GEORG FRITSCH ANTIQUARIAT SCHÖNLATERNGASSE 7 A-1010WIEN

Tel +43 1 5126294 email selfritsch@aon.at

www.selfritsch.at UID: ATU 12 88 47 07

 

 

 

 

AUSTRIA DREI – JANUAR 2020

 

 

 

8959B.jpg    8959B2.jpg

 

 

1       Wiener Werkstätte - (Flögl, Mathilde. Hrsg.). Die Wiener Werkstätte 1903-1928. Modernes Kvnstgewerbe und sein Weg. Wien, Krystall 1929. 22 x 23 cm. Vorsatz, Vortitel und 144 nicht paginierte Seiten. Original Pappband mit zweifarbiger, hoher Reliefpressung in der schwarz-orange-farbenen Original-Kassette. EURO 6.800,00

Der sogenannte Kachel-Katalog, Bildbeschreibungen deutsch, englisch, französisch, Text teilweise übersetzt, noch im Jubiläumsjahr des 25jährigen Bestehens der Wiener Werkstätte ausgeliefert, mit dem einzigartigen, aufwendigen Einband, der nach Keramik-Entwürfen von Vally Wieselthier (Vorderseite) und Gudrun Baudisch (Rückseite) gestaltet wurde. Nach Angaben von Josef Hoffmann ist jede einzelne Seite mit Flächengestaltung in Schwarz, Rot, Gold oder Silber ausgeführt und dokumentiert mit reichem Bildmaterial den Weg seit 1903. Vorgestellt werden Arbeiten von Czeschka, Dagobert Peche, Koloman Moser, Julius Zimpel, Hoffmann u.v.a. BEILIEGEN: 1/ Ein Text von Josef Hoffmann, Wien, im November 1928, 2 S. 4°. 'In fröhlicher, schöpferischer fast musikalischer Stimmung erfunden, soll der gut sitzende Fleck und die in Büchern sonst ungewohnte Farbenzusammenstellung unsere heutige Einstellung dokumentieren und mit dem plastischen Umschlag [Deckel] von Vally Wieselthier und Gudrun Baudisch eine Einheit erzielen, die nie sonst als im Jahr 1928 und nirgends sonst als in Wien entstehen konnte.' - 2/ Primavesi, Mäda (d.i. Eugenie, 1874-1962, portraitiert von Gustav Klimt, Schauspielerin, Kunstmäzenin und Frau von Otto Primavesi, dem Förderer der Wiener Werkstätte). Brief m.e.U. Wien 11.12.1928. "Endlich habe ich die Bücher bekommen und bin froh, Ihnen eines, wie besprochen, senden zu können ...". - Schweiger WW S. 124. Selten gut erhaltenes Exemplar, mit der Kassette sehr selten.

 

8959B5.jpg

 

2       Achleitner, Friedrich. Österreichische Architektur im 20. Jahrhundert. Ein Führer in drei [später vier] Bänden. Band. II: Kärnten, Steiermark, Burgenland. Salzburg, Residenz (1983). Quer 8°. 511 S. Zahlreiche Abbildungen. OLn. OUmschl. OSchuber. EURO 88,00

1. Ausgabe des Standardwerks, herausgegeben vom Museum moderner Kunst in Wien. Entwurf der Symbole von Birgit Jürgenssen. - Gutes Exemplar mit nahezu unversehrtem Umschlag, kleine Notiz "Kunstlektorat" (des Verlags).

 

10768C.jpg

 

3       Adelung, Johann Christoph. Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart, mit beständiger Vergleichung der übrigen Mundarten, besonders aber der Oberdeutschen. Mit D.W. Soltau's Beyträgen, revidirt und berichtiget von Franz Xaver Schönberger. 4 Bände. Wien, Anton Pichler 1808. 4°. Lederbände der Zeit mit reicher Deckel und Rückenvergoldung. EURO 150,00

Vgl. Zaunmüller 89. - Das 1774 bis 1786 erstmals erschienene Wörterbuch ist das erste große Wörterbuch der deutschen Sprache, mit Herkunft, Bedeutung und Verwendung des Wortschatzes in der Mitte und zum Ende des 18. Jahrhunderts, 'jahrzehntelang Autorität in Fragen der Sprachreinheit, auch von Goethe benutzt, bringt viel altes Material. Wertvolle, ausführliche Artikel' (Zaunmüller). - Einband stärker berieben und leicht beschädigt.

 

8914B.jpg

 

4       Aktionismus - Weibel, Peter und Valie Export, Hrsg. wien. bildkompendium wiener aktionismus und film. Frankfurt, Kohlkunstverlag 1970. 4°. 298 (1) (16) S. OKt. EURO 380,00

1. und einzige Ausgabe des schwarzen Wienbuchs, in dem von späten Akteuren nach dem Exodus von Oswald Wiener und Günter Brus nach Berlin eine Dokumentation unternommen wird, die bis heute wertvoll ist. Beiliegen die Zeitungsausschnitte mit Berichten Peter Hajeks von der Gerichtsverhandlung gegen die Herausgeber im April 1971. Ein Bild zeigt Augenzeugen der Veranstaltung, neben Weibel und Export Dominik Steiger, Traudl Bayer, Otto Mühl, Herbert Stumpfl, André Heller (in Black Panther Pose), Wolfgang Kudrnofsky und Kurt Kalb, jedoch auch den in der Bildunterschrift nicht genannten Franz Kaltenbäck. - Selten gutes Exemplar des hochempflindlichen Standardwerks.

 

2611B.jpg

 

5       Bahr, Hermann - Erfurth, Hugo, Fotograf (1874-1948). Hermann Bahr, Schriftsteller (1863-1934). Portrait. Ausschnitt der Aufnahme von 1904. 8°. EURO 150,00

Verso mit eigenhändiger Inschrift "Lerne leben! Hermann Bahr / München 10.5.1927". Seine Frau Anna Bahr-Mildenburg gastierte als Klytämnestra in 'Elektra' von Richard Strauss und Hugo von Hofmannsthal. - Kleine Druckstelle.

 

3537C.jpg

 

6       Bahr, Hermann. Premièren. Winter 1900 bis Sommer 1901. München, Albert Langen 1902. Gr. 8°. 4 Bl. 286 S. Marmorierter Pappband der Zeit mit Rückenschild. EURO 48,00

1. Ausgabe, mit Register. Über Hofmannsthal ('Die Frau im Fenster', 'Der Thor und der Tod', 'Gestern', 'Der Kaiser und die Hexe', 'Hochzeit der Sobeide'), d'Annunzio, Dörmann, die Duse (als Kameliendame), Girardi, Kainz, Max Reinhardt, Arthur Schnitzler ('Der Schleier der Beatrice') u.v.a. Im Druck (Ermete) Novelli, 'dem Größten' gewidmet. - WG 39. Unbeschnitten, gutes Exemplar; Titel mit kleinem Archivstempel.

 

256A.jpg    256A2.jpg

 

7       Bahr, Hermann Secession. (Wien) Wiener Verlag (Buchhandlung L. Rosner Sep.-Ct°.) 1900. 8°. VIII, 266 S. Neueres Leinen, die Originaldeckelgestaltung aufgezogen. EURO 200,00

In diesem guten Zustand ist die 1. Ausgabe außerordentlich selten. Der kleinen ersten, folgten im ersten Jahr des neuen Jahrhunderts zwei weitere im jungen Verlag von Egon Friedells Bruder Oscar Friedmann. Mit der Darstellung des Secessionsgebäudes von Josef Maria Olbrich auf dem Deckel, diesem (Meister Olbrich) ist auch das Vorwort gewidmet. - Jugend in Wien (nur Titelblatt abgebildet) 269, S. 280; WG 35. Titelblatt mit eigenhändigem Besitzvermerk von Walther Schneider, dem Freund und Herausgeber Egon Friedells, später Lebensgefährten von Dorothea Zeemann.

 

8968B.jpg

 

8       Bahr, Hermann. Selbstbildnis. Berlin, Fischer 1923. 8°. TPortr. (Ellinger), 309 S. 1 Bl. OHLn. EURO 25,00

1. Ausgabe der durch ein Namensregister erschlossenen Autobiographie. - WG 114. Geringfügig gebräunt.

 

4140A.jpg

 

9       Beethoven, Ludwig van - Böck-Gnadenau, Josef. Ludwig van Beethoven in Heiligenstadt und Nussdorf. Heiligenstadt, Verlag der Beethoven-Sammlung (Pfarrplatz, Schulhaus) 1890. 8°. 46 S. 2 Bl. Abbildungen. OBr. in zeitgenössischem Halbleinen. EURO 85,00

1. und einzige Ausgabe, auf dem Titel Eduard Hanslick gewidmet. Böck-Gnadenau hat sich als Beamter und Gelehrter für das Kronprinzenwerk verdient gemacht und war Archivar der Beethovengesellschaft in Heiligenstadt. Mit Korrekturen von Daten die sich bereits damals eingeschlichen hatten, was Beethovens Aufenthalte in den Dörfern unter dem Himmel betrifft (heute: Döbling). - Schönes Exemplar, selten.

 

8943B.jpg

 

10     Berg, Alban - Reich, Willi, Hrsg. 23. Eine Wiener Musikzeitschrift (1932-1937). Nr. 24/25. Alban Berg zum Gedenken. Wien, Willi Reich 1936. 8°. 32 S. OBr. (= Doppelnummer). EURO 98,00

Die von 1932 bis 1937 der Neuen Musik gewidmete Zeitschrift bringt hier, nach dem Tod von Alban Berg, die Abbildung Totenmaske und Beiträge von Soma Morgenstern (Im Trauerhaus), Hektor Rottweiler (d.i. Theodor W. Adorno), Erinnerung an den Lebenden, Ernst Krenek u.a. - Schönes Exemplar, selten.

 

8965B.jpg    8965B2.jpg

 

11     Bettauer, Hugo. Die Stadt ohne Juden. Ein Roman von übermorgen. Zwölfte Auflage (56.-60. Tsd.). Wien Leipzig, Löwit (1924). 8°. 217 (1) S. 1 B. Gelbes OHLn. Illustr. OUmschl.(Franz Plachy). EURO 180,00

Im zweiten Jahr nach dem ersten Erscheinen seines größten Verkaufserfolgs ('der sensationelle Antisemiten-Roman', Klappentext). Mit dem mehrfarbigen Umschlag von Franz Plachy (1896-1968), der die Bobby Bär Bildgeschichten erfunden hat. Hier mit Bild eines Flüchtlings, das an den Verfasser erinnert, der von weißbärtigen und gottesfürchtigen Wienern aus der Stadt gejagt wird. - Sehr selten.

