GEORG FRITSCH ANTIQUARIAT SCHÖNLATERNGASSE 7 A-1010WIEN

Tel +43 1 5126294 email selfritsch@aon.at

www.selfritsch.at UID: ATU 12 88 47 07

 

 

 

AUSTRIA DREI – FEBRUAR 2021

 

 

Ein Bild, das Text, Tisch enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

1       Ulrichs, Timm. weiter im text. (Visuelle Texte 1960-1965). Mappenwerk mit 10 Siebdrucken. (Hannover, Druck Rosenberg + Gotthard 1969). 50 x 50 cm. 10 Blatt numeriert und signiert in bedruckter Kartonmappe. EURO 2.500,00

1. Ausgabe, eines von 150 numerierten Exemplaren. Die Mappe oben links innen signiert und numeriert, die Blätter jeweils unten desgleichen. Ein- und zweifarbige Siebdrucke. Dreiflügelmappe, die Gelenke der Laschen originalverstärkt. Schöne Arbeit aus dem Frühwerk. Ulrichs hat 1970 mit seiner Ausstellung in Wien, Galerie nächst St. Stephan, Aufsehen erregt und die hiesige Avantgarde berührt (Peter Weibel, Gottfried Schlemmer, Hermann Hendrich). - Ulrichs, Druckgrafik, Sprengel 2003, 28-37. Blätter makellos, Mappe minimalst gealtert.

 

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung      

 

 

 

 

2       Abel, Hugo. Ernte der Jugend. Gedichte. Wien, Europäischer Verlag (1947). 8°. 47 S. OBr. EURO 48,00

1. und einzige Ausgabe dieser Gedichte des Fotografen (1901-1961), der 1944 in die Sowjetunion desertiert war und nun für die KPÖ arbeitete. Mit eigenhändiger Widmung an Erna Gsur (d.i. Erna Felmayer, geb. Rappaport, 1899-1989), deren erster Mann Hubert Gsur von den Natonialsozialisten hingerichtet worden ist. - Gutes Exemplar.

 

    Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

3       Adrian, Marc (1930-2008). Innsbruck. 1975. Plakat. Serigrafie auf Papier, eines von XV numerierten Exemplaren, signiert "Innsbruck 75 special Marc Adrian". 64,9 x 46 cm. 8°. EURO 580,00

Vgl. Cabuk G 1975 1. - Schönes Blatt. Entworfen für die Ausstellung 1975 in Innsbruck.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

4       Anschluss - Hoffmann, Heinrich, Hrsg. Wie die Ostmark ihre Befreiung erlebte. Adolf Hitler und sein Weg zu Grossdeutschland. o.O. u.V. (1940). 4°. 1 Bl. 96 S. Illustr. Illustr. OKt. (Felix Albrecht). EURO 98,00

Vollständiges Zigarettenbilderalbum mit den 312 montierten Sammelbildern. Deckelbild AH auf dem Balkon in Linz 1938. - Teils seltenes Bildmaterial, Kanten etwas bestoßen.

 

Ein Bild, das Person, Sport, draußen, Gruppe enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

5       Antisemitismus - Amann, Bruno. Das Weltbild des Judentums. Grundlagen des völkischen Antisemitismus. Wien Leipzig, Karl Kühne (1939). 8°. 362 S. OHLn. Illustr. OUmschl. EURO 180,00

1. und einzige Ausgabe des jungen Vorarlberger Nationalsozialisten (1913-1963), der nach dem Krieg bei der Dornbirner Messe beschäftigt war. - Umschlag leicht beschädigt, alte Stempel auf Innendeckel und Titel.

 

Ein Bild, das Text, Buch enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

6       - Körber, Robert. Rassesieg in Wien, der Grenzfeste des Reiches. Wien, Braumüller 1939. Gr. 8°. Zahlreiche Abbildungen. 308 S. Blinder OKt. mit OUmschlag. EURO 120,00

Vademecum des Wiener Antisemitismus mit Verunglimpfung zahlreicher Persönlichkeiten in Wort und Bild, vorneweg, bereits im Geleitwort, Karl Farkas und Fritz Grünbaum; Abbildungen, insbesondere nach 1900, von dokumentarischem Wert. - Etwas unfrisch, sauber restauriert.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

7       - (Miczynski, Sebastjan). Hie Bürger, hie Jude (Spiegel der polnischen Krone). Eine Krakauer Kampfschrift aus dem Jahre 1618. Bearbeitet und übersetzt von Josef Sommerfeldt. Krakau, Burgverlag 1941. 8°. 90 S. Abbildungen auf Tafeln. OKt. EURO 120,00

1. und einzige Ausgabe. Sommerfeldt (1914-1992) war Referent für Judenforschung am Institut für deutsche Ostarbeit. - Gutes Exemplar.

 

 

8       - Paumgartten, Karl (d.i. Karl Huffnagl). Juda. Kritische Betrachtungen über das Wesen und Wirken des Judentums. 2. Auflage. Graz, Heimatverlag L. Stocker (1921). Gr. 8°. 246 S. mit Abb. Illustr. OKt. EURO 78,00

Gutes Exemplar der Hetzschrift des hohen Wiener Beamten (1872-1927), der dem 1919 gegründeten Verlag sein Profil gegeben hat, noch im Jahr der 1. Ausgabe. - Wiener II, 2234 nur die 4. Auflage; Etwas fleckig, Gebrauchsspuren.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

9       Artmann, H(ans) C(arl). verbarium. gedichte. Mit einem Nachwort von Peter Bichsel. Olten Freiburg, Walter (1966). Gr. 8°. 91 S. OKt. OUmschl. EURO 40,00

1. Ausgabe des lyrischen Hauptwerks. - WG 16. Umschlag mit minimalem Randeinriss, leicht angestaubt.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

10     - Bisinger, Gerald und Peter O. Chotjewitz, Hrsg. Der Landgraf zu Camprodon. Festschrift für den Husar am Münster Hieronymus Caspar Laertes Artmann. (Wangen) Ramseger 1966. Gr. 8°. 109 S. OKt. (Otto Rohse). EURO 48,00

1. und einzige Ausgabe, eines von 700 numerierten Exemplaren. Mit Beiträgen von Wieland Schmied, Gerhard Rühm, Andreas Okopenko, Friederike Mayröcker, Ernst Jandl, Helmut Heißenbüttel, Elfriede Gerstl, Gerhard Fritsch, Hubert Fichte, René Altmann, Uwe Bremer, Günter Bruno Fuchs, Ernst Kein, Elfriede Gerstl u.a. Mit Erstdruck aus Artmanns Lissabonroman und einer schönen Erinnerung von Alfred Schmeller an den 'Art Club' (eine Art Club).

 

 

11     Auden, Wystan H. Der Wanderer. Deutsch von Astrid Claes und Edgar Lohner. Wiesbaden, Limes (1955). 8°. 31 S. OEnglbr. (Hans Arp). (= Dichtung unserer Zeit 4). EURO 30,00

1. deutsche Ausgabe, zweisprachig. Hans Arp hat für diese neue Reihe im Verlag von Gottfried Benn einen Holzschnitt für den Umschlag bereitgestellt. - Gutes Exemplar.

 

Ein Bild, das Text, Schild, Visitenkarte enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

12     Beer-Hofmann, Richard. Vorspiel auf dem Theater zu König David. Wien, Johannes-Presse (1936). Gr. 8°. 30 S. Goldgepr. OPp. EURO 120,00

1. Ausgabe, Druck in Rot und Schwarz im Verlag von Otto Kallir-Nirenstein im Rahmen seiner Neuen Galerie. Beiliegt eigenhändiges Albumblatt "Der Herr ist König - - - / Im Reich dieses Königs / hat man das Recht lieb. / Psalm 99" mit voller Signatur Wien 12.5.1918. - WG 8. Sehr gutes Exemplar, vereinzelt winzige Alterungsflecken auf dem Deckel, materialbedingt.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

13     Bernhard, Thomas. Alles oder nichts. Ein deutscher Akt. IN: Theater heute 1981, Heft 5. (Seelze, Friedrich 1981). 4°. 72 S. Illustr. OBr. EURO 30,00

Erstdruck des Dramoletts, dessen für den Herbst in Bochum angekündigte Uraufführung ausgefallen ist, später in 'Der deutsche Mittagstisch'. Bedeutender Aufsatz Peter von Beckers: Waren Peter Zadeks Nazis nur sexy? Sind Thomas Bernhards Nazis Nazis? - Gutes Exemplar.

 

Ein Bild, das Text, Zeitung, Screenshot enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

14     Bernhard, Thomas. Am Ziel. IN: Theater heute 1981, Heft 10. (Zürich, Orell Füssli + Friedrich 1981). 4°. 72 S. Illustr. OBr. EURO 30,00

Abdruck des Stückes (in Dittmar 88) und Peter von Beckers Betrachtung über die Inszenierung der Uraufführung von Claus Peymann in Salzburg am 18. August mit Aufnahmen von Marianne Hoppe, Kirsten Dene, Bruno Samarovsky u.a. (von Heinz Hosch). Weiters Gerhard Stadelmaier verächtlich über Peter Zadeks Shakespeare Inszenierungen, jedoch mit Farbbildbericht.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

15     Bernhard, Thomas. Bernhard Minetti. IN: Theater 1975. Sonderheft der Zeitschrift 'Theater heute' / Bilanz und Chronik der Saison. (Velber, Friedrich 1975). 4°. 176 S. Illustr. OKt. EURO 30,00

Erstdruck des 'Bernhard Minetti' betitelten Briefes an Henning Rischbieter, der um Abdruck des in Arbeit befindlichen 'Minetti' angefragt hatte, begleitet von 4 Szenenbildern (Buhs), die Minetti und Lochner in der Uraufführung bei den Salzburger Festspielen im Sommer 1974 zeigen. Zehn befragte Theaterkritiker hatten Aufführungen Bernhards als 'Stück der Saison' bezeichnet. Weiters Paul Kruntorad über Klaus Maria Brandauer, Reinhard Stumm über Libgart Schwarz und Abdruck von 'Die Schlacht' (Heiner Müller). - Leichte Lagerspuren.

