GEORG FRITSCH ANTIQUARIAT SCHÖNLATERNGASSE 7 A-1010WIEN

Tel +43 1 5126294 email selfritsch@aon.at

www.selfritsch.at UID: ATU 12 88 47 07

 

 

 

AUSTRIA DREI – NOVEMBER 2020

 

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

1       COOP HIMMELBLAU. Super Spaces (Plakat). Wien, Selbstverlag 1969. 70 x 100 cm. EURO 980,00

Plakat mit stilisiertem Mondfahrzeug des im Vorjahr gegründeten Architekturbüros von Wolf D. Prix, Michael Hofer und Helmut SWI Swiczinsky. Hier, an ihrer ersten Büroadresse, dem Neuen Streicherhof, wurde auch die 'Villa Rosa' aufgebaut. Der nach Beethovens Freund, bzw. seinem Sohn benannte Hof hatte bereits, neben Streichers Hofpianofortefabrik, 'Mietmöbel Föhr', die Hofklavierfabrik der Gebrüder Stingl etc. beherbergt - und sollte später Peter Pakesch als Zweigstelle seiner Galerie dienen. - Bedeutendes Dokument der Wiener Architektur Avantgarde in einem schönen Exemplar, lediglich am Rand minimal knittrig.

 

  

 

2       Altenberg, Peter. Nachlese. [Einleitung von Marie M(autner), einer Schwester Altenbergs]. (Wien) Lányi 1930. 8°. Titelportrait und Abbildungen auf Tafeln. 67 S. Goldgepr. OLn. OUmschl. mit seinem Portrait. OCellophan. OSchuber. EURO 65,00

1. Ausgabe mit Unveröffentlichtem aus dem Nachlass. Die Abbildungen 'aus dem Peter Altenberg-Zimmer der Neuen Galerie' (Otto Kallir-Nirensteins) zeigen Altenberg mit Adolf Loos und Portraits von Karl Kraus, Bertha Lecher, Annie Kalmar, Grete Wiesenthal, Hugo Wolf u.a. mit den charakteristischen, faksimilierten Kommentaren Altenbergs. - WG 23; Pfäfflin 47. Selten mit dem Umschlag, der Lányis Verlagsprogramm bewirbt (minimal beschädigt). Leichte Kellernote, vollständig in der Originalgestalt.

 

Ein Bild, das Text, Foto, alt, Schild enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

3       Architektur - Mayer, Hugo u.a. Herausgeber. Ennstaler-Kalender 1907. Akademischer Architekten-Verein 'Konkurrenz-Klub' an der TH Wien. Redaktion Sylvio Mohr, Eduard E. Thumb. Wien, Guberner & Hierhammer (Drucker) (1907). 22,5 x 22 cm. Kalendarium und 23 S. mit Illustrationen. Illustr. OHLn ( E.E. Thumb). EURO 120,00

1. und einzige Ausgabe dieses Kalenders, ausgestattet von Erwin Escher, Karl Hoffmann, Hugo Mayer, Sylvio Mohr, Eduard E. Thumb und Emil Tranquillini, Textbeiträge von Karl König, Max von Ferstel, Eduard Zetsche, Karl Mayreder, A.M. Pachinger. Studenten von König, Ferstel und Mayreder, insbesondere Hugo Mayer (1883-1930), der später auch mit Adolf Loos zusammengearbeitet hat und E.E. Thumb, dessen Schwester Mizzi mit Peter Altenberg und Lion Feuchtwanger befreundet war (Kinderklinik Glanzing, in den ersten Kriegstagen 1914 gefallen) haben weiter gewirkt, Tranquillini in Brünn, Hoffmann in der Gartenstadtbewegung, traditionell gesonnen. - Gutes Exemplar, sehr selten.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

4       Artaria - Witzmann, Reingard und Sándor Békési. Schöne Aussichten. Die berühmten Wien-Bilder des Verlags Artaria [Ausstellungskatalog Hermesvilla]. Wien, Brandstätter / Wien Museum (2007). Quer 4°. 175 S. zahlr. Abbildungen. Illustr. OKt. (= 337. Sonderausstellung des Wien Museums). EURO 45,00

Zur Bestimmung der Blätter von Schütz / Ziegler / Janscha geeignet wie das Standardwerk von Ignaz Schwarz.