 

8912B.jpg

 

12     Carl, Erzherzog von Österreich - Criste, Oskar. Erzherzog Carl von Österreich. Ein Lebensbild im Auftrage seiner Enkel, der Herren Erzherzoge Friedrich und Eugen. 3 Bde. Wien Leipzig, Braumüller 1912. Gr. 4°. XV, 552; IX, 635; IX, 578 S. Reich illustriert. OHLdr. EURO 140,00

Das Standardwerk vollständig mit allen Plänen und Beilagen. Der jüngere Bruder (1771-1847) Kaiser Franz' I. war ein gewichtiger Gegenspieler Napoleon I. auf österreichischer Seite, unsterblich durch seinen Sieg bei Aspern 1809 und in den Befreiungskriegen. Sein Reiterstandbild von Anton Fernkorn steht seit 1860 auf dem Wiener Heldenplatz. - Schönes Exemplar.

 

8945B.jpg    8945B2.jpg

 

13     Demel - Berzeviczy-Pallavicini, Federico von. Die k.k. Hofzuckerbäckerei Demel. Ein Wiener Märchen. Herausgegeben und gestaltet von Christian Brandstätter. Einleitender Essay von Gotthard Böhm. Mit 74 Farb- und 28 Schwarzweiß-Abbildungen nach Photographien von Franz Hubmann. Mit 76 Abbildungen nach Zeichnungen und Vignetten von Federico Pallavicini. Wien München Zürich, Molden Edition Graphische Kunst (1976). Breit 4°. 104 S. Illustr. OPp. OSchuber. EURO 58,00

1. Ausgabe, eines von 2910 Exemplaren. Der aus dem Kreis der Wiener Werkstätte hervorgegangene Künstler (1909-1989) und Eigentümer der Konditorei (1965-1972), die er nach dem Tod seiner Frau Klára, einer Nichte von Anna Demel, übernommen und mittlerweile verkauft hatte, lebte zuletzt in New York. - Schönes Exemplar, nicht mehr häufig.

 

8206B.jpg

 

14     Doderer, Heimito von - Hubmann, Franz. Wien - Weltstadt der Geschichte. Vorwort Heimito von Doderer, Begleittexte Alfred Schmeller. (Zürich) Artemis (1965). Quer 4°. 150 S. mit Abbildungen. OLn. EURO 200,00

1. Ausgabe, mit dreifarbiger eigenhändiger Widmung Heimito von Doderers (1896-1966), ein Jahr vor seinem Tod an seinen Leibarzt Erwin Mayer am Graben in einem Widmungsexemplar Hubmanns an denselben. "Franz Hubmann von Hubmannsthal, Herrn Doctor Erwin Mayer herzlichst zugeeignet! Heimito". - Schöner Bildband mit den Aufnahmen Hubmanns, von denen einige auch in 'magnum' verwendet worden sind, in einem guten Exemplar.

 

8950B.jpg

 

15     Ebner-Eschenbach, Marie von. Altweibersommer. Berlin, Paetel 1909. 8°. 171 S. 2 Bl. 8 S. Geprägtes OLn. EURO 30,00

1. Ausgabe der hübschen Novellen aus ihrem Spätherbst. Anhang mit Verzeichnis ihrer Titel und einem Verlagsverzeichnis. - WG 42. Gutes Exemplar.

 

3493C.jpg    3493C2.jpg

 

16     Ehrenburg, Ilja. Die Verschwörung der Gleichen. Das Leben des Gracchus Babeuf. (Mit Dokumenten und Bildern). Berlin, Malik (1929). 8°. 289 (1) S. 3 Bl. OEnglbr. (John Heartfield). (= Ausgewählte Werke 5). EURO 68,00

1. deutsche Ausgabe. Buchgestaltung der Brüder Heartfield/Herzfelde, Umschlag John Heartfield, Vorsätze mit faksimilierten Schreiben Babeufs. - Hermann 66; MB 213. Nahezu unversehrter Umschlag.

 

8792B.jpg    8792B2.jpg

 

17     Fritsch, Gerhard. Der Geisterkrug. Gedichte. Salzburg, Otto Müller Verlag (1958). 8°. 86 S. Original-Saffian-Plastoflex (Karl Weiser). EURO 25,00

1. Ausgabe des zweiten Gedichtbandes; in dieser Lyrik-Reihe des Verlages von Georg Trakl, erschien der erste Gedichtband von Thomas Bernhard in gleicher Ausstattung.

 

2687B.jpg

 

18     Fritsch, Gerhard. Geographie der Nacht. Eingeleitet und ausgewählt von Viktor Suchy. Graz Wien, Stiasny (1962). 8°. 128 S. Illustr. OKt. (Anton Lehmden). (= Stiasny-Bücherei 110). EURO 28,00

1. Ausgabe. Gedichte und Prosa des sowohl dem Verlag als Lektor und Redakteur von 'Wort in der Zeit' als auch dem Herausgeber verbundenen Verfassers (1924-1969). 'Die Rebellion des Photographen', hier abgedruckt, ist eine der Vorstufen seines Hauptwerks 'Fasching'. Mit Bibliographie. Suchy, ein Sohn von Viktor León, hat wenig später die Dokumentationsstelle für neuere österreichische Literatur gegründet, die 2015 ihr 50jähriges Bestehen feierte.

 

6071B.jpg

 

19     Giesl (von Gieslingen), Wladimir. Zwei Jahrzehnte im nahen Orient. Aufzeichnungen. Herausgegeben von Generalmajor (Eduard) Ritter von Steinitz. Berlin, Verlag für Kulturpolitik 1927. 8°. 331 S. 2 Bl. OLn. EURO 68,00

1. und einzige Ausgabe der Betrachtungen des bedeutenden österreichischen Militärs und Diplomaten 1894-1914 (als er Serbien das Ultimatum überreicht hat), über seine Tätigkeit auf dem Balkan, in Griechenland und der Türkei. - Gutes Exemplar mit alter Widmung.

 

3536C.jpg    3536C2.jpg

 

20     Gmelin, Otto (Fedor). Philosophie des Fernsehens. Heuristik und Dokumentation. (Pfullingen, Selbstverlag, Druck Bardtenschlager, Reutlingen 1967). 4°. 269 S. OLn. Illustr. OUmschl. (Günther Kieser). EURO 58,00

1. Ausgabe, Umschlag mit Aufdruck 'Philosophie des Fernsehens I' (später sind drei weitere, weniger umfangreiche Teile erschienen). Hochgradig medienkritisches Werk (Kapitel I: Phänomenologie des Erfolgs, Kapitel II: Fernsehdokumentation), mit illustrierten Untersuchungen der Arbeiten von Günter Gaus, Renate und Klaus Harpprecht, Jürgen Neven-du Mont, Georg Stefan Troller (Wien 1900) u.a. - Kleiner Eignerstempel auf Vorsatz: ORF zum Verkauf freigegeben. Gutes Exemplar, Umschlag mit minimalem Schaden.

 

3506C.jpg

 

21     Goethe, Johann Wolfgang von. Gedichte. Lyrische Gedichte 2 Theile / Bände. Wien, Strauß /Geistinger 1810. 8°. VIII, 400; 435 (1) S. Etwas spätere, marmorierte Pappbände mit rotem Rückenschild. (= [Werke] [Sämmtliche Schriften] 7/8). EURO 98,00

Mit den linear gestochenen Titelbildern von Grüner. Enthält weiters Reineke Fuchs, Hermann und Dorothea und Achilleis. - In Hagen 17. Schönes, sauberes Exemplar. Siehe auch Nr. 81.

 

8939B2.jpg    8939B3.jpg

 

22     Goffman, Erving. Rahmen-Analyse. Ein Versuch über die Organisation von Alltagserfahrungen. (Frankfurt am Main) Suhrkamp (1977). 8°. 620 S. OPp. OUmschl. EURO 28,00

1. deutsche Ausgabe des Standardwerks dieses kanadischen Soziologen (1922-1982). - Minimale Gebrauchsspuren.

 

3507C.jpg

 

23     Gracq, Julien, Schriftsteller (1900-1998). 2 eigenhändige Briefe m.U. Paris 4.3. und St. Florent le Vieil 30.7. (1954) Je 1 S. 8°. EURO 350,00

An (Hanns von Winter) in Wien, der Tagebücher von Julien Green 1946-1950 (Paris 1951) übersetzt hat, die 1954 deutsch bei Herold in Wien mit seinen umfangreichen Anmerkungen erschienen sind, von Gracq im selben Jahr dessen Erstling 'Auf Schloss Argol', der wenig später bei Stauffacher erscheinen sollte. Erkundigt sich nach der Übersetzung seiner 'Rivage de Syrte', deren Absatz zu wünschen übrig lässt (Das Ufer der Syrten, 1952 bei Rauch, übersetzt von Friedrich Hagen). 4.3.(1954): "J'ai bien recu le numéro de 'Wissenschaft und Weltbild' que vous m'avez fait adresser. Je n'ai pu encore me faire traduire votre long article, mais je le ferai incéssamment. J'espère que vous avez recu l'exemplaire allemand du 'Rivage des Syrtes' - que pensez vous de cette traduction? Je donne par ce même courrier votre adresse à Mr. Stauffacher de Zürich, qui envisage de publier en allemand 'Angel' , 'Le roi pêcheur' , et peut être 'Liberté grande' en lui disant que j'attache un grand intérêt à ce qu'il utilise votre traduction déjà faite. - 30.7.(1954): Übersetzungs- und Verlagsfragen weiterer Titel und Ankündigung des Besuches der belgischen Schriftstellerin (Suzanne) Lilar (1901-1992), deren Mann ebendort Justizminister war. - "Je suis content de ces bonnes nouvelles. J'espère très fort que l'affaire va se conclure aussi pour 'Le roi pêcheur'. Comme je vous l'ai dit, le contrat est signé et Mr. Stauffacher fort disposé, m'a t il semblé, à prendre votre traduction déjà prête. Pour 'le beau ténébreux' , j'ai senti en effet, lors de notre entrevue, qu'il songeait à un de ses amis suisses, mais il se peut qu'il change de sentiment, je ne pouvais trop insister, étant donné qu'il perd un gros risque de mévente à mon avis avec ces trois livres, et il était difficile de ne pas lui laisser le choix. Si je puis de nouveau intervenir, je ferai de mon mieux, et tenez moi au courant. J'ai cru pouvoir donner votre adresse à Madame Lila qui va en Autriche, c'est un écrivain belge, auteur de deux pièces fort intéressantes qui ont été jouées à Paris avec succès et je pense que vous aurez plaisir à cette rencontre. Son mari est actuellement sénateur de la province d'Anvers et a été ministre de la justice: c'est un avocat remarquable. Je serai bien content de vous voir à Paris en Octobre (mon téléphone est à Babylone 00 - 12) car voici vraiment bien des années que nous nous connaissons de loin".