 

Ein Bild, das Text, Person, Zeitung, Gruppe enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

16     Bernhard, Thomas. Der Weltverbesserer. IN: Theater 1978. Sonderheft der Zeitschrift 'Theater heute' / Bilanz und Chronik der Saison 77/78. (Seelze, Friedrich 1978). 4°. 192 S. Illustr. OKt. EURO 40,00

Erstdruck, vor der Buchausgabe 1979 und vor der Uraufführung 1980. Enthält die von sechs Aufnahmen Isolde Ohlbaums illustrierte, schöne Geschichte, die Peter von Becker nach dem gemeinsamen Besuch in Ohlsdorf geschrieben hat. Enthält weiters zwei 'Ereignisse': 'Unmöglich' und 'Empfindung', hier angekündigt als in: Wahrscheinliches, Unwahrscheinliches im Herbst bei Suhrkamp erscheinend, einem Band, der den Titel 'Der Stimmenimitator' erhalten hat (Dittmar 77, dieser Abdruck dort nicht vermerkt, zuvor im Programmbuch 34 der Württembergischen Staatstheater zu 'Immanuel Kant'). Weiters Abdruck von Franz Xaver Kroetz, Mensch Meier.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

17     Bernhard, Thomas. Ja. (Frankfurt) Suhrkamp (1978). 8°. 147 (1) S., 4 Bl. OPp. OUmschl. (= Bibliothek Suhrkamp 600). EURO 120,00

1. Ausgabe der selteneren Schrift (blauer Umschlag) in einem sehr guten Exemplar. - WG 33; Dittmar 76. Mit der Figur 'Moritz', dem Bernhard benachbarten Realitätenvermittler Karl Ignaz Hennetmair.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

18     - Schmied, Wieland und Erika, Hrsg. Thomas Bernhards Welt. Schauplätze seiner Jugend. Salzburg Wien, Residenz 1999. 4°. 135 S. mit zahlr. Abbildungen. OLn. Illustr. OUmschl. EURO 68,00

1. und einzige Ausgabe, verlagsfrisches Exemplar. Die Ehefrau seines Kollegen und zeitweiligen Freundes dokumentiert, entlang der fünf autobiographischen Erzählungen, Ansichten von Henndorf und Seekirchen, Traunstein und Salzburg bis zum Grafenhof in St. Veit im Pongau.

 

Ein Bild, das Text, Person, Mann, drinnen enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

19     Brauer, Arik. Sintflut (Theaterplakat). Offsetdruck. (Wien) Die Komödianten um 1964. 42 x 56 cm. EURO 98,00

In der Spielstätte des Theaters der Komödianten von Conny Hannes Meyer in der ehemaligen Galerie Junge Generation (Günter Brus) am Börseplatz eingerichtet (nachmals Antiquariat Hassfurther), kam das jiddische Stücke 'Sintflut' von Israel Aschendorf und Bejnusch Stejnman zur Aufführung. - Tadelloses Exemplar.

 

 

20     Braun von Braunthal, Ritter (Karl Johann). Fragmente aus dem Tagebuch eines jungen Ehmann's. Wien, Fr(anz) Tendler 1833. Kl. 8°. 183 (6) S. Verlagsverzeichnis. OKt. EURO 48,00

1. Ausgabe, mit bedruckten Rücken und Deckeln. Zeitgeschichtlich wertvolle Aphorismensammlung. Der Verfasser (1802-1866) war Archivar in Breslau (wo er Runge und E.T.A. Hoffmann kennengelernt hat) und später bei Colloredo-Mansfeld in Opočno. Seine Auseinandersetzung mit Anastasius Grün hatte eine urheberrechtliche Dimension. - An den Kanten und Ecken Erhaltungsmängel. In der Originalgestalt selten.

 

Ein Bild, das Text, Wand, drinnen, ausgestaltet enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

21     Canetti, Elias (1905-1994) - Elias Canetti liest Samstag, den 13. April 1935, um 8 Uhr abends im Festsaal der Schwarzwaldschule aus eigenen Werken. Einladungskarte, Buchdruck auf grauem Papier. (Wien, Herbert Reichner 1935). 11 x 15 cm. Rechts unten etwas fleckig. EURO 380,00

Sehr seltenes Dokument, vor der Erstausgabe seines einzigen Romans. Karten waren zu haben bei Berger & Fischer am Kohlmarkt (später Buchhandlung Berger; Harry Fischer, der im Begriff war, sich auch an Frick zu beteiligen, hat später in London Marlborough Fine Art gegründet) und bei Richard Lanyi in der äußeren Kärntnerstraße, der auch den Vertrieb der Karten für die Lesungen von Karl Kraus bewerkstelligt hat. Bei dieser Lesung hat Canetti Robert Musil kennengelernt, er berichtet davon in 'Das Augenspiel' (Corino, Musil 1988, S. 434/435; Hanuschek 2005, S. 208). DABEI: Fünfteiliges Faltblatt des Verlags (Leporello) mit Ankündigungen seiner Titel von Stefan Zweig, Friedrich Eckstein, Alexander Lernet-Holenia, Bruno Walter, Canetti u.a.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

22     Canetti, Elias. Das Augenspiel. Lebensgeschichte 1931 - 1937. (München Wien) Hanser (1985). 8°. 353 S. 2 Bl. OLn. Illustr. OUmschl. (Klaus Detjen). EURO 30,00

Gutes Exemplar des letzten Bandes seines Entwicklungsromans in 1. Ausgabe, vier Jahre nachdem er den Nobelpreis für Literatur erhalten hatte. Hier mit den Schilderungen seines Umgangs mit Robert Musil, Hermann Broch, Alban Berg, Abraham Sonne, Anna Mahler (der Titel spielt auf deren große Augen an), Karl Kraus, Venetia Calderon (Canetti / Magd), Alma Mahler-Werfel u.a. aus der Zeit, als seine 'Blendung' erschienen ist.

 

Ein Bild, das Text, Menge enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

23     Döblin, Alfred. Babylonische Wandrung oder Hochmut kommt vor dem Fall. Roman. Amsterdam, Querido 1934. 8°. 694 S. OLn (P.L. Urban). EURO 38,00

1. Ausgabe seines großen Exilromans, mit Zeichnungen von Paul Urban (1901-1937), der Bücher von Allert de Lange ausgestattet hat und 1936 in die Sowjetunion emigriert ist. - Huguet 57; Raabe 58,31; Sternfeld/T 103. Etwas unfrisch und leicht fleckig, Kellernote.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

24     (Ehrlich), Bettina. Paolo und Panetto. Berlin, Blanvalet (1962). 4°. 33 S. farbig illustriert. Illustr. OHLn. EURO 58,00

1. deutsche Ausgabe. Die Wiener Malerin, Nichte von Adele Bloch-Bauer, war mit ihrem Mann, dem Künstler Georg Ehrlich nach England geflüchtet. Sie hatten mit Lisl Salzer u.a. der Zinkenbacher Malergruppe angehört. - Kanten etwas berieben.

 

Ein Bild, das Karte enthält.

Automatisch generierte Beschreibung   

 

25     Ernst, Wolfgang. Scardanelli [Künstlerbuch bzw. Objekt]. (Wien, Selbstverlag) 1997. 11 x 16 x 3 cm. EURO 128,00

Eine von 20 numerierten und am 25. Juni 1997 signierten Plastikboxen mit 19 bedruckten Tafeln und einer Musikkassette mit Aufnahmen von Henry Purcell, Ardo, B. Eno, Hildegard von Bingen, Franz Schubert u.a. Die Tafeln zeigen in Farbe Werke des 1942 geborenen Wiener Künstlers, der am Rand des Wiener Aktionismus inspiriert worden ist, sowie Sinnsprüche, die er seit Mitte der 70er Jahre in Hölderlingedenken verfasst hat. - Selten.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

26     EXPORT, VALIE. Der Ort der Zeit [nach einem Film von Hans Scheugl]. Spatiale Parameter - Temporale Parameter. Das Medium Zeit in der österreichischen Film-Avantgarde. Zusammengestellt von Valie Export. Wien, Museum des 20. Jahrhunderts 1985. 4°. 4 S. mit Abbildungen. Faltblatt. EURO 90,00

Programm der Sonderveranstaltung an einem Wochenende im November (während der Ausstellung 'Zeit - Die vierte Dimension der Kunst'). Mit Kurzbeschreibungen des bisherigen Werks der beteiligten Künstler: Peter Kubelka, Kurt Kren [falsch Krenn], Ferry Radax, Marc Adrian, Hans Scheugl, Peter Weibel, Gottfried Schlemmer, Export / Weibel, Hermann Hendrich, Lisl Ponger, Herwig Kempinger u.a. - Valie Export. Forschung Archiv Werk. Neuer Berliner Kunstverein 2018, S. 21. Selten.