 

Ein Bild, das Personen, Gebäude, groß, Menge enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

5       Baumeister, Willi - Beradt, Martin. Der deutsche Richter. Frankfurt a. M. Rütten & Loening 1930. 8°. 230 S. OKt. von Willi Baumeister. EURO 78,00

1. Ausgabe, entwickelt aus seiner frühen Studie von 1911, schuf der Heinrich Mann nahestehende Rechtsgelehrte ein Standardwerk über das Milieu der Rechtsprechung in der Weimarer Republik, ehe er emigrieren konnte. Baumeister, der die Deckelgraphik entworfen hat, war zu dieser Zeit auch um das graphische Konzept des 'Querschnitt' bemüht, nachdem er 1927 dem von Kurt Schwitters präsidierten 'ring neuer werbegestalter' beigetreten war. - Nicht bei Holstein. Wenige kleine Beschädigungen an den Kanten, leichte Stauchung, selten.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

6       - Dasselbe. OKt. Mit dem seltenen Schutzumschlag von Willi Baumeister. EURO 180,00

Nicht bei Holstein. Wenige kleine Beschädigungen an den Kanten.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

7       Bobrowski, Johannes. Wetterzeichen. Gedichte. Berlin, Union 1966. 8°. 86 S. OLn. OCellophanumschlag. EURO 30,00

1. Ausgabe seines dritten und letzten Gedichtbandes, noch von ihm betreut, postum erschienen im Verlag, der ihn als Lektor beschäftigt hatte, vor der Ausgabe bei Wagenbach. - Grützmacher II/A 7; Rost 355; WG 18. Vor jenem der Gruppe 47, hatte er im Mai 1962 in Wien den Alma-Johanna-Koenig-Preis erhalten und persönlich entgegengenommen. Schönes Exemplar, mit dem unversehrten Umschlag seltener.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

8       Brecht, Bertolt. Im Dickicht der Städte. Der Kampf zweier Männer in der Riesenstadt Chicago. Schauspiel. Berlin, Propyläen (1927). 8°. 119 S. Abbildungen auf 3 Tafeln, 1 Blatt. Illustr. OPp. (Fotomontage Ernst Aufseeser) mit Deckelschild. EURO 120,00

 1. Ausgabe. - Seidel 202; Holstein Taschen 419. Gutes Exemplar, Ecken leicht bestoßen.

 

Ein Bild, das Gebäude, alt, Foto, Raum enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

9       Breitbach, Joseph. Die Jubilarin. (Frankfurt) S. Fischer (1972). 8°. 248 S. OKt. (= Theater im S. Fischer Verlag). EURO 88,00

1. Ausgabe der endgültigen Bühnenfassung, enthält weiters 'Genosse Veygond' und 'Requiem für die Kirche'. Mit eigenhändiger Widmung des deutschfranzösischen Dichters und Mäzens (1903-1980) an den Prager Germanisten Eduard Goldstücker (1913-2000 damals in Brighton) aus Paris "... in großer Freude über ein Lebenszeichen ...". Breitbach weist weiters auf sein Nachwort hin. - Gutes Exemplar.

 

Ein Bild, das Schild, Straße, Verkehr, Ende enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

10     Brentano, Lujo. Mein Leben im Kampf um die soziale Entwicklung Deutschlands. Jena, Diederichs (1931). Gr. 8°. 423 S. und Abb. auf Tafeln. OKt. EURO 38,00

1. Ausgabe der Autobiographie des bedeutenden Nationalökonomen und Sozialreformers aus großer Familie, in seinem Todesjahr erschienen. Mit Register. Titelei leicht stockig, unaufgeschnittenes Exemplar.

 

 

11     Brus, Günter. Irrwisch. Frankfurt, Kohlkunstverlag 1971. 4°. 68 faks. Blatt mit teilw. farbigen Illustrationen. Illustr. OKt. (Titel gelb). EURO 380,00

1. Ausgabe seiner ersten Bild-Dichtung, wenige Monate nach seiner letzten Aktion, der 'Zerreißprobe', in einer Auflage von 500 Exemplaren erschienen.

 

Ein Bild, das Text, alt enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

12     Büchner, Ludwig. Am Sterbelager des Jahrhunderts. Blicke eines freien Denkers aus der Zeit in die Zeit. Gießen, Emil Roth 1898. 8°. 372 S. mit seinem Titelportrait. HLdr. der Zeit. EURO 98,00

1. Ausgabe. Der von Karl Marx vulgärmaterialistischer Umtriebe geziehene Bruder von Georg Büchner (1824-1899) war, als 1848er Mitbegründer des Deutschen Freidenkerbundes, Mitinitiator des Freien Deutschen Hochstifts (Frankfurt), Darwinist und einer der erfolgreichsten Vertreter des naturwissenschaftlichen Materialismus. - Schönes Exemplar des Alterswerks.

 

Ein Bild, das Möbel, drinnen, Uhr, sitzend enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

13     Büchner, Ludwig. Das künftige Leben und die moderne Wissenschaft. Zehn Briefe an eine Freundin. Leipzig, Max Spohr 1889. 8°. Illustr. OKt. mit Aufdruck: Zweite Auflage. EURO 35,00

Etwas unfrisch.