 

1690C.jpg    1690C2.jpg

 

24     Gregor, Joseph. Wiener szenische Kunst. 2 Bände. (Wien Zürich) Wiener Drucke / Amalthea Verl. 1924-1925. 4°. OLn. EURO 120,00

1. und einzige Ausgabe des Standardwerks in zwei Bänden (die weiteren sind nicht erschienen): (I:) Die Theaterdekoration der letzten drei Jahrhunderte nach Stilprinzipien dargestellt, mit 8 Text- und Tafelbildern. - II: Das Bühnenkostüm in historischer, ästhetischer und psychologischer Analyse, mit 4 farbigen Lichtdrucken, 21 bunten und 234 schwarzen Abbildungen, darunter von Picasso, Strnad, Larionow, George Grosz, Prampolini, Edward Gordon Craig, Alfred Roller, Oskar Laske u.a. - Sehr gutes Exemplar.

 

8929B.jpg    8929B2.jpg

 

25     Grillparzer, Franz. Sappho. Trauerspiel in fünf Aufzügen. Wien, J. B. Wallishausser 1819. 8°. Titelportrait, 127 S. Schöner Pappband (um 1910) unter Verwendung der bedruckten Originalbroschur. EURO 150,00

1. Ausgabe seiner zweiten Veröffentlichung. Mit dem seltenen Titelbild von Höfel nach Daffinger, die Schauspielerin Sophie Schröder darstellend, die erste Sappho, die Lebensgefährtin von Moritz Daffinger. Eigenhändiger Namenszug Waltau (auf Titel und verso des Portraits). Dieser erste Druck der 1. Ausgabe 'Aus der Offizin des Verlegers'. - WG 2; Weilheim 215; Goed. VIII, 393, 103d; Rabenlechner I. 48/49; Mayer 5443. Gutes Exemplar, so seltener.

 

8941B2.jpg    8941B.jpg

 

26     Gutruf - Allmayer-Beck, Peter, Thaddäus Podgorski, Herbert Völker, Hrsg. Das Gutruf. Ein Hinterzimmer wird 100. Wien, Bibliophile Edition (2006). Gr. 8°. 202 S. 3 Bl. Illustr. OPp. EURO 85,00

1. und einzige Ausgabe der wertvollen Dokumentation, herausgegeben vom Verleger mit den verlässlichen Hauptdarstellern der letzten 40 Jahre. Reiches Bildmaterial und Originalbeiträge von Hannes Hoffmann, bei dem Helmut Qualtinger zuerst eingekehrt ist und dem das Lokal viel verdankt, Helmut A. Gansterer, Kurt Kalb, Erni Mangold, Eva Deissen, Hans Schmid, Wolfram Siebeck, Marga Swoboda u.a. Abbildungen nach Fotografien von Franz Hubmann, Kristian Bissuti und Gino Molin-Pradl, die H.C. Artmann mit Sohn Patricio, Fritz Wotruba, Franz Ringel, Marcel Faust, Odo Sputz Meier (d.i. Erwin Mayer), Reinhard Priessnitz, Dominik Steiger, Otto Kobalek, Rudi Wein, die Hauptfigur der letzten Jahre, und viele andere zeigen, darunter Erich Sokol, Wilfried Zeller-Zellenberg, Helmut Zilk, Michael Häupl, Fatty George u.a.

 

11757C.jpg

 

27     Hebbel, Friedrich. Sämtliche Werke. Historisch-kritische Ausgabe besorgt von Richard Maria Werner. I. (Werke 12) II. Abteilung (Tagebücher 4), Nachlese (Briefe 2). 18 Bände. Berlin, B. Behr 1901-1903. 8°. Grünes OLn. EURO 250,00

1. Ausgabe, später als Säkularausgabe weitergeführt. Die Briefe wurden unter Mitarbeit von Fritz Lemmermayer herausgegeben. Ohne die Lesartenbände und die später erschienenen weiteren Bände der Briefe (6). - Hagen 1: Umfangreichste, heute noch gültige historisch-kritische Edition der Werke, Tagebücher und Briefe. Schönes Exemplar.

 

13559C2.jpg    13559C.jpg

 

28     Heiden, Konrad. Adolf Hitler. Das Zeitalter der Verantwortungslosigkeit. Eine Biographie. 8. - 10. Tsd. Zürich, Europaverlag 1936. 8°. 447 S. OLn. EURO 98,00

Die erste substantielle Hitlerbiographie in einem schönen Exemplar im Jahr der 1. Ausgabe, wohl noch im Dezember 1935 ausgeliefert (Händlernotiz auf dem Innendeckel). - Schönes Exemplar der selteneren Leinenausgabe. Im folgenden Jahr erschien ein zweiter Band.

 

8925B2.jpg    8925B.jpg

 

29     Heine, Th. Th. - Simplicissimus Kalender. (München, Albert Langen 1903), 4°. 48 S. mit Illustrationen. Illustr. OBr. EURO 35,00

1. und einzige Ausgabe des ersten Kalenders (bis zum Ersten Weltkrieg erschienen). Farbige Deckelzeichnung von Th. Th. Heine, der hintere Deckel mit illustrierter Werbung für seine 'Thorheiten' und Alben von Eduard Thöny, Wilhelm Schulz (der hier das Kalendarium entworfen hat) u.a. Texte von Ludwig Thoma, Gustav Meyrink u.a. Innen werden Bücher von Yvette Guilbert, Arthur Holitscher, Frank Wedekind u.a. angekündigt. - Gutes Exemplar, unten mit kleinem Einriss. Nicht häufig.

 

8591B.jpg

 

30     Heller, Hermann. Modelle der Künstler-Anatomie. Bozen, Folio (2001). 4°. 175 S. mit Bildern. Illustr. OPp. EURO 58,00

Wiedergabe und Beschreibung der Arbeit des Wiener Künstlers, Mediziners und Anatomen (1866-1949), zu dessen Schülern auch Egon Schiele gehört hat, zuletzt in der Wattmanngasse im selben Haus tätig. Gut herausgegeben von Kurt Straznicky, Vorwort Carl Pruscha. Heller war an der Angewandten, dem Schillerplatz und der TH Wien tätig. - Sehr gutes Exemplar.

 

8935B.jpg

 

31     Hoehme, Gerhard - Argan, Giuilio Carlo und Manfred de la Motte. G. Hoehme. Roma, edizioni l'attico / senior (1969). Breit Gr. 8°. 131 S. mit Abbildungen. Illustr. OKt. Spiralbindung, perforierter Plastikdeckel. EURO 120,00

Schönes Exemplar des Künstlerbuches eines der Lehrer von Sigmar Polke, mit Aufnahmen von Robert Häusser, Text italienisch, englisch, deutsch. Ausstellungskatalog mit seinen shape canvas seit 1964 und den Farbobjekten von 1957, unter Beteiligung der Kunsthalle Mannheim. - Selten so unversehrt.

 

5379B.jpg

 

32     Hofmannsthal, Hugo von - Rudolf Schmidt, Bildhauer (1894-1980). Hugo von Hofmannsthal (1874-1929). Bronzegussmedaille. (Wien 1974). 10,5 cm. EURO 68,00

Zweiseitige Bronzegussmedaille, herausgegeben im Auftrag der Deutschen Medaillengesellschaft e. V. Köln. Vorderseite: Kopf Hugo von Hofmannsthals nach links. Am Rand unten die Signatur RUDOLF SCHMIDT. Rückseite: "HUGO VON HOFMANNSTHAL / 1874 - 1929" - Ein nackter junger Mann (Hofmannsthal) liegt langgestreckt auf einem Tuch über einer Quelle (Kastalische Quelle von Delphi). Der Oberkörper ruht auf einem Kapitell, über ihm Zweige, am Boden rechts eine Leier. Oben zwei Sterne. Schmidt war Bildhauer und Kunsthistoriker und lebte in Rodaun. Sein Künstlerlexikon blieb unvollendet. - Die Medaille ist dem 100. Geburtstag des österreichischen Dichters und Schriftstellers Hugo von Hofmannsthal (1874-1929) gewidmet. - Sammlung Marzinek. Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin, Preußischer Kulturbesitz. Das Kabinett 1 (1994) 36 Nr. 64.

 

13550C.jpg

 

33     Hofmannsthal, Hugo von. Der Thor und der Tod. Berlin, Insel bei Schuster & Loeffler 1900. Kl. 8°. Titelvignette, Vorsatz und farbiges Überzugspapier von Heinrich Vogeler. 39 (1) S. 2 Bl. Illustr. OPp. Deckel- und Rückenschild. EURO 180,00

1. Ausgabe. Schöner Druck auf Insel-Bütten, eines von 500 Exemplaren mit eigenhändigem Besitzvermerk Otto Stoessl. Deckelschild mit Angabe 'Februar 1900'. - Sarkowski 772; Houghton 684; Weber VIII 5.8:1; WG 9. Rückenschild minimal beschädigt, sehr schönes Exemplar.

 

2227A.jpg    2227A2.jpg

 

34     Honegger, Gottfried - Simon, Maria. Ne me demande rien. Treize poèmes [de l'espagnol par Jacques Lassaignes]. Lithographie de Gottfried Honegger. Zürich, Adolf Hürlimann 1973. 8°. [12], 13, [11] S. in losen Bogen. OBr. EURO 110,00

Schönes Exemplar der 1. und wohl einzigen Ausgabe, eines von 99 numerierten Exemplaren, Impressum von Autorin, Künstler und Verleger eigenhändig signiert. Die 1922 geborene Argentinierin, eine Freundin von Sonia Delaunay, von der hier ein faksimilierter Gruß abgedruckt ist, ist vornehmlich als Bildhauerin tätig. Gottfried Honegger (1917-2016) war mit dem Typographen Hürlimann (1919-1983) befreundet. Hier findet sich eine bei Wynistorf + Dinner gedruckte Originallithographie (Doppelblatt), eigenh. signiert. Tiessen VI, 9.