 

 

27     Film - Scheugl, Hans und Ernst Schmidt jr. Eine Subgeschichte des Films. Lexikon des Avantgarde-, Experimental- und Undergroundfilms. (Frankfurt am Main) Suhrkamp (1974). 8°. 1315 S. OKt. (= edition suhrkamp 471). EURO 38,00

1. und einzige Ausgabe. Beide Verfasser gehörten in den 60er Jahren zu den bedeutenden Akteuren des Wiener Undergroundfilms neben Peter Weibel, Gottfried Schlemmer und VALIE EXPORT.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

28     Freie Bühne - Schlenther, Paul. Wozu der Lärm? Genesis der Freien Bühne. Berlin, S. Fischer 1889. Gr. 8°. 35 S. OBr. EURO 98,00

Sehr seltene 1. und einzige Ausgabe gegen Ende des Gründungsjahrs der Freien Bühne, im Verlag seines Vorstandsmitglieds Samuel Fischer, hier als königl. schwed. Hofbuchhändler (Fischer hatte im nämlichen Jahre Gedichte von Oscar II. verlegt), noch vor seinem Durchbruch mit Ibsen und Gerhart Hauptmann, dessen Uraufführung von 'Vor Sonnenaufgang' gerade stattgefunden und den Lärm ausgelöst hatte. Schlenther, gleichfalls Mitgründer, sollte sodann die erste Hauptmann Biographie schreiben, ehe er Direktor des Burgtheaters geworden ist. Dokument der Theaterrevolution im neuen Berlin. - Nicht bei Pfäfflin / Kussmaul, S. Fischer 1985. Leichte Lagerspuren.

 

 

29     Friedell, Egon. Einleitung. Das letzte Gesicht. 76 Bilder (recte 68 Bilder und Abb. auf dem Deckel, dort die richtige Ziffer). Zürich Leipzig, Orell Füssli (1929). 8°. 20 S. Text und Tafeln. Illustr. OHLn. (= Schaubücher 23). EURO 38,00

1. Ausgabe, mit Erläuterungen zu den Bildern von Stefanie Strizek. Die Aufnahmen u.a. von Dührkopp (Dehmel, Liliencron), Reiffenstein (Gustav Mahler), Scherb (Brahms), Reprofotos von Micheli, Wancura und Noster. Für die Annahme, in Totenmasken Licht von der anderen Seite zu erkennen, werden hier Beispiele von Friedrich Nietzsche, Josef Kainz (bei Friedell zuhause), Hugo Wolf, Bertha von Suttner, Johann Strauss, Giuseppe Verdi, Frederic Chopin, Adalbert Stifter, Eduard Mörike u.a. angeführt. Eingebunden illustrierter Prospekt des Verlags zu den ersten 14 Bänden der Serie. - Gutes Exemplar. Autopsie 1, 324 mit Abbildungen.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

30     Gerstl, Elfriede und Herbert J. Wimmer. Logo(s). 50 Postkarten in schwarzer, weiß bedruckter Schachtel. (Graz) Droschl (2003). 8°. EURO 38,00

1. Ausgabe der bedeutenden Zusammenarbeit der beiden Dichter (Literatur ist das dauernde Umpudern des Geschriebenen!). - Schönes Exemplar, selten.

 

 

31     Gesellschaft der Musikfreunde 1869 - (Mitteilungsblatt). Die Direction der Gesellschaft der Musikfreunde hat beschlossen, die Vertheilung der Gründersitze nach dem Prinzipe der freien Wahl ... durchzuführen. Wien, Druck Wallishausser 8.12.1869. 4°. 1 S (Doppelblatt). Beilage. EURO 350,00

Dokument kurz vor der Eröffnung des Neubaus der Gesellschaft am 6.1.1870 im neuen Haus gegenüber der Karlskirche. Mit der dreiseitigen Beilage 'Die Gründer der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien nach der Zeitfolge ihres Beitrittes geordnet'. Die ursprünglich 1812 von Johann Sonnleithner gegründete Vereinigung (Singerstraße dann Tuchlauben), nun vor dem Einzug in den Neubau von Theophil Hansen (hier Nr. 89) ruft ihre Gründer (346) auf, in 50 Blöcken ihre Sitze und Nebensitze an 2 Tagen im Dezember zu wählen. Auf der Liste befinden sich (nach ihrem Eintritt), Leopold von Sonnleithner, Ludwig Köchel, Johann Vesque von Püttlingen, Michael Hainisch, Gebrüder Thonet, Fanny Wittgenstein, Paul Schiff, Alexander Köchert, etliche Miller-Aichholz, Wilhelm Guttmann, Leopold Kompert, etliche Boschan u.a. - Exemplar des Komponisten Johann Vesque von Püttlingen (1803-1883, hier Nr. 130, Pseudonym Johann Hoven) mit dessen Adresse im Außenministerium. - Lagerspuren. DABEI: Sein Altersportrait, Brustbild von Emil Rabending, Wien um 1869, Kabinettformat, oval gepresst.

 

Ein Bild, das Text, Quittung enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

Ein Bild, das Text, alt enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

32     Gironcoli, Bruno, Künstler (1936-2010). o.T. (Utopische Architektur). Originalzeichnung (Kugelschreiber) auf Papier, eigenhändig signiert (Bleistift). (Wien um 1968). 42 x 31 cm. EURO 950,00

Entwurfsskizzen für ein Bauwerk (Ausstellungs-Pavillon, Vitrinen) mit Betonrippen aus der Zeit seiner ersten Begegnung mit Otto Mauer und seiner Ausstellungstätigkeit in der Galerie nächst St. Stephan. - Schönes Blatt, nicht häufig.

 

Ein Bild, das Text, Karte, Strichzeichnung enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

33     - Schalor, F. Bruno Gironcoli, Künstler (1936-2010). Ganze Figur in Lederjacke, hockend in seinem Atelier vor eigenen Werken. Silbergelatineabzug. (Wien um 1975). 17 x 24 cm. EURO 70,00

Auf dem Boden Teile seines Werks 'Flachkette mit Flugzeugen an beiden Enden'. - Schönes Exemplar, verso Fotografenstempel.

 

Ein Bild, das Text, Stein enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

34     Glauser, Friedrich. Briefe. Herausgegeben von Bernhard Echte (Band 1 mit Manfred Papst). 1: 1911 - 1935 / 2: 1935-1938. 2 Bände (alles). (Zürich) Arche (1988-1991). 8°. 565; 1047 (1) S. mit Abbildungen. OLn. Illustr. OUmschl. (Max Bartholl). EURO 48,00

Gutes Exemplar der 1. Ausgabe, wertvoll mit Register, Nachworten und Anmerkungen von Echte, ehemals rechte Hand von Elio Fröhlich, Walter Feilchenfeldt u.a. verbunden. Als Biographie und Werk des aus Wien stammenden Verfassers (1896-1938) der Studer-Krimis zu lesen, von Quellenwert.

 

Ein Bild, das Text, Person, Mann, Anzug enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text, Mann enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

35     Heuermann, Lore. Bewegungszyklus. (Wien, Selbstverlag 1976). 2°. [15] Blatt, mit Abbildungen. überwiegend Ill. (z.T. farbig). Illustr. OBr. EURO 78,00

Schönes Exemplar des großzügigen, umfangreichen Ausstellungskatalogs in kleiner Auflage, mit Beiträgen von Otto Mauer und Maria Torrente. Die seinerzeitige Ehefrau von Oswald Wiener ist die Mutter der Fernsehköchin Sarah Wiener.

 

 

36     Hirschfeld, Georg. Zu Hause. Ein Akt. (Sammelband mit 4 seiner frühen Stücke). Berlin, S. Fischer 1896. 8°. 4 Bl. 69 S.1 Bl. Marmorierter Pappband der Zeit mit Rückenschild. EURO 120,00

1. Ausgabe, mit kleinem Stempel 'Verlag der Zeit'. Sein frühes Erfolgsstück, von Otto Brahm gefördert. MITGEBUNDEN (alle S. Fischer): Agnes Jordan. 1898 (Eintrag Stoessl 28.X.97); Pauline. Berliner Komödie. 1899; Der junge Goldner. 1901. - Der Christian Morgenstern nahestehende Dichter (1873-1942), später mit seinen Romanen als 'jüdischer Fontane' erfolgreich, hier mit den in seinen 20er Jahren verfassten, dem Naturalismus verpflichteten Freie-Bühne-Stücken. - Gutes Exemplar, allesamt selten.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

37     Holz, Arno. Dr. Richard M. Meyer, Privatdozent an der Universitaet Berlin, ein litterarischer Ehrabschneider. Mit einem Anhang. Berlin, Sassenbach 1900. 8°. 63 S. Neueres HLn unter Verwendung der Originaldeckel. EURO 98,00

1. und einzige Ausgabe der weit ausholenden polemischen Schrift, mit eigenhändiger Widmung "Seinem lieben Walter Schneider ... Berlin 1923", dem späteren Nachlassverwalter von Egon Friedell und Lebensgefährten von Dorothea Zeemann. Gerichtet gegen den Germanisten Richard Moritz Meyer (1860-1914), Förderer von Friedrich Nietzsche und Stefan George. Meyer waren Holz und seine Schule (allesamt bei Sassenbach erschienen) in seiner Literaturgeschichte suspekt. - Kleiner Eignerstempel auf Titelblatt, gutes Exemplar.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

38     Holz, Arno. Phantasus. Zur Einführung. (Berlin) Officina Serpentis 1922 (d.i. 1923). 4°. [5] Bl. 46 S. Vollgoldschnitt. Ln. der Zeit mit goldgepr. Deckeltitel. EURO 98,00

1. Ausgabe, eines von 200 Exemplaren (gesamt 250), mit eigenhändiger Widmung "Seinem lieben jungen Reisefreund Walther Schneider ... Grundlsee, Juli 1923 Arno Holz". Holz war in der Pension Seeblick von Eugenie Schwarzwald zu Gast, Schneider (1897-1970) mit Hermann Schwarzwald gut bekannt. Ohne das lithographierte Portrait von Holz (Max Liebermann). Vertrieb Ernst Rowohlt. - Rodenberg 117. Gutes Exemplar, so bezüglich selten.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text, Whiteboard enthält.