 

 

14     COOP HIMMELBLAU. Supersommer. [Bericht]. (Wien, Selbstverlag Prix & Swiczinsky 1976). 4°. (60) S. mit Abbildungen. OBr. (= Heft 2). EURO 180,00

1. Ausgabe, mit Beiträgen über stadtverändernde Kunst von Missing Link, Haus-Rucker-Co, Günther Feuerstein, Dieter Schrage, Roland Goeschl, Harald Sterk, Christo, Panamarenko, Joachim Riedl, Wolfdieter Hugelmann, Günter Feuerstein u.a. Text von P(atrick) Schierholz, weitere Mitarbeit Gert Winkler. DABEI: Hektographiertes Blatt 4° mit Ankündigung von EIN SUPERSOMMER FILM (1976 - verso eigenhändige Notizen von Harald Sterk), Kamera und Produktion Fritz Köberl (1942-1992), später ermordet von Helmut Frodl, assistiert von Gabriel Pesti). - Dokument mit wertvollem Bildmaterial, selten. - Als 'Heft 1' ist das vor dem Sommer erschienene Handbuch zu verstehen.

 

 

15     Czeike, Felix. Historisches Lexikon Wien in 6 Bänden. Mitarbeit: Helga Czeike. 5 Bände (A-Z) und Ergänzungsband (alles Erschienene). (Wien) Kremayr & Scheriau (1992-2004). 4°. OLn. OUmschl. Band 6 erschien ohne Umschlag. EURO 220,00

1. Ausgabe des großangelegten, aus dem ehemaligen 'Groner' entwickelten Standardwerks zur Geschichte, Topographie, Volkskunde und Gesellschaft Wiens, alphabetisch. Angeblich gibt es über keine Stadt ein derart detailliertes Nachschlagewerk. - Gutes Exemplar, mit dem Ergänzungsband seltener.

 

Ein Bild, das Text, Whiteboard enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

16     (Danneberg, Robert. Pseudonym:) Christoph Hinteregger. Der Judenschwindel. Wien, Wiener Volksbuchhandlung 1923. 8°. 95 S. Illustr. OBr. EURO 180,00

1. und einzige Ausgabe der bedeutenden Schrift des späteren Finanzstadtrats von Wien, leitend im Verlag tätig (1885-1942), mit grundsolidem Pseudonym. Deckelzeichnung mit kapitalismuskritischen Szenen (Rothschild, Gutmann u.a.) mit Hakenkreuzbordüre. – Blumesberger u.a. Handbuch österreichischer Autoren jüdischer Herkunft, München 2002; Steiner II, 589 ohne Hinweis auf Danneberg, wie auch Schroth 484. Gutes Exemplar, Rücken mit kleinen Fehlstellen, selten.

 

Ein Bild, das Karte enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

17     D'Annunzio, Gabriele. Die Jungfrauen vom Felsen. Roman. Berlin, S. Fischer 1902. 8°. 2 Bl. 289 S. Illustr. OLn. (= Die Romane der Lilie). EURO 78,00

1. deutsche Ausgabe. Im 11seitigen Anhang teils ausführliche Zitate zu Titeln des Verlags von d'Annunzio, Hermann Hesse, Thomas Mann, Jakob Wassermann, Arthur Schnitzler u.a. - Sehr gutes Exemplar.

 

 

18     Dehmel, Richard. Ausgewählte Gedichte nach dem Inhalt geordnet. Mit dem Bilde des Dichters von Peter Behrens. Berlin, Schuster & Loeffler (1901). Kl. 8°. 154 S. 2 Bl. Illustr. OPp. Rotschnitt. EURO 120,00

1 Ausgabe, mit etlichen Erstdrucken. Florale Deckelgestaltung rot auf grau, Vorsatz mit seiner Zueignung: Dedicavit Dehmel von 1900. Dehmel, dem Arnold Schönberg versichert hat, dass fast an jedem Wendepunkt seiner musikalischen Entwicklung ein Dehmelsches Gedicht gestanden sei (Willi Winkler), schloss in diesem Jahr seine Ehe mit Ida. - Gutes Exemplar.

 

Ein Bild, das Text, Whiteboard enthält.