 

1227C.jpg

 

35     Joseph II. / Katharina von Russland - Arneth, Alfred Ritter von, Hrsg. Joseph II. und Katharina von Russland. Ihr Briefwechsel. Wien, Braumüller 1869. 8°. XXXIV, 393 S. 3 Bl. Dekorativer Halblederband der Zeit EURO 48,00

1. Ausgabe des in französischer Sprache geführten Briefwechsels, Anmerkungen in Deutsch.

 

8917B2.jpg    8917B.jpg

 

36     Joseph II. / Leopold von Toscana - Arneth, Alfred Ritter von. Joseph II. und Leopold von Toscana. Ihr Briefwechsel von 1781 bis 1790. 2 Bände (alles). Wien, Braumüller 1872. 8°. LXIX, 375, 391 S. Dekoratives Halbleder der Zeit. EURO 58,00

1. Ausgabe des Briefwechsels (Französisch, Anmerkungen Deutsch) des Kaisers mit dem damaligen Großherzog der Toskana und späteren Kaiser Leopold II. - Schönes Exemplar. Siehe auch Nr. 62.

 

8918B.jpg    8918B2.jpg

 

37     Karajan, Th(eodor) G(eorg) von. Johannes Tichtel's Tagebuch 1477-1495 / Sigmund von Herberstein Selbstbiographie 1486-1553 / Johannes Cuspinian's Tagebuch 1502-1527 / Georg Kirchmair's Denkwürdigkeiten 1519-1553. Wien, Kaiserlich-Königliche Hof- und Staatsdruckerei 1855. Gr. 8°. XXIII, 584 S. HPgt. der Zeit mit schwarzem Rückenschild. (= Fontes rerum Austriacarum. Abteilung I, Scriptores 1). EURO 180,00

1. Ausgabe. Der mitgebundene Originaldeckel der Broschur trägt die eigenhändige Widmung des Gelehrten "Seiner Hochwohlgeboren Joseph Freiherrn von Helfert zur freundlichen Erinnerung Theodor Georg von Karajan". Dieser Gelehrte (1810 - 1873) war im Hofkammerarchiv tätig und widmete sich dort, unter Franz Grillparzer, germanistischen und historischen Studien ehe er 1841 an die Hofbibliothek kam. 1848 wurde er in das Frankfurter Parlament gewählt, erhielt nach seiner Rückkehr 1850 den neuerrichteten Lehrstuhl für deutsche Sprache und Literatur an der Universität Wien, legte die Professur 1851 nieder und kehrte an die Hofbibliothek zurück. Seit 1848 war er ordentliches Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, 1866-69 deren Präsident. Eröffnungsband der Reihe. Helfert war ein bedeutender Politiker (1820-1910) und Chronist der Revolution 1848. - Schönes Exemplar, so selten.

 

8949B3.jpg    8949B.jpg

 

38     Karpfen, Fritz. Österreichische Kunst. Wien, Literaria 1923. Gr. 8°. 111 Abbildungen, 212 S. 4 Bl. Frontispiz mit montiertem Bild von Gütersloh. OHLn. (= Gegenwartskunst III). EURO 48,00

1. Ausgabe der bedeutenden Schrift des Herausgebers des Egon-Schiele-Buchs, die bereits Franz Wiegele, Anton Kolig, Oskar Laske, Georg Merkel, Alfred Kubin, Ernst Wagner, Carry Hauser, Alfons Walde, Gustav Klimt und Egon Schiele ausführlich betrachtet, weiters die Schule von Franz Cizek würdigt.

 

225A.jpg

 

39     Kempen, Johann - Mayr, Josef Karl, Hrsg. Das Tagebuch des Polizeiministers Kempen von 1848 bis 1859. Wien Leipzig, Österreichischer Bundesverlag 1931. Gr. 8°. 559 S. OHLn. EURO 78,00

1. und einzige Ausgabe der Aufzeichnungen von Johann Franz Frh. Kempen von Fichtenstamm (1793-1863) mit Quellenwert für Ungarn, den Balkan und die Gendarmerie. - Schönes Exemplar.

 

8928B.jpg    8928B2.jpg

 

40     Kisch, Egon Erwin. Der freche Franz und andere Geschichten. Zweite Auflage. Berlin, Hugo Steinitz 1906. 8°. 120 S. Pappband der Zeit mit bedrucktem Rücken, Deckel mit gemustertem Textilbezug. Goldschnitt. EURO 750,00

1. und einzige Ausgabe ('zweite' Ausgabe wohl fingiert; eine dritte gar, abgebildet in Tomás/Zemlicková, Kisch, 1984). Kisch hat vom Verleger seiner zweiten Buchveröffentlichung nie eine Abrechnung erhalten und darüber in autobiographischen Texten wiederholt berichtet. Mit eigenhändiger Widmung "S(einem) l(ieben) Franz (den gedruckten Titel einbezogen) Schiller von Egon Erwin Kisch Prag, Dreikönigstag 1907". Frantisek Schiller, geb. 1886, war, wie die Brüder Kisch, Mitglied der Studentenverbindung Saxonia, die im Lokal 'Judeninsel' in Prag-Smichov tagte. Die Titelgeschichte ist einem Schulkollegen gewidmet, Franz Siegfried Kletting, hinter dem sich der 1886 geborene, später nach Theresienstadt verschleppte Ökonom verbergen könnte. - Name etwas beschnitten. Sehr selten.

 

8964B2.jpg    8964B.jpg

 

41     Klimt - Pirchan, Emil. Gustav Klimt. Ein Künstler aus Wien. Wien Leipzig, Wallishausser (1942). 4°. 140 Abbildungen auf Tafeln, 38 im Text. 226 S. OHLn. EURO 58,00

1. Ausgabe der bedeutenden Monographie, der Tagebücher von Klimts Bruder und persönliche Bekanntschaft zugrunde liegen. Von dokumentarischem Wert durch Zeugnisse von Weggefährten und Abbildungen der Aufnahmen seines engen Freundes Moriz Nähr (1859-1945), Hausfotograf der Familie Wittgenstein. Abgebildet das Ölbild (Adele Bloch-Bauer 1907) unter dem Titel 'Dame in Gold'. Der aus Brünn stammende Pirchan (1884-1957), Schüler von Otto Wagner, war als Grafiker, Designer und Bühnenbildner in Wien und München tätig. - Gutes Exemplar.

 

3107B.jpg

 

42     Kramer, Theodor. Auf meinen Verstand kann ich mich verlassen ... Gedicht. 3 Strophen. Typoskriptdurchschlag (1951). 4°. EURO 180,00

"Auf meinen Verstand kann ich mich verlassen, / er weiss die Dinge richtig anzufassen; / ich fühl, frag ich um Rat, mich wie ein Wurm: / er lächelt nur, er ist ein rechter Turm ... " - Nicht im Register bei Chvojka, Gesammelte Gedichte 3 (1987). Von alter Hand rechts unten "1951" in englischer Schreibweise.

 

3540C.jpg

 

43     Kramer, Theodor. Die Gaunerzinke. Gedichte. Frankfurt, Rütten & Loening 1929. 8°. 64 S. Illustr. OLn. EURO 98,00

1. Ausgabe des Erstlings. Sehr selten mit dem schwarz und braun bedruckten grünen Deckel, dessen Bildmotiv von Hans Prinzhorn, Die Bildnerei der Gefangenen entlehnt ist. - WG 1. Sehr schönes Exemplar, kleiner Eignerstempel auf dem Titelblatt unten.

 

8960B.jpg

 

44     Kramer, Theodor. Mit der Ziehharmonika. Gedichte. Wien, Gsur 1936. 8°. 176 S. und 5 Tafeln von A. Groß. Illustr. OLn. Illustr. OUmschl. EURO 380,00

1. Ausgabe, mit eigenhändiger Widmung an Karl Mayländer und dessen Exlibris. Der Kaufmann Karl Mayländer (1872-1942), ein Sammler von Blättern Egon Schieles, der ihn auch gezeichnet hat, war dem Volksheim in Ottakring als Vorstandsmitglied verbunden. 1928 hat er in seiner Wohnung, Weimarer Straße 7 Tür 9, eine private Schieleausstellung veranstaltet. Die umfangreichste Publikation Kramers zu Lebzeiten, gereimt und an Jakob Haringer erinnernd, von Bertolt Brecht, Hauspostille nicht unbeeindruckt. - WG 3. Mit Umschlag (dieser mit zwei geringen Randschäden) und Widmung sehr selten. Beiliegt Zeitungsausschnitt mit Bericht einer Lesung Kramers im Erscheinungsjahr (Otto Spranger). Titel mit kleinem Archivstempel.

 

8961B2.jpg    8961B.jpg

 

45     Kramer, Theodor. Verbannt aus Österreich. Neue Gedichte. London, Austrian P.E.N. 1943. 8°. 48 S. OBr. EURO 120,00

1. Ausgabe, mit dem Rot und Schwarz bedruckten Deckel. Eröffnet mit zwei noch in Wien 1938 verfassten Gedichten, weiters die in den ersten Jahren des englischen Exils entstandenen Stücke. - Rücken oben minimal beschädigt, gutes Exemplar mit handschriftlich bezeichnetem Rücken, selten.

 

4075B.jpg    4075B2.jpg

 

46     Kriehuber, Josef - Wurzbach, Wolfgang von. Josef Kriehuber. Katalog der von ihm lithografirten Portraits. München, Helbing 1902. 8°. Titelportrait, XVIII, 306 S. Rotes OLn. EURO 98,00

1. Ausgabe des unentbehrlichen Werkverzeichnisses, eines von 300 numerierten Exemplaren. Gut benutzbar durch alphabetische, chronologische u.a. Verzeichnisse. - Schönes, festes, fleckenfreies Exemplar.

 

8955B.jpg

 

47     Kubelka, Friedl. Gouachen. (Vorwort Hermann Nitsch, Nachwort Otto Breicha). (Graz, Kulturhaus 1999). 8°. 24 Blatt Text und Bilder. Illustr. OPp. EURO 48,00

1. und einzige Ausgabe, wohl zur Ausstellung der bedeutenden Fotografin (Bondy / vom Gröller, geb. 1946) in Graz erschienen. Die Hundertwasser, Hans Neuffer, Peter Kubelka, Franz West u.a. verbundene Künstlerin, zeigt hier selten gesehene Gemälde mit biographischem Anteil, Herstellung mit Hilfe von Heidi Harsieber. In Schloss Prinzendorf, dem Wohnsitz von Hermann Nitsch, hatte Peter Kubelka Atelier und Küche. - Gutes Exemplar, selten.