Automatisch generierte Beschreibung   

 

39     - Strobl, Karl Hans. Arno Holz und die jüngstdeutsche Bewegung. Berlin, Gose & Tetzlaff 1902. 8°. Titelportrait, 39 (1) S. Unbeschnitten. OBr. (= Moderne Essays zur Kunst und Litteratur [19]. Hrsg. Hans Landsberg). EURO 48,00

1. und einzige Ausgabe, Titelblatt mit Stempel 'Recensionsexemplar'. Nicht häufiger Überblick der Dichtung seit 1895, Holz, Johannes Schlaf u.a. Der 25jährige Strobl, damals noch in Brünn zuhause, erlebte im Erscheinungsjahr den Durchbruch mit seinem Roman 'Die Vaclavbude'.- Gutes Exemplar.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

40     Hundertwasser, Friedrich - Horowitz, Michael. Fritz Hundertwasser, Maler (1928-2000). Fotoportrait mit schwimmenden Kerzen (Wien 1968). Silbergelatineabzug, verso Fotografenstempel. 18 x 23 cm. EURO 150,00

Originalabzug in der Zeit seines großen aktionistischen Auftritts im Döblinger Studentenheim in der Billrothstraße, als er sich im Beisein der Kulturstadträtin Gertrude Sandner anlässlich seiner Ausstellungseröffnung nackt ausgezogen hat, um 'gegen die schlechte Architektur des Studentenheimes zu protestieren'. Die für die Presse hergestellte Aufnahme zeigt den Künstler im Februar 1968 bei seiner 'Lieblingsbeschäftigung: vor seinem Bassin sitzen und mit brennenden Kerzen spielen ...'. Der damals 17jährige Gymnasiast hat später Aufnahmen von Thomas Bernhard u.a. hergestellt und war journalistisch tätig. Die Albertina hat ihm im Vorjahr eine Ausstellung ermöglicht. - Sehr gutes Exemplar.

 

Ein Bild, das Person, drinnen, Gericht enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

41     Kainer, Ludwig. Kunst und Mode. Zeichnungen (handkoloriert). Berlin-Charlottenburg, Juncker (1913). 8°. 24 Blatt handkolorierte Modezeichnungen (8,5 x 13,5 cm), davon fünf doppelblattgroß und je 1x gefaltet in der rosa Dreiflügelmappe. Illustr. OPp. (= Orplidbücher 8). EURO 98,00

1. Ausgabe dieser lässigen Modezeichnungen. Der Künstler (1885-1967) war Mitarbeiter des 'Sturm' und später Bühnenausstatter von Valeska Gert. In den Orplidbüchern erschien Tucholskys Erstling 'Rheinsberg'. - Mappe am Rücken mit leichtem Erhaltungsschaden, gutes Exemplar.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

 

42     Kelsen, Hans. Reine Rechtslehre. Mit einem Anhang: Das Problem der Gerechtigkeit. Zweite, vollständig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Wien, Deuticke 1960. Gr. 8°. XII, 533 S. OLn. EURO 198,00

Gegenüber der 1. Ausgabe 25 Jahre zuvor, ein in fast jeder Hinsicht neues Werk, Grundlage der späteren Auflagen. Während sich die 1. Ausgabe auf eine Theorie des positiven Rechts beschränkt und Probleme der Gerechtigkeit beiseitegelassen hat, werden sie hier ausführlich behandelt und sind nicht nur für Juristen von Wert. - Sehr gutes Exemplar seines Hauptwerks.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

43     Klabund. Der Totengräber. Kiel, Verlag der Schönen Rarität 1919. 8°. 22 S. OPp. EURO 98,00

1. und einzige Ausgabe dieses Dramas vom Dezember 1918, eines von 450 numerierten Exemplaren (gesamt 500) bei Adolf Harms erschienen, im Druck dem Ehepaar Heberle gewidmet, seinen Schwiegereltern und 'Dem Andenken meines Engels', seiner eben verstorbenen Ehefrau, die er im Sanatorium kennengelernt hatte. - Raabe 17. Schönes Exemplar.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

44     Kraft, Viktor. Erkenntnislehre. Wien, Springer 1960. Gr. 8°. VIII, 379 S. OLn. OUmschl. EURO 98,00

1. Ausgabe eines der Hauptwerke von Kraft (1880-1975), einem Angehörigen des Wiener Kreises, in Eichgraben ansässig, Lehrer von Paul Feyerabend und Ingeborg Bachmann, die bei ihm über Heidegger dissertiert hat, über die Entwicklung und Bedeutung vor allem in England und den USA (Carnap, Popper, Russell, Wittgenstein). - Schönes Exemplar mit unversehrtem Umschlag.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

45     Kubin, Alfred - Stoessl, Otto. Der bedenkliche Kauf oder Der verlorene Kopf. [Zum Feste des 25jährigen Bestehens des Berliner Bibliophilen-Abends am 15. März 1930 ... Mit drei Lithographien von Alfred Kubin]. Berlin 1930. 4°. 51 S. 1 Bl. zweiseitig unbeschnitten. OPp. mit Deckelprägung in Gold. [= Gaben des Berliner Bibliophilen-Abends 21]. EURO 250,00

1. und einzige Ausgabe, eines von 320 numerierten Exemplaren, eines der wenigen, die von Alfred Kubin im Kolophon eigenhändig signiert wurden. Kubin hat ein Nachwort beigesteuert, in dem er berichtet, daß er Stoessl (um 1920) eine Begebenheit erzählt hat, die ihn zu dieser Geschichte inspirierte (zuerst in Stoessls 'Menschendämmerung'). - Raabe 407; WG 35. Sehr gutes Exemplar, selten.

 

    Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

46     Küchelbecker, Johann Basilius. Johann Basilii Küchelbeckers I. V. D. Allerneueste Nachricht vom Römisch-Käyserl. Hofe. Nebst einer ausführlichen Historischen Beschreibung der Kayserlichen Residentz-Stadt Wien, und der umliegenden Oerter, theils aus den Geschichten, theils aus eigener Erfahrung zusammen getragen und mit saubern Kupffern ans Licht gegeben. Hannover, Förster und Sohn 1730. 8°. 9 Bl. 884 S. 17 Bl. Frontispiz (Portrait Karl V.), 9 gefaltete Kupferstiche. Marmorierter Pappband um 1880 mit Rückenschild. EURO 580,00

1. Ausgabe, so komplett, 'für jene Zeit wesentliche Quelle der Wiener Stadtgeschichte' des Reiseschriftstellers (1697-1757), der sich länger in Wien aufgehalten hatte. Die Kupfertafeln zeigen einen detailreichen Plan der Inneren Stadt mit Teilen der Leopoldstadt, Ansichten des Belvederes (eine davon mit der Stadt im Hintergrund) u.a. - Nebehay/W. 324; Mayer 267; Eckl IV, 368. Eine Rückenkante angeplatzt, etwas berieben, gutes Exemplar.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

47     Lang, Ella (Gabiele) von (1841-1912), Malerin, geb. Edle von Littrow. Eigenhändiger Brief m.U. (Franzensbad) um 1905, nebst 3 Schriftstücken und 1 Visitkarte. 8°. EURO 98,00

Die Tochter des Astronomen Karl Ludwig von Littrow war die einzige Frau die in den 80er Jahren des 19. Jahrhunderts einen öffentlichen Auftrag erhalten hat, und zwar zur Ausstattung des Hochparterres des Naturhistorischen Museums in Wien mit einer Ansicht von Ragusa. Sie war mit dem Physiker Victor von Lang verheiratet, ein Brief ihrer Schwester Dora Doblhoff (1858-1917) über den Gesundheitszustand der Malerin, 23.6.1905, liegt bei.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

48     Lettner, Robert, Maler (1943-2012). Ergebnisse 68 (Plakat). Siebdruck in Rot und Gelb. Wien, Galerie im Griechenbeisl 1968. EURO 150,00

Der ursprüngliche Plakatentwurf des im Lager Gurs geborenen Künstlers für die Ausstellung in der Galerie der Enkelin des Egon-Schiele-, Oskar Kokoschka- und Albin Egger-Lienz-Sammlers Franz Hauer, Christa Hauer, die mit dem Maler Johann Fruhmann verheiratet war, hat dazu geführt, daß ein großer gelber Siebdruckfleck über das Sujet gedruckt werden musste, möglicherweise um eine Assoziation mit einer politischen Absicht zu mildern: Hauer mag in dem von Lettner entworfenen Gebilde Che Guevara erkannt haben. Die Ausstellung bestritten Josef Bauer, Cornelius Kolig, Richard Kriesche, Hermann Painitz, Lettner u.a. - Krämer, Griechenbeisl 1995, S. 155f. Sehr selten und gesucht.