Automatisch generierte Beschreibung   

 

19     Dianabad - Das neue Dianabad. Ein Führer durch das Bad, die technischen Anlagen und die Kurmittelanstalten. 2. und 3. Auflage. Wien, Dianabad 1917. 8°. 144 S. mit 8 Kunstblättern, 150 Abbildungen und 1 Plan. EURO 120,00

Dokumentation des bedeutenden Neubaus an dessen Ausstattung Leopold Forstner, Otto Prutscher u.a. beteiligt waren. Dieses zweite, im September 1917 eröffnete Dianabad, besaß zwei Schwimmhallen (für Männer mit Sportbecken, für Frauen mit Wellenbad), Dampf- und Wannenbäder, Sonnenbäder und ein Hotel, das den ganzen Straßentrakt an der Oberen Donaustraße einnahm. Angeboten wurden auch eine Kuranstalt, Geschäfte, ein Frisiersalon, Fußpflege, ein Restaurant (teilweise im Bademantel zu betreten), eine Kleiderreinigung, ein Hundebad mit Tierarzt sowie weitere Attraktionen. Ferdinand Ohmann hatte sich am Wettbewerb um den Auftrag beteiligt. Es wurde im Krieg zerstört. - Restaurierter Rücken, gutes Exemplar, selten und gesucht.

 

Ein Bild, das Gebäude, Kasten enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

20     Erotika - Bilder-Lexikon. Ein Nachschlagewerk für die Begriffe und Erscheinungen auf dem Gebiete der Kulturgeschichte, Sittengeschichte, Folklore, Ethnographie, des Kult- und Mysterienwesens, Gesellschaftslebens, der chronique scandaleuse, für Zeitdokumente und Biographien. Ein Sammelwerk sittengeschichtlicher Bilddokumente aller Völker und Zeiten. 10 Bände. Hamburg, Verlag für Kulturforschung 1961-1963. Gr. 8°. Geprägtes OHLdr. EURO 180,00

1. Ausgabe der Neuauflage (zuerst 1930 in Wien), erweitert um die zwei Bände 'Sexualforschung' s.u. mit Abbildungen von Hans Bellmer, Bill Copley, Arnulf Rainer, Cy Twombly u.v.a. Enthält: Kulturgeschichte (Bde I-II, 923 S.) Literatur und Kunst (Bde III-IV, 932 S.) Sexualwissenschaft (Bde V-VI, 916 S.) Ergänzungsband (Bde VII-VIII, 863 S.) Insbesondere die Bände III und IV und die Ergänzungsbände sind für die bio-bibliographische Arbeit und historische Einordnung im Bereich der erotischen Literatur und Kunst unverzichtbar. Dabei: Mergen, Armand. Sexualforschung. Stichwort und Bild. 1963. 2 Bände [= Bilderlexikon Bd. 9 u. 10.] 1036 S. - Gutes Exemplar.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

21     Exil / Siemens - Herz, Kurt, Mediziner (1879-1969). Eigenhändiger Brief m.U. (Leiden) 9.4.(19)40. 2 1/2 S. 8°. Gedruckter Briefkopf. EURO 480,00

Dankt (Berta von) Siemens (1901-1986, Tochter von Friedrich von Müller, 1858-1941). für "die liebevolle Sphaere, die Sie um sich zu verbreiten pflegen", die "in hohem Maasse dazu angetan war, meine Exilzeit hier günstig zu beeinflussen". Der aus Schwelm gebürtige, angesehene Arzt, Träger des Eisernen Kreuzes Erster und Zweiter Klasse, war, nachdem er Verfolgung und anschliessende Haft im Konzentrationslager Oranienburg / Sachsenhausen schwer verletzt überlebt hatte, 1939 nach Holland geflohen und hatte freundliche Aufnahme im Haus des Dermatologen Hermann Werner von Siemens (1891-1969) gefunden. Siemens hat die nationalsozialistische 'Erbhygiene'-Politik unterstützt, trat aber vehement gegen die deutsche Besatzungspolitik auf und sollte 1942 nicht nur seinen Leidener Lehrstuhl verlieren, sondern auch zeitweise in Geiselhaft genommen werden. DABEI: Herz' Widmungsexemplar von Eugen Roth 'Ein Mensch' / "Gedenkt einer sehr geschätzten lieben Frau in Dankbarkeit 9.4.40" (Ausgabe von 1939, OHLn., OUmschl. von Karl Arnold) mit montiertem, eigenhändigen "Ein Mensch"-Gedicht in Roths Manier von Kurt Herz, 1 S. 4°, das seinen Weg ins Exil und die erste Begegnung mit Berta von Siemens, "Das Ebenbild von Mona Liesa(!)", bei einer Vorlesung von Charlotte Bühler schildert (er hatte Bühler in Fragen der Psychoanalyse / Psychotherapie auf Deutsch widersprochen und Siemens war auf ihn aufmerksam geworden): "Ein Mensch, nicht rein arisch geboren, / Mit seinen Bruedern deshalb auserkoren, / Sein Vaterland fortan zu meiden, / Kommt - ausgerechnet! - grad nach Leiden [...] Weil aber auch von Zartgefühl er / Zog es ihn zu Charlotte Bühler, / Die lehrte, warum, wo und wie / Man brauche Psychotherapie. / Ein Mensch kommt leider leicht in Harnischt, / - Kennt er von Analys' auch garnischt - / Wenn Lotte diese Lehre nun / Mit duerren Worten ab will tun. / 'So simpel sei doch nicht die Frage' / Erkuehnt er sich - in deutscher Sprache [...] Moral ... Brauch Deine Muttersprach zur rechten Zeit, / a) Du faellst auf b) erntest Gastlichkeit". Der deutsche Überfall erfolgte wenig später, Herz hat, mit Hilfe der niederländischen Polizei und von der Widerstandsbewegung mit einer neuen Identität ausgestattet, die Besatzungszeit als 'Karl Hagen' überlebt und ist 1947 in die USA ausgewandert, wo seine Tochter Ruth Herz-Raska (1912-2008) später als Psychoanalytikerin tätig wurde. Seine ältere, an Epilepsie leidende und damit unter das Gesetz zur Verhütung erbkranken Nachwuchses fallende Tochter Charlotte / Lotte (geb. 1908) ist vermutlich 1941 im Ghetto Litzmannstadt / Lodz umgekommen. Siemens hat die 'viel freie Zeit' 1942-1945 genützt, um eine Geschichte der Familie seines Schweigervaters zu verfassen. Nach Kriegsende konnte er seine Fakultätsposition wieder einnehmen, der Ruf seiner Zwillingsforschung blieb beschädigt. - Titelei und Schnitt stockfleckig, Titel verso mit Ex libris-Stempel 'Prof. Dr. med. Hermann Werner Siemens'.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