 

3535C.jpg    3535C2.jpg

 

48     Künstlerhaus 1926 - Roessler, Arthur. Kunst, Kunsthandwerk und Publikum. Ein Zwiegespräch. IN: Weihnachtsschau im Künstlerhaus. Kunst und Kunsthandwerk. November - Dezember 1926. (Wien, Selbstverlag, Vertrieb Braumüller) 1926. 20,5 x 19,5 cm. 102 S. mit Abbildungen. OLn (Robert Haas). EURO 240,00

Die Abteilung Kunsthandwerk wurde von Josef Frank, zusammen mit Hugo Gorge, Oskar Strnad u.a. geleitet. Der umfangreiche Dialog zweier Freunde von Roessler im 'Café Museum' gibt seine Kunsttheorie wieder. Mit Abbildungen der Werke von Oswald Haerdtl, Hugo Gorge, Viktor Lurje, Richard Teschner, Alfons Walde, Valie Wieselthier u.a. - Sehr selten. Siehe auch Nr. 72.

 

8957B.jpg    8957B2.jpg

 

49     Lacan, Jacques - Sturm, Martin, Georg Christoph Tholen, Rainer Zendron, Hrsg. Phantasma und Phantome (auf dem Deckel zusätzlich: LACAN). Gestalten des Unheimlichen in Kunst und Psychoanalyse. (Linz / Salzburg Wien) Offenes Kulturhaus / Residenz (1995). 4°. 284 S. mit Abbildungen. OHLn. mit montierter kleiner Spiegelfolie. (= Kubin-Projekt 5 / Offenes Kulturhaus 15). EURO 98,00

1. und einzige Ausgabe des Kompendiums mit Beiträgen zur Theorie des Unheimlichen (Daniela Mayr über Madonna, Bernhard J. Dotzler über Dämonen, Roger Hofmann über den Wolfsmann, Pazzini über Psychoanalyse und Kunst u.a.), Assoziationen Kunst-Psychoanalyse (Anna und Bernhard Blume, Sibylle Lewitscharoff, Elke Krystufek, Anselm Stalder, August Ruhs u.a.) - Der letzte Band des Kubin-Projektes, in dem sich ganz Oberösterreich und die Landesgalerie für ihren großen Sohn Alfred Kubin ins Zeug gelegt haben, um auch der 100jährigen Psychoanalyse zu gedenken und deren neuere Tendenzen zu zeigen. - Sehr gutes Exemplar.

 

8931B.jpg

 

50     Lania, Leo. Indeta, die Fabrik der Nachrichten. Berlin, Verlag Die Schmiede (1927). 8°. 75 (1) S. OPp. (Georg Salter). (= Berichte aus der Wirklichkeit 2, Hrsg. Eduard Trautner). EURO 98,00

1. Ausgabe des Schlüsselromans, angesiedelt im Herzen einer Nachrichtenagentur. - Holstein Salter 89. Gutes Exemplar.

 

8923B.jpg

 

51     Laske, Oskar - Shakespeare, William. Der Sturm. Deutsch von Richard Schaukal / mit Originallithographien von Oskar Laske. Wien, Verlag der Österreichischen Staatsdruckerei (1925). 4°. 114 (4) S. mit Illustrationen. Illustr. OPp. EURO 280,00

Eines von 210 (gesamt 350) numerierten und von Schaukal und Laske eigenhändig signierten Exemplaren mit den farbigen Originallithographien. - Sennewald 25.3. Schönes Exemplar.

 

8932B.jpg    8932B2.jpg

 

52     Laßwitz, Kurd. Nie und nimmer. Neue Märchen. Mit Buchschmuck von Heinr(ich) Vogeler (-Worpswede). Leipzig, Diederichs 1902. 8°. 336 S. Marmorierter Pappband der Zeit mit Rückenschild. EURO 48,00

1. Ausgabe. Enthält die Serien 'Traumkristalle' und 'Homchen'. - Schnitt mit leichten Feuchtigkeitsschatten.

 

8969B.jpg

 

53     Lawrence, T(homas) E(dward). Selbstbildnis in Briefen. Herausgegeben von David Garnett. Deutsch von Hans Rothe. München Leipzig, List (1948). 8°. Titelportrait, 661 S. OHln. OUmschl. (Heinrich Hussmann). EURO 48,00

1. deutsche Ausgabe, mit dem Umschlag selten. Vorwort von dem so schillernd wie bedeutenden Dichter und Lebemann David Garnett (1892-1981), der sowohl mit Duncan Grant als auch mit dessen Tochter Angelica Bell liiert war und eine Säule des Bloomsbury Kreises gebildet hat. Lawrence (1888-1935) zählte zu seinen Freunden. - Gutes Exemplar.

 

13554C.jpg

 

54     Lernet-Holenia, Alexander, Schriftsteller (1897-1976). Eigenhändiger Brief m.U. "Alexander Lernet". St. Wolfgang in Oberösterreich 25.10.1957. 1 S. 8°. EURO 98,00

An einen Freund, bei dem er sich für Geburtstagswünsche bedankt "Mögest Du selber noch lange nicht sechzig werden!". - Kaum knittrig.

 

8936B.jpg

 

55     Lernet-Holenia, Alexander. Die Hexen. Roman. Wien Hamburg, Zsolnay 1969. 8°. 195 (1) S. OLn. Illustr. OUmschl. EURO 120,00

1. und einzige Ausgabe, mit eigenhändiger Widmung "Vorläufig hat noch niemand aufgemuckt ... 18. Nov. 1969 Alexander". Der konfliktfreudige Dichter (1897-1976) war bis in seine letzten Jahre in St. Wolfgang und in der Wiener Hofburg öffentlich tätig. - Schönes Exemplar.

 

8924B.jpg    8924B2.jpg

 

56     Lernet-Holenia, Alexander. Naundorff. Mit zeitgenössischen Kunstdruckbildern. Hamburg Wien, Zsolnay (1961). 8°. 310 S. 1 Titelbild. OLn. EURO 150,00

1. und einzige Ausgabe, mit eigenhändiger Widmung "Der Arzneikunst, der Malkunst und der Kochkunst widmet dieses Buch die Dichtkunst ... Lernet-Holenia". Seinem Leibarzt Erwin Mayer und dessen kunstsinnigem Haushalt am Graben zugeeignet. Über den deutschen Uhrmacher und Hochstapler am französischen Hof, Karl Wilhelm Naundorff (1785-1845). - Gutes Exemplar.

 

8927B.jpg    8927B2.jpg

 

57     Löffler, Bertold - Patka, Erika, Hrsg. Bertold Löffler - Vagant zwischen Secessionismus und Neobiedermeier. Wien, Universität für Angewandte Kunst (2000). 4°. 166 S. zahlreiche Abbildungen. Illustr. OHLn. EURO 58,00

1. und einzige Ausgabe, anlässlich der Ausstellung der Universität für angewandte Kunst über einen der maßgebenden Künstler der Wiener Werkstätte im Heiligenkreuzerhof. Beiträge von Leo Lensing über die Buchgestaltung des Wiener Verlags, von Patrick Werkner, Elisabeth Frottier (Keramik), Gabriele Koller u.a. Mit Schülerverzeichnis, teils von Quellenwert. - Sehr gutes Exemplar.

 

8934B.jpg

 

58     Lublinski, Samuel. Teresa und Wolfgang. Novelle. Berlin-Wilmersdorf, Paul Knorr 1912. 8°. (16) S . (7 paginiert), 'Beiblatt' auf blauem Papier, 60 S. OBr. (= Die Buecherei Maiandros. Das erste Buch, herausgegeben von Heinrich Lautensack, Alfred Richard Meyer und Anselm Ruest). EURO 180,00

1. Ausgabe (posthum) des Auftakts dieser bedeutenden Reihe expressionistischer Dichtung, von der nur 6 Folgen erschienen sind. Mit handschriftlicher Adresse auf dem Deckel: "Dr. Otto Stoessl / Wien XIII / Hatrassgasse Nr 20", das Haus in der Matrasgasse, das Adolf Loos eben für ihn fertiggestellt hatte. Die neue Gasse ist, ebenfalls 1912, vom Gemeinderat (nach Josef Matras, dem beliebten, 1887 umnachtet verstorbenen Schauspieler und Komiker) benannt worden und wird hier, mangels schriftlicher Vorlage, wohl nur vom Hörensagen phonetisch wiedergegeben. Der aus Ostpreussen stammende Lublinski war von Theodor Lessing heftig angegriffen worden; er verkörperte, mit seiner Schwester Ida lebend, eine Literatur- und Philosophieauffassung, die ihm die Nähe zu Karl Kraus, Else Lasker-Schüler, Theodor Herzl u.a. verschafft hat. Als Antiquar in Verona und Venedig bei Leo S. Olschki ausgebildet, wirkte er eine zeitlang als Buchhändler in Heidelberg. Innendeckel mit illustrierter Werbung für 'Ballhaus', weiters für Gedichte von Victor Hadwiger, Futuristische Dichtungen von Marinetti (illustriert) u.a. Programm einer Lesung von Resi Langer, der Frau von Meyer. - Raabe 11. Unbeschnittenes Exemplar.

 

3496C.jpg    3496C2.jpg

 

59     Mann, Thomas, Schriftsteller (1875-1955). Gedrucktes Foto-Portrait um 1926 (9 x 8,5 cm) auf Postkarte mit eigenhändiger Signatur. (Wien um 1926). 1 Blatt. EURO 250,00

Seltenere Aufnahme en face mit Fliege, montiert auf Postkarte Huber & Lerner, Wien (Bütten). Aufgenommen im Jahr nach seinem 50. Geburtstag, als er zum PEN Kongress Wien besucht hat.

 

3539C.jpg

 

60     Maria Theresia - Arneth, Alfred Ritter von. Geschichte Maria Theresia's. 10 Bände (alles). Wien, Braumüller 1863-1879. 8°. Dekoratives Halbleder der Zeit. EURO 250,00

1. Ausgabe des Standardwerks in einem schönen Exemplar.

 

8915B2.jpg    8915B.jpg

 

61     Maria Theresia / Marie Antoinette - Arneth, Alfred von. Maria Theresia und Marie Antoinette. Ihr Briefwechsel während der Jahre 1770 -1780. Paris Wien, Jung-Treuttel / Braumüller 1865. 8°. XI, 348 S. 4 Bl. Geprägtes OLn (gebunden bei Schlöps). EURO 38,00

1. Ausgabe des in französischer Sprache geführten Briefwechsel (Anmerkungen Deutsch). - Gutes Exemplar.

 

8919B.jpg    8919B2.jpg

 

62     Maria Theresia / Joseph II - Arneth, Alfred Ritter von. Maria Theresia und Joseph II. Ihre Correspondenz sammt Briefen Joseph's an seinen Bruder Leopold. 3 Bänder (alles). Wien, Gerold 1867-1868. 8°. XIV, 402/402/403 S. Dekoratives Halbleder der Zeit. EURO 98,00

1. Ausgabe des in französischer Sprache geführten Briefwechsels (Anmerkungen Deutsch), mit dem Gesamtregister. - Schönes Exemplar, Rücken mit minimalen Erhaltungsschäden. Komplett selten.