 

 

49     Lévy-Bruhl, (Lucien). Die Seele der Primitiven. Übersetzt von Else Baronin Werkmann. Wien Leipzig, Braumüller 1930. Gr. 8°. XI, 367 S. OLn. EURO 38,00

1. deutsche Ausgabe in einem schönen Exemplar.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

50     Lohbauer, G. (d.i. Karl Ferdinand Philipp, eig. Lippert, 1792-1852). Nächtliche Briefe des Hochwächters aus den Jahren 1833, 34 und 35. Grimma, Verlags-Comptoir 1836. Kl. 8°. IV, 238, 38 S. Bedruckte OBr. EURO 150,00

1. und einzige Ausgabe. Sehr selten und als Quelle zu Heinrich Heine, Ludwig Börne, Leipzig, Dresden und vormärzlicher Polemik gesucht. - Gebräunt und fleckig, an den Rändern etwas beschädigt, Rücken geplatzt.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung   

 

51     Mann, Klaus. Kind dieser Zeit. Berlin, Transmare (1932). 8". 331 (1) S. OLn. ([Werner] Beucke). EURO 78,00

1. Ausgabe der ersten Autobiographie (bis 1924), im Druck (seinem Jugendfreund) Ricki (Richard) Hallgarten gewidmet, der sich im Mai des Erscheinungsjahres erschossen hatte. WG 13. - Mehrfach mit dem runden Eignerstempel der Arbeiter-Leihbibliothek III, Apostelgasse 36, der kommunistischen Partei, Sektion [Wien] Landstraße versehen, im Schnitt leicht fleckig, selten.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

52     Meid, Hans (1883-1957). Frau und Neger. Radierung (Kaltnadel und Grabstichel) auf starkem, gelblichen Papier, signiert, datiert und betitelt. 24,5 x 17,5 (Platte) 32,5 x 25 cm (Blatt). EURO 180,00

Scharfer Abdruck der Szene, in der ein Schwarzer einer Dame in den Pelz hilft, wobei ihr Oberkörper noch unbekleidet ist. In der Platte und eigenh. datiert 1910, voller Titel und volle Signatur eigenhändig. - Verso minimale Montagespuren, schönes Blatt.

 

Ein Bild, das Text, Strichzeichnung enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

53     Meštrović, Ivan (und Josef Strzygowski). GOSPA OD ANĐELÂ. Zadužbina porodice Račić, Cavtat / A memorial church of the Račić family in Cavtat / Eine Stiftungskapelle der Familie Račić in Cavtat [Muttergottes der Engel]. Zagreb, Nova Evropa (Druck in Wien bei Gerold) 1937. 4°. 44 S. mit Abbildungen. OPp. EURO 68,00

Schönes, reich illustriertes Dokument auf Deutsch, Kroatisch und Englisch, wohl im Selbstverlag, des über Dubrovnik gelegenen Mausoleums der Reederfamilie, zwischen 1920 und 1922 errichtet.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

54     Michaëlis, Karin. Sünden, Sorgen und Gefahren (Gunhild heiratet). Roman. Berlin, Gustav Kiepenheuer 1929. 8°. 320 S. OLn. OUmschl. (Georg Salter). [= Gunhild 4]. EURO 58,00

Die zweite Auflage des Mädchenromans der dänischen Autorin, die in Wien mit Eugenie Schwarzwald befreundet war, in der schönen Ausstattung von Georg Salter. - Gutes Exemplar, Umschlag am Rücken oben mit kleinem Einriss. Holstein, Salter 253 ohne Abbildung.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

55     Miró, Juan - Cramer, Patrick. Joan Miró. The Illustrated Books: Catalogue Raisonné. Preface by Rosa Maria Malet. Genf / Geneva, Cramer 1989. 4°. 675 S. mit Abbildungen. OLn. Illustr. OUmschl. OLeinenschuber. EURO 250,00

1. und Ausgabe in englischer Sprache, mit genauer Beschreibung seiner 262 illustrierten Bücher. - Sehr gutes Exemplar. Almost mint.

 

Ein Bild, das Text, Visitenkarte enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

56     Moissi, Alexander, Schauspieler (1879-1935). Fotoportrait in ganzer Figur. (Salzburg?) um 1922. Originalabzug, Silbergelatinedruck. Postkartenformat. EURO 85,00

1920 der erste Jedermann der Salzburger Festspiele, von Josef Kainz und später von Max Reinhardt schon entdeckt und gefördert, Schwiegervater des Sammlers Heinz Berggruen, war einer der Weltstars seiner Zeit. - Gutes Exemplar, eine Ecke minimal beschädigt.

 

Ein Bild, das Text, draußen, Person, Boden enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

57     Mojsisovics, Edgar. Sieben Nächte. Novellen von Lust, List und Leid. (Cassel / Kassel) Max Ahnert 1923. Kl. 8°. 176 S. OPp. mit Deckelschild). [= Auslanddeutsche Reihe]. EURO 78,00

1. und einzige Ausgabe dieser Erzählungen des südmährischen Lehrers (1881-1959), mit eigenhändiger Widmung an die Schriftstellerin Eugenie Delle Grazie im Erscheinungsjahr. - Deckel mit leichten Gebrauchsspuren.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung   

 

58     Mombert, Alfred. Der Denker. Minden, Bruns 1901. 8°. 189 S. OLn. EURO 48,00

1. Ausgabe seines frühen Gedichtwerks, das später und erweitert vom Insel Verlag übernommen worden ist. Noch aus seiner Zeit als Anwalt in Heidelberg.- WG 4. Gutes Exemplar, Rücken etwas aufgehellt.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

59     Moritz, Karl Philipp. Anton Reiser. Ein psychologischer Roman. Neu herausgegeben und eingeleitet von Fred B. Hardt. 4 Teile in 2 Bänden. München Leipzig, Georg Müller 1911. Kl. 8°. OPp. mit Rückenschild. EURO 58,00

Mit den vier Titelvignetten der Originalausgabe und den zwei Portraits. Der erste wortgetreue Abdruck der 1. Ausgabe seit 1785/90. - Gutes, festes Exemplar.

 

  

 

60     Mozart - Rochlitz, Friedrich. Don Juan. Oper in zwei Akten. Nach dem Italienischen des Abb. de Ponte frei bearbeitet. (Leipzig, Breitkopf & Härtel 1801). Quer 4°. XIV S. Grüner Rückenfalz. EURO 350,00

1. Ausgabe, sehr selten. Gedacht als Beilage des Erstdrucks der Partitur (Il dissoluto punito ossia Il Don Giovanni, KV 527), um die dort aufgetretenen Druckfehler zu korrigieren, gleichzeitig erschienen (ausführlich Haberkamp I, 297, Abbildung II, 258). Fehlt, bzw. nur unvollständig vorhanden in großen Musiksammlungen (München, Berlin, Prag, Salzburg, Wien, Offenbacher, HKöchel u.a.). Leicht gebräunt, wenige Altersflecken, am schmalen Rand leicht beschädigt, die obere Ecke hinten mit kleiner Fehlstelle ohne Buchstabenverlust, Bugfalte.

 

Ein Bild, das Text, Quittung enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

61     - Gugitz, Gustav. Mozartiana. Gesammelte Aufsätze. (Wien, Wiener Bibliophilen-Gesellschaft 1963). 8°. 93 S. Marmorierter OPp. in marmoriertem OSchuber. (= Jahresgabe / Wiener Bibliophilen-Gesellschaft 1963). EURO 38,00

1. und einzige Ausgabe, eines von 300 Exemplaren, auf dem Innendeckel mit eigenhändiger Widmung des Wiener Schriftstellers Fritz Habeck (1916-1997). Enthält Aufsätze über Mozarts kuriose Schülerinnen, seine Finanzen, seinen Schädel (Gall), den Fall Günther / Eskeles, aus Zinzendorfs Tagebüchern u.a.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

62     Multatuli (d.i. Eduard Douwes Dekker). Ideen. Übertragen aus dem Holländischen von Wilhelm Spohr. Berlin, Fleischel 1903. 8°. XIV, 278 S. 1 Bl. Verlagsanzeigen. Marmorierter Pappband der Zeit mit Rückenschild. EURO 48,00

1. deutsche Ausgabe, übersetzt von dem zeitweiligen Mitarbeiter Gustav Landauers, dem Anarchisten Spohr (1868-1959), der auch im Friedrichshagener Dichterkreis gewirkt hat. Hier eine Auswahl der 1862 bis 1877 erschienenen Ideen des damals weltbewegenden Verfassers (1820-1887) des 'Max Havelaar'. Von Multatulis Roulettesystem hat sich Hans Wollschläger inspirieren lassen.