Ein Bild, das Text, Buch enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

22     - Freie Österreichische Jugend - Makomaski, Erich, Hrsg. Die Freie Österreichische Jugend. (Ehemalige) Mitglieder erzählen ihre Geschichte. Vorwort Rolf Schwendter. (Wien, Selbstverlag 2002). 4°. 203 S. 8 Bl. Mit Abbildungen. OKt. EURO 58,00

Wertvolles zeitgeschichtliches Dokument der kommunistischen Jugendorganisation, nicht im Handel. Biographische Zeugnisse von Mitgliedern, auch aus dem Exil: Georg Breuer, Franz Danimann, Paul Haber, Herbert Haiszan, Ernst Hinterberger, Otto Kubin, Kurt Langbein, Victoria Lunzer-Talos, Conny Hannes Meyer, Kurt Mohl, Zsolt Nikolaus Patka, Lisl Ponger, Peter Ribarits, Thomas Rothschild, Robert Schindel, Lisa Schüller, Elizabeth Toni Spira, Kurt Stimmer, Otto Tausig, Stefan Weber, Rudi Wein, Arthur West, Heinz Zaslawski u.v.a. - In sehr kleiner Auflage im Selbstverlag hergestellt, selten.

 

 

23     Export, Valie. Works from 1968 - 1975. A Comprehension. Published on the occasion of the participation in the Biennale de Paris, 19.9. - 2.11.1975. Wien 1975. (34) S. mit zahlreichen Abbildungen. Illustr. OBr. EURO 350,00

1. und einzige Ausgabe, Text englisch, gelegentlich deutsch. - Sehr seltener Katalog, vornehmlich ihren Schneidearbeiten (scheidet A scheidet 3) auf Video gewidmet. Gutes Exemplar mit der unversehrten Spiegelfolie. Noch mit Photonachweisen Hermann Hendrich, Peter Hassmann u.a.

 

 

24     Fotografie - Loewy, J(osef). Katalog der Ausstellung von Photographien, Lichtdrucken, Photogravuren und Autotypien der Kunst- und Verlagsanstalt Wien, Selbstverlag / Druck Reisser & Werthner 1897. Kl. 8°. 30 S. Illustr. OBr. EURO 120,00

Dem bedeutenden Fotografen und Drucker (1835-1902), geboren in Pressburg, als Kind nach Wien gekommen, wurde im Museum für Kunst und Industrie zu dessen 40jährigem Bestandsjubiläum der Saal IX zur Ausstellung seiner Artikel überlassen, die die vielseitige Verwendbarkeit der Photographie zeigen. Die Portraits von Anton Bruckner, Theodor Billroth, Ludwig Lobmeyr u.a. aus dem eigenen Verlag, Lichtdrucke nach Aufnahmen von Nathaniel Rothschild (auch seine Skizzen aus dem Süden, Allegorien, Neue Folge von Martin Gerlach (darunter Entwürfe von Gustav Klimt und Koloman Moser), die 17 Lichtdrucke der Zwickelbilder im Stiegenhaus des Hofmuseums von Gustav und Ernst Klimt und Franz Matsch, sowie etliche Galeriewerke. - Vorderer Deckel restauriert, insgesamt gut und sehr selten.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