 

8916B2.jpg    8916B.jpg

 

63     Maria Theresia / Kinder / Freunde - Arneth, Alfred von. Briefe der Kaiserin Maria Theresia an ihre Kinder und Freunde. 4 Bände (alles). Wien, Braumüller 1881. 8°. HLdr der Zeit mit Rückenschildern (gebunden bei Rautter in der Bäckerstraße). EURO 98,00

1. Ausgabe, mit Register erschlossen. Briefe auf Französisch und Deutsch. - Deckel leicht berieben.

 

8920B.jpg    8920B2.jpg

 

64     Marx, Karl - Winternitz, J(oseph), Hrsg. Karl Marx. Aus seinen Schriften. Ausgewählt und mit erläuternden Anmerkungen versehen. London, Marx House 1943. Kl. 8°. Titelportrait. 69 S. OBr. EURO 38,00

1. Ausgabe. Der aus österreichischer Familie stammende Ökonom (1896-1952) wirkte für die Kommunistische Partei vor allem in Prag, Deutschland und im englischen Exil, sodann vorübergehend in der DDR. - DEA 3987. Gutes Exemplar der seltenen Exilpublikation.

 

13562C.jpg

 

65     Mauer, Otto. Auferstandene. Christus und Mensch. Salzburg, Pustet 1935. 8°. 133 S. OLn. Illustr. OUmschl. (Rudolf Szyszkowitz). (= Bücher der Geisteserneuerung 9). EURO 28,00

1. und einzige Ausgabe der frühen Schrift des späteren Monsignore der Galerie St. Stephan (1907-1973). Von einem zeitgenössischen Leser mit Unterstreichungen und Marginalien versehen.

 

1694C.jpg

 

66     Metternich, Clemens Fürst - Srbik, Heinrich von. Metternich, der Staatsmann und der Mensch. 3 Bände (alles). München, Bruckmann 1925 (1 und 2) und 1954 (3). Gr. 8°. XIV, 787; IX, 643 (1); 235 S. OLn. EURO 120,00

1. Ausgabe des gesuchten Standardwerks über Clemens Fürsten Metternich, einen der einflussreichsten Staatsmänner des 19. Jahrhundert, mit dem 30 Jahre später erschienenen Nachtragsband, der die Quellenveröffentlichungen und die Sekundärliteratur angibt. - Schönes Exemplar in gleicher Ausstattung.

 

8930B2.jpg    8930B.jpg

 

67     Müller, C. F. Hrsg. Francisceen. Eine Sammlung von Anecdoten, Charakterzügen, Erinnerungen und merkwürdigen Momenten aus dem Leben und der Regierung des hochseligen Kaisers Franz I. in poetischen Bearbeitungen von verschiedenen Schriftstellern. Wien, Joseph Stöckholzer von Hirschfeld 1843. Kl. 8°. 6 Bl. 238 S. 2 Bl. ('Eingeschlichene Druckfehler'). Grünbedruckter OPp. Goldschnitt. EURO 98,00

1. und einzige Ausgabe dieser hübschen vormärzlichen Anthologie zum 75. Geburtstag des großen Kaisers (1768-1835) mit Gedichten von Saphir, Kaltenbrunner, Weidmann, Foglar, Deinhardstein, Vogl, Perger, Franz Grillparzer (Die Vision), Seidl, Justinus Kerner, Görres u.a. Neben der Hocharistokratie finden sich auch Ludwig Grois, Ernst von Feuchtersleben, Salomon von Rothschild u.a. - Mayer 5269; nicht bei Kosch, Weilheim u.a. Rücken unten etwas beschädigt. Gutes Exemplar in der Originalgestalt.

 

8942B.jpg    8942B2.jpg

 

68     Österreich Ungarn 1856 - Hof- und Staats-Handbuch des Kaiserthumes Österreich für das Jahr 1856. 3 Bände. Wien, (1856). Gr. 8°. XV, 280; VIII, 556; XVI, 540 S. Halblederbände der Zeit. EURO 120,00

Wertvoller Schematismus, der seit 1844 unter diesem Titel erschienen ist. Hier mit dem Hofstaat, den Ministerien, Militärbehörden, die deutschsprachigen Kronländer mit Krain und Küstenland, Böhmen, Mähren, Schlesien, Galizien, Krakau, Bukowina, jeweils mit Register erschlossen. - Gutes Exemplar.

 

8947B.jpg    8947B2.jpg

 

69     Österreich Ungarn 1899 - Handbuch des Allerhöchsten Hofes und des Hofstaates seiner K. u. K. Apostolischen Majestät für 1899. Wien, Staatsdruckerei (1898). Gr. 8°. XXIX, 439 S. Geprägtes rotes OLn. EURO 98,00

Schönes Exemplar des seit 1886 so erscheinenden Schematismus des Hofstaates von Franz Joseph I. sowie von Stephanie, der Witwe Kronprinzen Rudolfs. Mit den Stäben, Garden und Diensten, Sammlungen, Orden- und Ehrenzeichen, Kammer- und Hoftitel, mit Namensregister erschlossen.

 

8948B2.jpg    8948B.jpg

 

70     Paquet, Alfons. Der Kaisergedanke. Frankfurt a.M., Rütten & Loening 1915. 8°. 200 S. 2 Bl. Illustr. OPp. (Walter Tiemann). EURO 35,00

1. Ausgabe seiner Essays in Buchform. Als Sekretär des Goethepreises der Stadt Frankfurt setzte sich der Dichter, gemeinsam mit Alfred Döblin, 1930 für die Verleihung an Sigmund Freud ein. Hier u.a. über Zionismus, Nation etc. - WG 11. Sehr schönes Exemplar.

 

13557C.jpg

 

71     Popp, Adelheid / Rosa Jochmann - Jacobsen, Jens Peter. Frau Marie Grubbe. Berlin, Th. Knaur Nachf. 1922. Kl. 8°. 279 S. OPp. EURO 120,00

Mit eigenhändigem Besitzvermerk "Weihnachten 1924 A. Popp", der österreichischen Frauenrechtlerin Adelheid Popp (1869-1939) und Exlibris 'Rosl Jochmann', der Wiener Politikerin und Widerstandskämpferin Rosa Jochmann (1901-1994). Das Exlibris erhielt Jochmann von ihrer Parteifreundin Helene Potetz (1902-1987), die mit ihr im KZ Ravensbrück gewesen war; es symbolisiert die Stationen nach der Befreiung im Frühjahr 1945 von Ravensbrück über Berlin und Dresden nach Prag und schließlich Wien. Zu den Himbeeren in der Mitte des Exlibris hielt Jochmann Folgendes fest: 'Während der Fahrt hatte ich Geburtstag. Wir blieben im Wald stehen und alle suchten Beeren und Blumen und überreichten mir dieselben an meinem 1. Geburtstag in der Freiheit' (Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstands).

 

8913B.jpg    8913B2.jpg

 

72     Prutscher, Otto - Buch und Raum der Gegenwart. (Ausstellungskatalog). Wien, Künstlerhaus 1930. 19,5 x 17 cm. 65 (1) S. Abbildungen auf 24 Tafeln, 7 Blatt Anzeigen. Farbige OBr. (Otto Prutscher). EURO 210,00

Von Prutscher organisierte (Verkaufs-)Ausstellung mit zahlreichen eigenen Werken; Vorwort (Der neue Mensch und sein Heim) und Erläuterungen zu den Arbeiten von Peter Behrens, Josef Frank, Karl Witzmann von Karl Maria Grimme (Der neue Mensch und sein Heim). Mit der Abteilung 'Wiener Einbandkunst in alter und neuer Zeit' (Hans Ankwicz-Kleehoven über die 'Wiener Werkstätte', Hermann Scheibe u.a.). Abgebildet finden sich Arbeiten von Behrens, Prutscher, Berthold(!) Löffler, Marcell Goldscheider, Erwin Lang (Ausführung A.E. Köchert), Theisz (Theiss) / Jaksch, Witzmann u.a. - Gutes Exemplar, Deckel mit kleinem Bibliotheksschild.

 

4483B.jpg

 

73     Rabenpresse - (Stomps, V.O.). Verlag Die Rabenpresse. Poetisches Taschenheft 1937. Berlin, Rabenpresse (1936). Schmal 8°. (24) S. mit Illustrationen. Illustr. OBr. (Zeichnung Lorca). EURO 85,00

1. Ausgabe des zarten Verlagsalmanachs nach den ersten zehn Jahren. Illustrationen von Alfred Kubin (zu Stomps, Paul und Maria), Renée Sintenis u.a. Faksimile eines Briefes von D.H. Lawrence auf Deutsch, Beiträge von Werner Helwig, Jens Helmreich, Hans Schmohl u.a. - Selten.

 

13548C.jpg

 

74     Richartz, Walter E(rich) (d.i. W.E. von Bebenburg). Es funktioniert. Mit vier Originalgraphiken von Walter Zimbrich. Stierstadt im Taunus, Eremiten-Presse 1964. Gr. 8°. 60 S., [1] Bl. Ill. (farb.). OEnglbr. (= Passgänge 1). EURO 68,00

1. und einzige Ausgabe seines Erstlings, eines von 200 numerierten Exemplaren, mit Deckel fünf Originalgrafiken. Der Enkel von Mathilde Ludendorff war neben seiner Tätigkeit für die Degussa, ein bedeutender Schriftsteller und mit Zimbrich u.a. Gründer der Patio Galerie und Presse, die Timm Ulrichs als Kunstwerk ausgestellt, Gerhard Richter 1966 erstmals in Hessen gezeigt hat, wie Bazon Brock u.a. (Pitt von Bebenburg, Richartz' Sohn, 2012 in seinem Nachruf auf Zimbrich). - Spindler 1.218. Schönes Exemplar.