 

Ein Bild, das Text, schließen enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

63     Murdoch, Iris. Flucht vor dem Zauberer. Roman. München, Piper 1964. 8°. 379 S. OLn. OUmschl. (Martin Kausche). EURO 28,00

1. deutsche Ausgabe des Romans von 1956, zu dem ihre Nähe zu Elias Canetti und Franz Bermann Steiner in deren englischem Exil atmosphärisch beigetragen hat. Gutes Exemplar mit nahezu unversehrtem Umschlag.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

64     Nitsch, Hermann. 50. aktion prinzendorf. PETER KUBELKA KOCHT (zweiseitig bedrucktes Plakat). Offset. (Prinzendorf, Selbstverlag 1975). 61 x 43 cm. EURO 180,00

Schönes Plakat der wichtigen 24 Stunden Aktion von Sonnenaufgang 26.7. bis Sonnenaufgang 27.7.1975. Verso faksimiliert die Handschrift seiner Arbeitspartitur (ausschnitt aus der partiturskizze). An dieser Aktion haben Heinz Cibulka und Peter Kubelka mitgewirkt, der in seiner Wohnung im Schloss für die Aktion gekocht hat. Drossel 15, im folgenden Jahr erschienen, ist dieser Aktion gewidmet. - Unversehrt, gefaltet.

 

Ein Bild, das Text, Buch, Zeitung enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

65     Nitsch, Hermann. das orgien mysterien theater (Ausstellungskatalog). (Eindhoven, Van Abbemuseum 1983). 4°. 135 S. mit Abbildungen und Illustrationen. OKt. EURO 48,00

1. und einzige Ausgabe des sehr guten Katalogs zu der von Rudi Fuchs und Piet de Jonge gestalteten Ausstellung, mit Beiträgen von Nitsch und Fuchs, sowie von Thomas Kellein, Johannes Gachnang und Peter Friedl. Im folgenden Jahr wurde hier eine gleichfalls sehr gute Ausstellung von Günter Brus gezeigt. - Gutes Exemplar, Text Deutsch und Niederländisch.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

66     Nitsch, Hermann. die eroberung von jerusalem. (Neapel Berlin, Edition Morra - Verlag Die Drossel 1979). Gr. 8°. 213 (40) S. mit Abbildungen und Illustrationen. OKt. (= Die Drossel 17). EURO 98,00

1. Ausgabe, die letzte Nummer der Drossel / Schastrommel, eines von 1000 Exemplaren (dieses, wie meist, nicht numeriert). Partitur eines der Hauptwerke des Wiener Aktionismus. - Schönes Exemplar.

 

Ein Bild, das Text, Whiteboard enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

67     (Oberhuber, Oswald). Realismus und Realität (Plakat Farboffset). 18. Internationales Kunstgespräch der Galerie nächst St. Stephan Wien 20. und 21. Oktober 1972. 30 x 30 cm. EURO 48,00

Im folgenden Jahr sollte der Künstler Leiter der Galerie nächst St. Stephan werden, die schon seit geraumer Zeit seine Handschrift erkennen ließ. Farboffsetdruck (beidseitig) mit zwei stilisierten Krawatten. Am Kunstgespräch, das Otto Mauer geleitet hat, nahmen Bazon Brock, Friedrich Wolfram Heubach, Klaus Honnef u.a. teil. - Nicht bei Ettl.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

68     Philipp, Helga. Heiligenkreuzerhof Wien (Ausstellungskatalog). Ölbilder, Grafiken, Objekte. (Wien) Edition Splitter (2001). Quer 4°. [44] S. mit Abbildungen. OPp. (Wendebuch). EURO 35,00

1. und einzige Ausgabe des Ausstellungskatalogs mit Texten (englisch und deutsch) von Eugen Gomringer und Manfred Wagner, der ihre Ausstellungen im Heiligenkreuzerhof in Wien (1997) und im Forum Alpbach (2000) dokumentiert.

 

 

69     - Dasselbe. EURO 98,00

BEILIGT: Lotte Hendrich-Hassmann. 4 große Bilder von Helga Philipp. Fotografie um 1995. Silbergelatineabzug, verso Fotografenstempel (nicht von den Ausstellungen).

 

Ein Bild, das drinnen, Boden enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

70     Pocken - Pleischl, Th(eodor), geb. 1828 in Prag. Eigenh. Schriftstück m.U. und Siegel. Schutzpocken-Impfungs-Zeugniß für "Viktor Eisenmenger ... 3 Jahre". Wien 20.5.1867. 1 S. Quer 8°. EURO 68,00

Der Sohn des berühmten Chemikers Adolph Martin Pleischl, war in Wien tätig. Viktor Eisenmenger (1864-1932), gleichfalls Mediziner, diente postum nach seinem Zeitungsfoto Salvador Dali als Vorlage für 'Der Apotheker von Ampurias auf der Suche nach absolut Nichts'.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

71     Polgar, Alfred - Melchior, André, Fotograf, geb. 1926. Alfred Polgar (1873-1955). Fotoportrait im Totenhemd (Tachrichin). Silbergelatineabzug, verso Fotografenstempel. 18 x 19 cm. (Zürich 1955). EURO 950,00

Der letzte große Repräsentant des Wiener Feuilletons (Friedrich Torberg, dem er am Tag vor seinem Tod seine letzte Kritik 'Drei Theaterabende in Deutschland' für das neue 'Forvm' geschickt hatte), war nach dem Exil in Paris und den USA, seit 1949 vornehmlich in Zürich ansässig gewesen und zuletzt sogar Berater des Theaters in der Josefstadt geworden. Im Totenhemd (ohne Tallit) im schlichten Holzsarg (Aron). Schöne Aufnahme des noch nicht 30jährigen Fotografen im April 1955, der in dieser Zeit auch für Oerlikon gearbeitet hat. Keine Abbildung ermittelt. - Unversehrt, außerordentlich selten.

 

Ein Bild, das Bett, drinnen, Kissen, legend enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

72     Prelog, Drago J. - Fritz, Gabriela. Drago Julius Prelog. Im Zeichen des Bildes / In The Sign Of The Picture. (Klagenfurt / Ljubljana Wien) Mohorjeva Hermagoras (2003). 4°. 271 S. mit Abbildungen. OPp. Illustr. OUmschl. EURO 48,00

1. und einzige Ausgabe der zweisprachigen Monographie des 1939 geborenen Künstlers, gebürtig in der Untersteiermark, befreundet mit Alfred Klinkan. - Sehr gutes Exemplar.

 

Ein Bild, das Text, drinnen, alt, schmutzig enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

73     Rainer, Arnulf. TRRRR Zeichnungen 1947-1951 (Plakat). Offsetdruck. Wien, Galerie Ariadne 1969. 58,5 x 42 cm. EURO 70,00

Seltenes Plakat unter Verwendung einer Zeichnungen von 1950. Die Ausstellung fand zur Publikation des Werkverzeichnisses von Otto Breicha statt. - Sehr gutes Exemplar.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

74     Rainer, Arnulf, geb. 1929. o.T. Plakat zu seiner Ausstellung in der Galerie Rewolle. Farboffsetdruck. Bremen, Rewolle 1969. 56 x 42 cm. EURO 90,00

Schönes Portrait des 40jährigen Künstlers mit Gesichtsbemalung in Maoriart. Rewolle hat in diesen Jahren Avantgardekünstler von Dieter Roth über Raimund Girke bis Bazon Brock ausgestellt. - Faltenfrei und tadellos.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

75     Rainer, Arnulf. o.T. Ausstellungsplakat. Offsetdruck. Freiburg, Kunstverein 1970. 44 x 60 cm. EURO 70,00

Seltenes Plakat in seiner markantesten Werkphase, Rosa Blau Schwarz. - Sehr gutes Exemplar, ungefaltet.

 

Ein Bild, das Text, Buch enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

76     Rainer, Arnulf. 'Übermalungen' 1954-64. (Plakat). Offsetdruck. München, Galerie Schöttle 1970. 42 x 60 cm. EURO 98,00

Seltenes Plakat der guten Überblicksausstellung der wichtigen Werkphase. Rudolf Schöttle hatte die Galerie 1968 gegründet. - Sehr gutes Exemplar.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

77     Reder, Christian. Mediterrane Urbanität. Perioden vitaler Vielfalt als Grundlagen Europas. (Wien) Mandelbaum (2020). 8°. 480 S. Illustr. OKt. EURO 25,00

1. Ausgabe. Wertvolle Gedanken des 1944 geborenen Gelehrten über die Stadtkulturen am Mittelmeer und ihre Wanderungsbewegungen (Palermo, Alexandria, Konstantinopel, Odessa, Smyrna, Ragusa, Venedig, Triest, Genua, Jaffa, Tanger, Marseille u.a.). - Sehr gutes Exemplar.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

78     Roth, Dieter (1930-1998). Blumenstrauss No. 11. Flachdruck (Offsetlithographie) auf gelblich getöntem Karton. Signiert und datiert. Basel 1995. 62 x 44 cm. EURO 950,00

Schönes, tadelloses Blatt, die Auflage vom Künstler mit '65 Unikate numeriert & signiert' bezeichnet (und 20 Künstlerexemplare), für jeden Druck wurden '12-48 Farbtöne' verwendet, keiner gleicht dem anderen. Die eigenhändige Signatur links unten in Bleistift, Numerierung mit Filzstift. Eines der selteneren Blätter aus den großformatigen Blumenvasenserien.