25     Foucault, Michel. Sexualität und Wahrheit. (1): Der Wille zum Wissen. 2: Der Gebrauch der Lüste. 3: Die Sorge um sich. 3 Bände. (Frankfurt am Main) Suhrkamp (1979-1986). 8°. 315 S. OLn. OUmschl. EURO 58,00

1. deutsche Ausgabe (Band 1: 8.-10. Tausend), übersetzt von Ulrich Raulff (Band 1 mit unrichtiger Schreibweise) und Walter Seitter der letzten großen Arbeit des Philosophen, die sich über einen großen Zeitraum erstreckt hat und viel später posthum noch einen vierten Band hervorgebracht hat. Die Vorstellung, Sexualität sei etwas 'Natürliches', das jahrhundertelang von leibfeindlichen Ideologien unterdrückt worden sei und heute endlich befreit werde, verkennt die Strategien und Taktiken der Macht in den modernen abendländischen Gesellschaften. Die Macht wirkt nicht repressiv, sondern produktiv: sie drängt die Sexualität nicht ins Dunkel, sondern zieht sie ans Licht, befragt, horcht aus, analysiert, psycho-analysiert noch die winzigsten Regungen des Menschen. In der Einleitung zu dem Gebrauch der Lüste gibt Foucault über die zeitliche Verzögerung und die theoretischen Gründe für die Reorganisation des Projekts Auskunft (Verlagstext).

 

Ein Bild, das Text, gefüttert, Zeile, Buch enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

26     Frank, Josef - Heizer, Wilhelm. Josef Frank IN: Baukunst 3. Jahrgang Heft 8. München, Borst 1927. 4°. S 233-255. OBr. EURO 120,00

1. Ausgabe. Die Zeitschrift der Bauunternehmung Borst war jeweils einem Architekten gewidmet. Hier mit großem Portrait Franks und zahlreichen Abbildungen von Gemeindebauten, Pernitz, Wiener Einrichtungen, Plänen für USA, Stuttgart, Werkbundsiedlung u.a. Weiters langes Interview und dem Beitrag von Heizer. - Gutes Exemplar, mit Eignerstempel von Friedrich Achleitner selten.

 

 

27     Frost, Robert. Gesammelte Gedichte. Mannheim, Kessler (1952). 8°. 430 S. 1 Titelbild mit seiner faksimilierten Signatur. OLn. EURO 98,00

1. und einzige deutsche Ausgabe, nach jener von Henry Holt, übersetzt von Alexander von Bernus, Hermann Claudius, Eva Hesse, Wilhelm Lehmann, Hans Leip, Georg von der Vring u.a. Herbert Kessler (1918-2002) stammt aus der Mannheimer Druckerdynastie; der Verleger hat hier ein Vorwort beigesteuert. - Gutes Exemplar, seltener.

 

Ein Bild, das Text, draußen, Foto, Schiefertafel enthält.

Automatisch generierte Beschreibung   

 

28     Gappmayr, Heinz. Opus. Gesamtverzeichnis der visuellen und theoretischen Texte 1961-1990 / 1991-1996 / Catalogue Raisonne of the Visual and Theoretical Texts. 2 Bände. Mainz (München) van der Koelen / Chorus (1993-1997). 4°. 319 / 287 S. mit Abbildungen. OLn. OUmschl. EURO 150,00

1. Ausgaben des Werkverzeichnisses, jeweils mit eigenhändiger Widmung an Friedrich Achleitner. Texte vom Künstler, von Peter Weiermair und Dorothea von der Koelen. Später erschien noch ein dritter Band mit Beschreibungen der Werke aus den letzten Jahren des Künstlers (1925-2010). Die Texte des Tirolers Gappmayr stellen, wie jene der Wiener Gruppe, der Achleitner (1930-2019) angehörte, Dokumente dar, die sich mit der Fortführung der Avantgarde vom Beginn des Jahrhunderts beschäftigen. - Sehr gute Exemplare.

 

    Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

29     Graf, Otto Antonia. Lichte Nacht I und II. Wien Freiburg Basel, Herder (1988). 8° 1066 (1) S. OLn. Illustr. OUmschl. EURO 120,00

1. und einzige Ausgabe seiner Aufzeichnungen 1973 bis 1978, seinem philosophischen Hauptwerk, mit 5 eigenhändigen Skizzen auf 3 Blatt 8° und eigenhändiger Widmung an Friedrich Achleitner (1930-2019) "Torheit Offenheit", mit denen das Werk schließt. Der bedeutende Hochschullehrer (1937-2020) und Herausgeber der Werke von Otto Wagner, hat sich auch mit Frank Lloyd Wright beschäftigt.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Zeichnung enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

30     Gütersloh, (Albert) Paris (d.i. Albert Conrad Kiehtreiber). Kain und Abel. Eine Legende. Eines von 999 numerierten Exemplaren. (Wien München, Jugend und Volk 1969). 2°. Illustr. Vortitel, Titel, Anfangs- und Schlußvignette, 7 ganzseitige Illustrationen, 73 S. 1 Bl. Illustr. OHLn. OSchuber. EURO 78,00

Ursprünglich im Verlag seines Freundes Rudolf Haybach 1924 erschienen, wurde dieses Werk photolithographisch (Rotaprint) auf Werkdruckbütten faksimiliert. Haybach, auch Heimito von Doderer verbunden, hat an dieser Ausgabe beratend mitgewirkt. - Verlagsfrisches Exemplar.