 

1750C.jpg

 

75     Roth & Rainer - Dieter Roth & Arnulf Rainer. Misch- und Trennkunst (Ausstellungskatalog). München, Galerie Klewan (1979). 4°. (28) S. mit Abbildungen. Illustr. OBr. EURO 38,00

1. und einzige Ausgabe des sehr gut illustrierten, textreichen Katalogs (Rainer: Duette, Duelle usw. / Roth: 2 Kommentare zur Misch- und Trennkunstausstellung in der Galerie Grünangergasse 12 / gemeinsam: Wiener Duettklänge ...). Schöne Sommerausstellung bei Helmut Klewan, noch in der Maximilianstraße, Roths Text über die kurze Zusammenarbeit nimmt Bezug auf die Ausstellung 1975 bei Kurt Kalb in Wien.

 

13339C.jpg    13339C2.jpg

 

76     Rudofsky, Bernard. Sparta / Sybaris. Keine neue Bauweise, eine neue Lebensweise tut not. (Salzburg) Residenz (1987). 4°. 143 S. Illustr. OEnglbr. (Elfi Semotan). EURO 35,00

1. und einzige Ausgabe eines der Grundlagenwerke des Architekten, zu der von Peter Noever im MAK veranstalteten Ausstellung erschienen und seiner Tochter Ixy gewidmet. - Sehr gutes Exemplar, neuwertig.

 

12363C.jpg

 

77     Rückert, Friedrich. Gesammelte Poetische Werke in zwölf Bänden. 12 Bände. Frankfurt, Sauerländer 1868-1869. 8°. Halbleder der Zeit mit Rückenprägung in Gold. EURO 240,00

Die 1. Gesamtausgabe, zwei Jahre nach seinem Tod von Sohn Heinrich und David Sauerländer herausgegeben, mit beiden gestochenen Porträts von H. Merz und teils noch unveröffentlichten Texten. Mit der umfangreichen Biographie von C. Beyer im letzten Band. - Beyer 190; Goedeke VIII, 175, 222 (irrig). Gute, fast fleckenfreie Ausgabe, Deckel leicht berieben.

 

8971B.jpg    8971B2.jpg

 

78     Salter, Georg - Châteaubriant, Alphonse de. Schwarzes Land. Übersetzt von Rudolf Schottlaender. Berlin, Schmiede 1925. 8°. 407 (1) S. Illustr. OPp. (= Die Romane des XX. Jahrhunderts). EURO 38,00

1. deutsche Ausgabe des nach Erscheinen erfolgreichen bretonischen Nationalromans. Der Verfasser (1877-1951) kollaborierte später mit dem Dritten Reich und ist im Kitzbüheler Exil gestorben. - Holstein 11. Gutes Exemplar. Siehe auch Nr. 50.

 

13556C.jpg

 

79     Savigny, Friedrich Carl von. Das Obligationenrecht als Theil des heutigen römischen Rechts. Erster (und zweiter) Band. 2 in einem Band. Berlin, Veit 1851-1853. 8°. VII, 520; IV, 331 S. Halbleder der Zeit, marmorierte Deckel. EURO 250,00

1. Ausgabe des letzten Werks des großen Juristen, als Ergänzung zu seinem Hauptwerk 'System des heutigen Römischen Rechts' als selbständiges Werk verfaßt. - Goed. VI, 233, 7. Altes Buchbinderetikett Jos. Schulz 'Kumpfgasse Nr 829 gegenüber dem Banko-Gebäude'.

 

8940B2.jpg    8940B.jpg

 

80     Scheu, Robert und Otto Stoessl. Waare. Wiener Stück in drei Aufzügen. Leipzig, Robert Friese 1898. 8°. 127 (2) S. OKt. EURO 180,00

1. Ausgabe des Erstlings der beiden Dichter aus der Generation von Karl Kraus, beide ihm schon früh verbunden und später Mitarbeiter der 'Fackel'. Mit eigenhändiger Widmung beider an Carl Glossy "... unserem lieben und verehrten Freunde ..." einem bedeutenden Sammler und Bibliothekar (1848-1937). - WG 1 (mit irrigem Datum). Leicht restauriertes Exemplar, unbeschnitten.

 

8787B2.jpg    8787B.jpg

 

81     Schiller, Friedrich und Johann Wolfgang von Goethe. Briefwechsel zwischen Schiller und Goethe in den Jahren 1794 bis 1805. 6 Bände. Stuttgart Tübingen, Cotta 1828-1829. 8°. Halblederbände der Zeit mit Rückenschild, zweifach unbeschnitten. EURO 140,00

1. Ausgabe der von Goethe selbst redigierten Sammlung. Die Veröffentlichung sollte 'dem unvergesslichen Freunde ein stattliches Denkmal' setzen. 'Eine unendliche Fülle gattungstheoretischer Reflexionen ist in diesem Briefgespräch ausgebreitet, ganze literaturwissenschaftliche Schulen der Folgezeit basieren auf diesen Erörterungen' (Unseld). – Nur gelegentlich etwas stockfleckig. – Goed. IV 2, 689,1; Hagen 512. Hübsches Exemplar.

 

8938B.jpg    8938B3.jpg

 

82     Schlaf, Johannes. Das dritte Reich. Ein Berliner Roman. Berlin, F. Fontane & Co. 1900 (d.i. 1899). 8°. 341 S. 1 Bl. Marmorierter Pappband der Zeit mit Rückenschild. EURO 120,00

1. Ausgabe. Hier tauchen Ähnlichkeiten mit der späteren nationalsozialistischen Ideologie auf. Die Hauptfigur Dr. Emanuel Liesegang studiert gnostische Schriften, die Apokalypse des Johannes und träumt vom Übermenschen. Mit eigenhändigem Besitzvermerk von Otto Stoessl "XII/99", mithin wohl vor Weihnachten 1899 ausgeliefert. - Schönes Exemplar, Anhang mit Werbung für drei Titel von Helene Böhlau.

 

3542C3.jpg    3542C.jpg

 

83     Schuldt (Herbert). In Togo, dunkel und andere Geschichten. Hannover (verlag zweitschrift) 1981. Breit 8°. 55 S. OBr. (= edition copie). EURO 30,00

1. Ausgabe, eines von 500 Exemplaren. Erscheinung aus der vorübergehend fruchtbaren Verbindung des 1941 geborenen Avantgardisten mit Michael Erlhoff.

 

13564C.jpg

 

84     Spiel, Hilde. Fanny von Arnstein oder Die Emanzipation. Ein Frauenleben an der Zeitenwende 1758 - 1818. (Frankfurt a.M) S. Fischer 1962. 8°. 537 S. 1 Titelbild. OLn. Illustr. OUmschl. EURO 58,00

1. und einzige gebundene Ausgabe. Mit umfangreichem Literaturverzeichnis. - Gutes Exemplar mit kleinem Archivstempel auf dem Titelblatt.

 

8967B.jpg

 

85     Der Sturm. 1. Jahrgang, Nummer 9. Wochenschrift für Kultur und die Künste. Herausgeber und Schriftleiter: Herwarth Walden. Berlin-Halensee, Der Sturm 28.4.1910. 2°. Paginiert 65-72. EURO 85,00

Enthält den Vorabdruck 'Die Forum-Szene' aus: Die chinesische Mauer von Karl Kraus. Mit dem schönen, selten gesehenen Portrait von Max Liebermann, einem Holzschnitt von Joe Loe (d.i. Joel Loewenstein) und weiteren Beiträge von Alfred Döblin (Gespräche mit Kalypso. Ueber die Musik), Mynona, Otto Stoessl (Die Hackinger Allee), Else Lasker-Schüler (3 Gedichte) u.a. - Stärker gebräunter Bug, nach alkalischem Bad konservatorisch an kleinen Stellen mit Japanpapier gesichert.

 

6511B2.jpg

 

86     Torberg, Friedrich, Schriftsteller (1908-1979). Eigenhändiger Brief (New York um 1949). 2 S. Quer 8°. Bleistift. EURO 350,00

An "Muppili" (seine Frau Marietta, geb. Bellak, 1920-2000). "Du a h n s t nicht wie diese Werfel-Briefe mich unglücklich machen! Bitte tu mich um 1/2 12 wecken, mit einem Fliegenfänger oder einer Zirkusglocke oder mit irgendwas wo gar kein Pathos drin ist und keine Herrschsucht und kein P r o g r a m m , d a s ist es wahrscheinlich was mich so erbittert: das da ununterbrochen P r o g r a m m gemacht wird, von i h m zwar, aber es ist das ihm von ihr a u f g e z w u n g e n e , pfui Teufel, Hashpasch. Oasch. Diese Drecksau. Diese infame, berechnende, wirkungsgeile Drecksau ... weil sie ihn gezwungen hat, ihr solche Briefe zu schreiben ... DABEI: Privataufnahme (10,5 x 7,5 cm) von Marietta Torberg, verso mit eigenhändiger Widmung "Meinem lieben Freund, Friedrich Torberg in Freundschaft zugeeignet ... New York, 8. Mai 1946". Das Bild zeigt die junge Frau mit Zigarette am Pier, einen Fuß auf einem Damenportrait. Das Paar hatte im November 1945 geheiratet, Marietta T. war angestellt im Kunsthandel tätig. Alma Mahler-Werfel (1879-1964) trug sich mit dem Gedanken, Briefe von Franz Werfel an sie zu veröffentlichen.

 

3541C2.jpg    3541C3.jpg

 

87     Varnhagen von Ense, Karl August. Briefwechsel zwischen Varnhagen und Rahel. 6 Bände (alles). Leipzig, Brockhaus 1874-1875. 8°. Hldr der Zeit mit Rückenprägung in Gold. EURO 98,00

Gutes Exemplar der ersten Ausgabe, 'Aus dem Nachlaß Varnhagen's von Ense'. - Goedeke VI,177. Kanten leicht berieben.

 

8855B.jpg    8855B2.jpg

 

88     Varnhagen von Ense, Rahel, geb. Levin - (Varnhagen von Ense, K.A.) Hrsg. Rahel. Ein Buch des Andenkens für ihre Freunde. Hrsg. von Varnhagen von Ense. 3 Bände. Berlin, Duncker und Humblot 1834. 8°. Ovales Stahlstichportrait, V, 588; 620; 598 S. Halbleder der Zeit. EURO 150,00

1. Ausgabe nach dem Privatdruck im Vorjahr, hier wesentlich erweitert, von ihrem Witwer herausgegeben. Großes Briefwerk der deutschen Literatur in Romantikereinbänden der Zeit. - WG 2; Goedeke VI,185,6a. Rücken berieben.