 

 

79     Roth, Dieter. 'Ein freundliches Plakat' (Plakat). Farboffsetdruck (Grün und Weiß). Wien, Galerie Grünangergasse 12 1972. 59 x 42 cm. EURO 90,00

In der Galerie des mit ihm befreundeten Kurt Kalb, hat Roth denkwürdige Ausstellungen abgehalten. Hier zur Werbung für den Verkauf eines Holzschnitts bei der Eröffnung der Ausstellung am 5. September. - Tadelloses Exemplar, ohne Nadel- und Montagespuren, ungefaltet.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

80     Rühm, Gerhard. Textgrafik (Plakat). Handschrift - Automatisches Schreiben - Briefbilder. Gerhard-Rühm-Abend ... 19. Oktober 1972. Wien, Galerie Grünangergasse 12 Oktober-November 1972. 59 x 42 cm. EURO 98,00

Unter Verwendung einer pornografischen Abbildung. Dieses Sujet hat den Historiker der Wiener Gruppe in den Fünfziger Jahren zu Collagen angeregt. Seine Abende mit Musik, gern auch im Gasthaus Lastovicka, erfreuten sich bei jungen Wienern großer Beliebtheit. Schräg gegenüber der Avantgardegalerie nächst St. Stephan wurde hier, als Produzentengalerie, von den Künstlern Rainer, Pichler, Attersee, Nitsch, Brus u.a. dieser Schauraum betrieben, finanziert von Kurt Kalb. - Schönes Exemplar, ohne Bugfalten.

 

 

81     Sapper, Theodor. Alle Glocken der Erde. Expressionistische Dichtung aus dem Donauraum. (Wien) Europaverlag (1974). 8°. 173 S. OKt. EURO 58,00

1. und einzige Ausgabe der wertvollen Schrift des mit seiner Wirkung unzufriedenen Dichters (1905-1982), mit eigenhändiger Widmung "In Verehrung vieler schöner und wichtiger Werke, die ich sehr schätze! ..." (an Friedrich Torberg).

 

Ein Bild, das Text, Whiteboard enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

82     Sauter, Ferdinand - Pfeiffer, Otto, Hrsg. Ferdinand Sauter. Sein Leben und Dichten. Auf Grund einer Dissertation von Hans Deißinger. Wien, Gerold 1926. Gr. 8°. VIII, 327 S. mit Abbildungen auf 13 Tafeln und im Text. OHLn. EURO 40,00

Diese zweite Gesamtausgabe des Wiener Vormärzbohemiens (1804-1854) aus dem Kreis um Nikolaus Lenau und Adalbert Stifter, kann als die erste betrachtet werden. Mit Erstdrucken, Registern und Bibliographie. Sauter wurde in Hernals ein Opfer der Cholera. - Rabenlechner I,140 ausführlich. Schönes Exemplar.

 

 

83     Schlaf, Johannes. In Dingsda. Zweite Auflage. Minden, Bruns (1900). 8°. Titelportrait. 3 Bl.160 S. Unbeschnitten. Marmorierter OPp mit Rückenschild. EURO 98,00

Leicht veränderte Fassung seiner 1892 bei S. Fischer erschienenen Skizzen, nunmehr mit Portrait, seiner Sachsen-Anhaltischen, Querfurter Betrachtungen, die seinen frühen Ruhm mitbegründet und in der Insel-Bücherei erhalten haben. MITGEBUNDEN: Helldunkel. Gedichte. Minden, Brus (1899). 108 S. - WG 13.

 

Ein Bild, das Katze, drinnen, verschwommen enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

84     Schmatz, Ferdinand. die lichtung und der bienenstock. (Wien, Selbstverlag 1977). 8°. (40) S. OBr. EURO 78,00

Eines von 100 numerierten Exemplaren der 1. Ausgabe, Innendeckel mit eigenh. Inschrift "hermann nitsch gewidmet Ferdinand Schmatz". Frühe Publikation des späteren Herausgebers der Werke von Reinhard Priessnitz, noch als Student von diesem und Nitsch inspirierte Gedichte und Zeichnungen. - Selten.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

85     Schmerling, Anton von - Arneth, Alfred von. Anton Ritter von Schmerling. Episoden aus seinem Leben. Mit zwei Heliogravuren. Wien Prag Leipzig, Tempsky Freytag 1895. 8°. XVI, 343 S. 2 Portraits. OLn. EURO 78,00

1. Ausgabe des ersten Standardwerks über den bedeutenden österreichischen Politiker (1805-1893), vornehmlich zu seiner Ehe mit der Blumenmalerin Pauline von Koudelka und seinem Wirken in den Revolutionsjahren. - Rücken unten mit minimalem Schaden, Ecken leicht berieben, gutes Exemplar.

 

Ein Bild, das Text, Nachthimmel enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

86     Schnitzler, Arthur (1862-1931). Telegrammformular mit handschriftlichem Text. Altaussee, Sommer 1920. 1 Bl. EURO 120,00

An Else Berger (1874-1956) im Hotel Kaiserkrone in Bad Ischl. "bei diesem unmöglichen Wetter erwarten wir sie natürlich keinesfalls herzlichst grüssend Arthur Schnitzler". Schnitzler hat die Tochter von Therese und Julius Schlesinger am 27.8. in Ischl besucht; Tagebuch: 'Man soll erotische Rückstände nicht aufarbeiten', als Reminiszenz auf 'Berta Garlan' von 1901. - Bugfalten.

 

Ein Bild, das Text, Dokument enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

87     - Jahresgabe deutscher Dichter. In Wiedergabe der Urschriften. Stuttgart, Hädecke (1920). Kl 8°. [24] Blatt. OLdr. mit Deckelprägung in Gold (Karl Sigrist). Kopfgoldschnitt. EURO 69,00

Eines von 300 numerierten Exemplaren der Vorzugsausgabe in Saffianleder. Gedichte, Aphorismen, Sinnspräche im Faksimile der Handschrift von Schnitzler, Dehmel, Hesse, Heinrich Mann, Fritz Mauthner, Johannes Schlaf u.a.

 

Ein Bild, das Text, Schiefertafel enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

88     Soutine, Chaim - Tuchman, Maurice, Esti Dunow, Klaus Perls. Chaim Soutine (1893 - 1943). Catalogue Raisonné / Werkverzeichnis I und II (englisch/französisch/deutsch). 2 Bände. (Köln) Benedikt Taschen (1993). 4°. 780 S. durchlaufend paginiert, zahlr. Abbildungen. OLn. Illustr. OUmschl. Illustr. OHalbleinenschuber. EURO 120,00

1. Ausgabe der bedeutenden Arbeit.

 

Ein Bild, das Text, alt enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

89     Teschner, Richard - (Thetter, Rud[olph]). Richard Teschner. (Wien, Druck der Gesellschaft für graphische Industrie 1920). 8°. (12) S. Illustr. OBr. EURO 180,00

1. und einzige Ausgabe dieses Dokuments seiner ersten Ausstellung im Januar 1920 im Museum für Kunst und Industrie, in deren Rahmen er erstmals sein Puppentheater vorgeführt hat. Beschreibung der von Carl Witzmann gestalteten Ausstellung mit ihren Objekten, Bildern, Plastiken und Figuren. Nachdem Teschner (1879-1948) mit Emma Paulick verheiratet war, der Tochter von Friedrich Paulick, in dessen Villa Gustav Klimt, auch mit Emilie Flöge, etliche Sommer verbracht hat. Thetter (1882-1957) war später ein bedeutender Theosoph. - Selten und gesucht.

 

Ein Bild, das Text, Schild, Bilderrahmen enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

90     ulrichs, timm. ich als kunstfigur oder: was soll das ganze theater (Plakat). '2. egozentrisches manifest'. Wien, Werkstatt 1969. 43 x 60,5 cm. (= werkstatt druck 2). EURO 200,00

Beidseitig bedrucktes Plakat, verso 'timm ulrichs, vermessen', stereofotogrammetrische auswertung in abstandsgleichen linien (1963/1969). 'Werkstatt, Verein zur Förderung Moderner Kunst' war eine Organisation von Gottfried Schlemmer, deren Zeitschrift 1964 bis 1972 mit 3 Nummern 'werkstatt - aspekt' erschien, an der auch HL Renner und Hermann Hendrich beteiligt waren (hier sind Texte von Friedrich Achleitner, H.C. Artmann, Attersee, Konrad Bayer, Max Bense, HG Helms, Gerhard Rühm, Moucle Blackout, Wil Frenken, Peter Weibel, Valie Export u.a. erschienen). Ulrichs, geb. 1940 stellte erstmals in der Galerie nächst St. Stephan aus. Er erschien dem Wiener Underground als Fluxusvariante von Robert Klemmer. - Tadellos, 1 Faltspur.

 

Ein Bild, das Strichzeichnung enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

91     ulrichs, timm. konstruktion und rekonstruktion (Ausstellungskatalog). fotografische bestands- und beweis-aufnahmen (Utrecht, gamm(a) 1977). 8°. (20) S. mit Abbildungen und Vorwort des Künstlers. OBr. (Hans Kentie). EURO 48,00

1. und einzige Ausgabe des Katalogs, seines ersten in den Niederlanden, im Vorwort Überblick des niedersächsischen Künstlers über seine bisherigen Unternehmungen. Aufnahmen haben Ellen Poerschke, Burkhard Heiss und Hans Speck beigesteuert. - Gutes Exemplar.