 

Ein Bild, das Schild, Essen, Straße, Personen enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

31     Hauer, J(ohann) G(eorg). Edelweiß. Gedichte in niederösterreichischer Mundart. Mit einem Vorworte von P.K. Rosegger. Wien, Gerold 1885. Kl. 8°. IV, 290 S. 1 Bl. HLn der Zeit. EURO 85,00

1. Ausgabe des ersten Werks des Ternitzer Mundartdichters (1853-1905), mit eigenhändiger Widmung, seinem Neffen Leopold Kaiser. - Gutes Exemplar, nicht häufig.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

32     Hildesheimer, Wolfgang. Masante. 6.-10. Tausend. (Frankfurt) Suhrkamp (1973). 8°. 377 S. OLn. OUmschl. (Willy Fleckhaus). EURO 88,00

Mit eigenhändigem Namenszug des Dichters (1916-1991), undatiert, wohl im Todesjahr in Graz, in seinem Prosahauptwerk, nach 'Tynset'.

 

Ein Bild, das Text, Whiteboard enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

33     Hirth, Georg. Das deutsche Zimmer der Renaissance. Anregungen zu häuslicher Kunstpflege. München, Hirth 1880. 2°. VIII, 184 S. zahlr. Illustrationen. Illustr. OLn. EURO 98,00

1. Ausgabe, Auftakt seiner Musterbücher über auch spätere Stilepochen. Hier Einrichtungsratgeber und -beispiele der Gründerjahre, mit schönen Beispielen für Wandvertäfelungen, Einbauten, Klein- und Großmöbel und Dekorationen. Ein doppelblattgroßes Bild zeigt das legendäre Atelier von Hans Makart in Wien nach der Aufnahme von Viktor Angerer. Weiters Beispiele bei Gabriel Seidl, Felix in Wien u.a. Frühes Organ des bedeutenden Verlegers (1841-1916), Förderer des Kunstgewerbes und späteren Mitbegründer der 'Jugend' - Durch Register erschlossen.

 

Ein Bild, das Foto, Essen, sitzend, Personen enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

34     Hitler, Adolf - Domarus, Max, Hrsg. Reden und Proklamationen 1932 - 1945. Kommentiert von einem deutschen Zeitgenossen. 2 in 4 Bänden (alles Erschienene). Wiesbaden, Löwit (1973). Gr. 4°. OLn. OUmschl. EURO 120,00

Gutes Exemplar des Standardwerks. Der Archivar in Wiesentheid und Castell (1911-1992) hat das Material seit Anfang der 30er Jahre gesammelt. - Gutes Exemplar.

 

Ein Bild, das drinnen, Gebäude, gefüllt, sitzend enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

35     Jagschitz, Gerhard und Klaus-Dieter Mulley, Hrsg. Die "wilden" fünfziger Jahre. Gesellschaft, Formen und Gefühle eines Jahrzehnts in Österreich. St. Pölten Wien, 'Niederösterreichisches Pressehaus 1985. Breit Gr. 8°. 323 S. mit zahlreichen Abbildungen. OLn. Illustr. OUmschl. EURO 35,00

1. und einzige Ausgabe der Begleitung der Ausstellung auf der Schallaburg, die sich der Kunst nach 1945 (Dieter Bogner), Literatur und Wiener Gruppe (Kristina Pfoser), Film, Musik u.a. gewidmet hat. Ungewöhnliches, reiches Bildmaterial. - Sehr gutes Exemplar mit dem Erratazettel zum Beitrag von Dieter Bogner.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

36     Jandl, Ernst u.a. Neues bilderreiches Poetarium. Zeitschrift für Dichtung und Graphik. Aufgeführt von Andreas Weitbrecht. Nr. I. Frankfurt am Main, Selbstverlag Weitbrecht 1963. 60 x 42 cm. Illustriertes Faltblatt, beidseitig bedruckt. EURO 58,00