 

8884B2.jpg    8884B.jpg

 

89     Vehse, Eduard. Geschichte des östreichischen Hofs und Adels und der östreichischen Diplomatie. 11 Bände. Hamburg, Hoffmann und Campe 1851-1853. Kl. 8°. Schönes gleichzeitiges Leinen mit dekorativen Deckeln und Rücken. (= Geschichte der deutschen Höfe seit der Reformation 7-17, Zweite Abtheilung: Oestreich 1-11). EURO 280,00

1. Ausgabe. Komplette Folge des 'Für den Geschichtsforscher geradezu unentbehrlichen Quellenwerks' unter Berücksichtigung des Sittenwandels. - Hayn/G VIII, 74. Schönes Exemplar.

 

796B3.jpg    796B.jpg

 

90     Wiener Leben. Adel und Geselligkeit / Wiener Mädel / Das goldene Wiener Herz / Im unterirdischen Wien / Verbrecher und Gauner. Gesammelte Großstadtdokumente von Emil Bader, Alfred Deutsch-German, Felix Salten und Max Winter. Verschiedene Auflagen. Berlin Leipzig, Seemann (1905-1906) 8°. OHLn mit Rückenschild. (= Großstadt-Dokumente 11, 13, 14, 16, 17). EURO 180,00

Die Wien betreffenden Großstadt-Dokumente in einem originalen Sammelband des Verlags vereinigt. 1/ Salten, Wiener Adel. 3. Auflage. 95 S. Über Typen aus dem Herrenstand Österreichs, ihren Habitus, Hofdamen, Offiziere, Bälle. Parallel zu seiner Arbeit an 'Josefine Mutzenbacher', unverzichtbar für Vorstellungen dieses Milieus im Wien um 1900. - In jeder Auflage gesucht. - 2/ Bader, Wiener Verbrecher. 5. Auflage. 134 S. - Der Wiener Journalist (Extrablatt) hatte sich, gleich Max Winter, des jenseitigen Milieus des Wien um 1900 angenommen (seine späteren Aufsätze zum 'Fall Redl' werden bis heute ausgeschlachtet). Seine Gliederung vom Anfänger (Pülcher) über Diebe, Falschspieler, Einbrecher, Gaunerzinken, Vom Betrüger zum Mörder beanspruchen Gültigkeit und sind mit dem jeweils eigenen Jargon durchsetzt. - 3 / Winter, Im unterirdischen Wien. 5. Auflage. 77 S. - 4/ Winter, Das goldene Wiener Herz. 3. Auflage. 96 S. - 5/ Deutsch-German, Wiener Mädel. 4. Auflage. 104 S. Der Wiener Journalist und Filmpionier (1870-1943 Auschwitz), nimmt hier eine Typisierung vor (Die Hausmeisterische, Turf Girl, Jours, Dirnen, Aus gutem Haus, Die Leopoldstädterin, Aus der Vorstadt u.a.), allesamt mit ausgeleuchtetem Hintergrund des auch bei Arthur Schnitzler auftretenden Personals, gleichzeitig mit 'Josefine Mutzenbacher' erschienen. Deutsch-German hat das Stück 'Frau Breier aus Gaya' verfasst, mit der Glanzrolle für Gisela Werbezirk. - Gutes, papierbedingt gebräuntes Exemplar, Rücken etwas berieben.

 

8962B.jpg    8962B2.jpg

 

91     Wiener Werkstätte - Die Wiener Werkstätte GmbH befindet sich jetzt im Städtischen Kaufhaus Lesesaal Eingang Universitätsstraße. 6,4 x 11,2 cm. EURO 280,00

Sehr seltene Werbekarte aus den letzten Jahren der Werkstätte für ihre Leipziger Filiale.

 

3460C.jpg

 

92     - Holme, Charles, Hrsg. The Art-Revival in Austria. London Paris New York, Offices of 'The Studio' 1906. 4°. VII, A XVI, 38, B VIII, 21, C VIII, 64, D XII, 96 (römisch Text, arabisch Abbildungen). Illustr. OKt. in gleichzeitigem Halbleinen. (= The Studio. Special summer number 1906). EURO 98,00

In der Originalgestalt mit wertvollem Bildmaterial, vom Gründer und Herausgeber der berühmten Zeitschrift herausgegeben, unter Mitarbeit der Galerie Miethke, der Wiener Werkstätte, Gerlach & Wiedling u.a. Geteilt in Sektionen (A/ Malerei, Text Ludwig Hevesi; B/ Skulpturen, Text Hugo Haberfeld; C/ Architektur, Text Hugo Haberfeld; D/ Kunstgewerbe, Text A.S. Levetus). Abgebildet sind Werke von Ferdinand Andri, Josef Engelhart, Leopold Horovitz, Gustav Klimt, Ludwig Michalek, Carl Moll, Gustav Gurschner, Franz Metzner, Josef Hoffmann, Koloman Moser, Josef Olbrich, Otto Prutscher, Otto Wagner, Carl Otto Czeschka, Heinrich Lefler, Josef Urban, Maximilian Lenz, Ignaz Taschner u.a. - Gutes Exemplar, mit den illustrierten Deckeln seltener.

 

7901B.jpg

 

93     Wieselthier, Vally - Hörmann, Marianne. Vally Wieselthier. 1895 - 1945 / Wien - Paris - New York / Keramik - Skulptur - Design der zwanziger und dreißiger Jahre. Wien Köln Weimar, Böhlau (1999). 4°. 330 S. zahlreiche, teils farbige Abbildungen. OLn. Illustr. OUmschl. EURO 68,00

1. Ausgabe des Standardwerks einer der Hauptvertreterinnen der Wiener Werkstätte in ihrer zweiten Periode nach 1917, mit dem Werkverzeichnis. Text deutsch und englisch. - Sehr gutes Exemplar.

 

8851B.jpg

 

94     Wildgans, Anton, Schriftsteller und Theaterdirektor (1881-1932). Eigenh. Signatur 8.9.1930 auf Portraitphotographie von Friedrich Victor Spitzer (1854-1922). Postkarte Brüder Kohn. EURO 68,00

Schönes Portrait des Dreißigjährigen (wohl zu Beginn seiner Tätigkeit als Direktor des Wiener Burgtheaters), einem Spätwerk des Fotografen Friedrich Viktor Spitzer, eines der führenden österreichischen Portraitfotografen aus dem Kreis von Hugo Henneberg (seinem Nachbarn auf der Hohen Warte), Heinrich Kühn und Hans Watzek. Er hatte 1904 das berühmte Portrait von Koloman Moser aufgenommen.

 

3538C.jpg

 

95     Zitko, Otto. Liederbuch 1985 - 1987. Wien, Pakesch 1987. Quer 8°. (24) S. faksimiliert. OHLn. EURO 98,00

Eines von 300 numerierten Exemplaren, mit der Signatur des Künstlers, Jahr und seinem Zeichen. Erschien zu seiner Ausstellung im September 1987 in der Galerie Peter Pakesch. - Sehr gutes Exemplar.

 

6362B.jpg

 

96     Zobernig, Heimo - Adolf Freiherr Knigge. Über den Umgang mit Menschen / Heimo Zobernig. Über den Umgang mit Büchern. (Graz, Edition Forum Stadtpark 1990). 8°. 363 S. OPp. Bedruckter OPappschuber. EURO 380,00

Künstlerbuch. Eines von 23 numerierten Künstlerexemplaren (gesamt 143) mit Originalzeichnungen von Kindern mit Kugelschreiber, Impressum von Zobernig bezeichnet und signiert. - Sehr schönes Exemplar. Herausgegeben von Sabine Achleitner und Jörg Schlick.

 

6457B2.jpg    6457B.jpg

 

97     Zollikofer, Fred von. Über Maschinen das Licht. (Gedichte). Weimar, Erich Lichtenstein (1928). 8°. 63 S. OPp. EURO 48,00

1. und einzige Ausgabe der Gedichte des Berliner Expressionisten (1898-1937), der dem Kreis um 'Junge Dichter' (Reclam) nahestand und der in Nazihaft gestorben ist. - Raabe 3. Deckel minimal berieben, Kopf mit kleiner Fehlstelle.

 

1937C.jpg

 

98     Zweig, Stefan. Die Welt von gestern. Erinnerungen eines Europäers. Stockholm, Bermann-Fischer 1947. 8°. 498 S. Schwarzes OLn mit rotem Rückenschild. Illustr. OUmschl. EURO 68,00

Noch in Schweden hergestellte Ausgabe, die 18. - 27. Auflage seit dem ebenda erfolgten Erstdruck 1942, die letzte im Exil. Klappentext mit einem Zitat der 'Presse', Wien 1946, wo Bermann mittlerweile wieder Fuß zu fassen suchte und 1947 die Wiener Filiale wiederbelebt hat. Wohl noch vor der Ausgabe bei Suhrkamp im selben Jahr, die für den Vertrieb in Deutschland bestimmt war. - Eignerstempel des Journalisten Paul W. Stix auf dem Vorsatz, Titel mit kleinem Archivstempel, Beiliegt Zeitungsausschnitt Stefan Zweig im Bazar. Mit Umschlag, dieser repariert, selten.

 

8970B.jpg

 

99     Zweig, Stefan. Die gesammelten Gedichte. Leipzig, Insel 1924. Gr. 8°. 153 S. 1 Bl. OHLn. EURO 38,00

1. Ausgabe der von ihm selbst getroffenen Auswahl seiner Gedichte seit 1900, der umfangreichsten zu Lebzeiten. - WG 63; Sarkowski 1960; Klawiter 15. Gutes Exemplar mit kleinem Privatstempel auf dem Titelblatt.

 

1284A.jpg

 

100   Zweig, Stefan. Unbekannte Briefe aus der Emigration an eine Freundin. Herausgegeben von Gisella Selden-Goth. Wien Stuttgart Basel, Hans Deutsch (1964). 22 x 21,5 cm. 72 S. OKt. (Edelbütten mit Deckelschild). EURO 25,00

1. Ausgabe. Die Empfängerin der Briefe (und ihre Herausgeberin) war Musikschriftstellerin und Komponistin, Jugendfreundin von Béla Bartok, in Zürich Schülerin, Sekretärin und Vertraute Ferruccio Busonis und Stefan Zweig durch die gemeinsame Leidenschaft für Musikerhandschriften nahegekommen. - Kleiner Archivstempel.

 

1292A.jpg

 

 

 

GEORG FRITSCH ANTIQUARIAT SCHÖNLATERNGASSE 7 A-1010WIEN

Tel +43 1 5126294 email selfritsch@aon.at

www.selfritsch.at UID: ATU 12 88 47 07