 

    Ein Bild, das draußen, Person, stehend, Personen enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

92     Ulrichs, Timm. typotextur / interferenz (1961). Beilage in: Hannoversche Studentenzeitung 12. Januar 1965. Hannover, Buchdruckwerkstätten 1965). 4°. OBr. (Klaus Kummerer). EURO 90,00

Die Bezeichnung der 'interferenz' ist eigenhändig korrigiert, zusammen mit den im Heft abgedruckten Arbeiten 'f agment' über 2 Seiten, ohne Kommentar und 'Sollte man Timm Ulrichs verbrennen?' / 'Oder: was tun, sprach Kleister'. - Gutes Exemplar, nicht häufig.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

93     Verdross-Drossberg, Alfred. Grundlinien der antiken Rechts- und Staatsphilosophie. Wien, Springer 1946. 8°. 174 S. Unbeschnitten. OKt. (= Rechts- und Staatswissenschaften 1). EURO 58,00

1. Ausgabe seines Standardwerks als erster Band der von ihm mit Adamovich und Wolff herausgegebenen Reihe. Der bedeutende Völkerrechtler (1890-1980), Schüler von Hans Kelsen, war einer unserer Kunden seit den 60er Jahren. - Gutes Exemplar.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

94     Visuelle Poesie / Concept Art - Marquardt, Axel, Redaktion. Sprachen jenseits von Dichtung. Münster, Westfälischer Kunstverein (1979). 4°. 213 S. zahlr. Abbildungen. OKt. (Klaus Klemp). EURO 38,00

Guter Ausstellungskatalog mit Abbildungen der Arbeiten von Heimrad Bäcker, Josef Bauer, Carlfriedrich Claus, Klaus Peter Dencker, Valie Export, Ernst Jandl, Gerhard Rühm, Reinhard Priessnitz (ohne die Fotografin Cora Pongracz zu nennen, die ihn aufgenommen hat), Timm Ulrichs, Peter Weibel u.a. - Mit dem Errata-Blatt.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

95     Vogel, Samuel Gottlieb von. Samuel Gottlieb Vogel's Handbuch zur Kenntniß und Heilung der Blutflüsse. Stendal Wien, Gerold 1801. Kl. 8°. 196 S. Pappband der Zeit mit Rückenschild. EURO 140,00

Vogel (1750-1837), seit 1789 Professor der Medizin in Rostock, hat ein umfangreiches Werk hinterlassen und ist bekannt als Vater des deutschen Seebades. Er war eben in die Freimaurerloge in Rostock aufgenommen worden. Ausführlich über Nasenbluten, Hämorrhoiden, Menstruation, 'Blase und Ruthe' etc. - Hirsch-H. V, 782. Ecken etwas bestoßen, gutes Exemplar, fleckenfrei.

 

Ein Bild, das Text, Quittung enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

96     Weber, Carl Maria von. Oberon. Romantische Oper in drey Acten. Nach dem Englischen des J(ames) Planché von Theodor Hell. Klavier-Auszug vom Componisten. Berlin, Schlesinger (1826). 4° (32,5 x 25 cm). Gestochener Titel, verso blank, S. 3 Personen und Themen, 4-157 gest. Noten. PN 1376. Einband der Zeit, Pappe mit Tunkpapierbezug und hs. Deckelschild. EURO 98,00

Die erste deutsche Ausgabe, Titel mit hs. Besitzvermerk "Gottfr. Herrmann", wohl der Schüler Spohrs und Lübecker Organist (1808-1878), links unten mit kleinem, runden, unleserlichen Blindstempel. Jähns 306, S. 392. Klarer Abdruck, Paginierung teils etwas undeutlich, an den Rändern etwas gebräunt, Kanten stark berieben.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

97     Wimmer, Herbert J(osef). laute prosa. 33 narrationen. Herausgegeben von Barbara Raschig und Karl Riha. Siegen, (Universität-Gesamthochschule) 1999. 8°. 44 S. OBr. OUmschl. (Marcus Heukäufer). (= experimentelle texte 54). EURO 58,00

1. und einzige Ausgabe, mit eigenhändiger Widmung im Erscheinungsjahr und beigelegtem Originalaquarell (Postkarte) mit eigenhändigen Grüßen des Lebensgefährten (geb. 1951) von Elfriede Gerstl an einen verkannten Wiener Avantgardisten. - Schönes Exemplar.

 

Ein Bild, das Text, Visitenkarte enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text, Whiteboard enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

Ein Bild, das draußen, Baum enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

98     Wosnessenski, Andrej. Bahn der Parabel. Gedichte. (Frankfurt, S. Fischer 1963). 8°. 111 (5) S. OPp. OUmschl. (= Fischer doppelpunkt 6). EURO 28,00

1. deutsche Ausgabe auf dem Höhepunkt seiner Wirkung im Westen, übersetzt und mit Nachwort von Hugo Huppert, der durch seine Übertragungen von Majakowski und Rustawehli, nach langen Jahren in der Sowjetunion, wieder in Wien Fuß gefasst hat. Der von Boris Pasternak entdeckte Dichter und Architekt (1933-2010) war, neben Jewtuschenko, durch seine Vortragskunst berühmt. Die Reihe wurde von Klaus Wagenbach herausgegeben, bevor er sich selbständig gemacht hat. - Gutes Exemplar.

 

 

99     Zangwill, I(srael). Dreamers of the Ghetto. London, Heinemann 1898. 8°. VIII, 480 S. 126 Bl. OLn. EURO 78,00

1. Ausgabe, im Vorwort indirekte Anspielung auf das Märchen von Theodor Herzl. Enthält Zangwills früheren Roman 'Children of the Ghetto', in dem die alten Juden in Whitechapel beschrieben werden. Alter Besitzvermerk Maurice Emestone, Sheffield. Deckel mit stärkeren Alterungsspuren. Nicht häufig.

 

 

100   Zykan, Otto M. willi: reich mir die hand mein schönberg. IN: pfirsich 4. Hrsg. Horst Gerhard Haberl, Richard Kriesche, Karl Neubauer. Graz, Spies 1971. Breit Gr. 4°. (26) S. Illustr. OBr. EURO 78,00

Schöne Dokumentation in der Reihe der Grazer Avantgardezeitschrift. Das mob & tone art ensemble mit Roland Altmann, Heinz Karl Gruber, Kurt Prihoda, Leonhard Wallisch und Zykan in Wort und Bild, vier der Salonkonzerte von Zykan, Zykan und Roland Goeschl über Maurizio Kagel 'Pas de cinq', Beiträge von Kurt Schwertsik, Adam Jankowski u.a. DABEI: Spies, Hansjörg, Journalist und Redakteur (1943-2019). Brief o.U. Graz Juli (1970). 1/2 S. 4°. Briefkopf poo l. Bittet um Rezension. - Gefaltet, mit Abrieb.

 

Ein Bild, das Karte enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text, Whiteboard enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

 

 

GEORG FRITSCH

PREISGABE 1

LEIDWEG DER LIEBE

 

Die Freiheit eines Dichtermenschen beginnt, sobald er unter seinem Schreibtisch auf der Stelle tritt und sein Augenmerk einem Gegenstand zuwendet, der ihn fesselt, mit Haut und Haaren, damit er vom eingeschlagenen Weg nicht abweiche. 1967 habe ich Elias Canetti auf die Hohe Warte begleitet, eine leicht ansteigende Straße in Wien Döbling, die von schönen Häusern in großen Gärten gesäumt wird und auf deren Gipfel sich die Villa Ast befindet, die einstmals Alma Mahler und Franz Werfel gemeinsam bewohnt haben. Canetti wurde von dieser Adresse angezogen, behende schritt er aus und schilderte dabei das verworfene Leben der Hausfrau. Nun war es nicht mehr weit, auch Stefan Zweigs zu gedenken, dessen Einsatz Canetti die Publikation seiner 'Blendung' zu verdanken hatte. Zweig habe zu Hause vor Canetti Schätze seiner Autographensammlung ausgebreitet, wobei ihm nach jedem Stück deutlicher vor Augen getreten sei, um welch erbärmlichen Wicht es sich bei diesem berühmten Dichter doch handle, der stumme Zeugen antreten lasse, eigene Größe zu vermitteln. Als innigst geliebtes Dokument nehme Zweig in Zeiten der Trauer den Brief Napoleon I. zu Hand, den dieser an Marie Louise, Erzherzogin von Österreich, gerichtet und als Höhepunkt des Schreibens mit einer Spur des kaiserlichen Samens versehen habe. Die Empörung Canettis über diesen Akt der doppelten Impotenz von Schreiber und Sammler war so groß, daß ich das Angebot, mir Widmungen in seine Buchgeschenke zu schreiben, nicht annehmen wollte. (Das Magazin. Österreich Schwerpunkt zur Frankfurter Buchmesse 1995, S. 18).

 

 

GEORG FRITSCH ANTIQUARIAT SCHÖNLATERNGASSE 7 A-1010WIEN

Tel +43 1 5126294 email selfritsch@aon.at

www.selfritsch.at UID: ATU 12 88 47 07