Fischer/Dietzel 818. 'Autorenexemplar' der ersten Folge (insgesamt fünf Nummern in 4) der aufklapp- bzw. zusammenlegbaren Wandzeitung mit österreichischem Anteil. Erstdrucke (teils Erstveröffentlichungen überhaupt) von H.C. Artmann, Johannes Bobrowski, Bazon Brock, Reinhard Döhl, Günter Bruno Fuchs, Aldona Gustas, Peter Hamm, Claus Henneberg, Ernst Jandl, Karl Krolow, Wolfgang Maier, Franz Mon, Karl Riha, Konrad Balder Schäuffelen, Wieland Schmied, Kurt Sigel u.a. Illustrationen von Thomas Bayrle, Uwe Bremer, Bernhard Jäger, Ali Schindehütte, Uve Schmidt, Arno Waldschmidt u.a. - Selten gutes Exemplar.

 

Ein Bild, das Essen, Schild enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

37     Kann, Hans - Rainer, Arnulf - Chardon, Louis O.P. / Otto Mauer. La croix et la nuit / KREUZ UND NACHT. 15 ganzseitige Reproduktionen von Übermalungen. 1 doppelseitige Originallithographie. Ausgabe C. Basel, Panderma (1960) 4°. 17 S. mit Abbildungen, 1 Beiblatt. Illustr. OBr. (= Dädalus-Reihe 2). EURO 280,00

1. Ausgabe, eines von 800 numerierten Exemplaren. 24 teils unpaginierte Seiten, 1 lose eingelegtes Blatt. Eine der frühesten Veröffentlichungen Rainers, von ihm handschriftlich numeriert. Mit der doppelblattgroßen, lose montierten Original-Lithographie 'Verdecktes Kreuz' (Breicha L 19) und den 15 Werkabbildungen, nebst dem beiliegend schwarz auf rot gedruckten Text von Otto Mauer zu den Übermalungen. Von dieser Ausgabe wurden laut Otto Breicha 2/3 vernichtet. Hier mit eigenhändigem Manifest des Pianisten und Komponisten Hans Kann (1927-2005) zur Musik: DAS ENDE DER MUSIK IST NUR MEHR EINE FRAGE VON STUNDEN ... GIESSET GIPS IN DIE TASTEN AUF DASS DER KLANG GEFRIERET (12 Zeilen in Blockschrift). - Wertvoll in diesem Zustand und mit der Provenienz des Freundes seit Ende der 40er Jahre, als in der Wohnung von Kanns Eltern in der Porzellangasse die Grundlagen der Künstlergruppe in der Galerie St. Stephan gelegt wurden.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

Ein Bild, das Foto, Seite, sitzend, Schild enthält.

Automatisch generierte Beschreibung   Ein Bild, das Text, Whiteboard enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

 

 

38     Kippenberger, Martin - (Schlick, Jörg) Hrsg. SONNE BUSEN HAMMER. Das Zentralorgan der Lord Jim Loge. Heft 1-15 in 16 Heften (alles so Erschienene). (Graz, Edition Forum Stadtpark 1991-1996. 14,8 x 10,5 cm. Farbig illustr. OBr. EURO 2.800,00

Die Loge war 1985 von Jörg Schlick (1951-2005) mit den deutschen Malern Martin Kippenberger und Albert Oehlen gegründet worden, gemeinsam mit Wolfgang Bauer, die zur Vorbereitung der Ausstellung 'Kritische Orangen für Verdauungsdorf' bei Bleich-Rossi zusammengetroffen waren. Weitere Mitglieder Max Gad (d.i. Mathias Grilj), Walter Grond und Niki Lauda. Motto: Keiner hilft keinem. Die Mitglieder waren verpflichtet, das Logo der Loge, einer Bierdeckelzeichnung mit den drei tragenden Elementen, über ihre Werke zu verbreiten. Kippenbergers U-Bahn-Stationen und seine Selbstportraits von 1988 sind mit diesem Signet versehen. Die Zeitschrift begann im Mai 1991 zu erscheinen, nicht ohne die 'Schastrommel' der Wiener Aktionisten im Sinn zu haben, dem Zentralorgan der österreichischen Exilregierung in Bozen d.i. Berlin. Heft 1 zeigt das Multiple 'Ascona' von Schlick und bringt Aphorismen von Kurt Kalb u.a. sowie die Texte 'Die impressionistische Loge' von Wolfgang Bauer und 'Skizze zur Kippenbergerisierung der Welt' von Walter Grond. - Heft 2, Jubiläumsnummer, mit Bildern aus der Ausstellung von Jörg Schlick und umfangreichem Text über den Künstler von Walter Grond auf Deutsch und Englisch. - Heft 3: Varianten mit einem Fotoportrait von Markus Lüpertz, aufgenommen von Benjamin Katz. - Heft 4: Kippenberger im Gespräch mit Jan Hoet, dem Leiter der 'documenta' 9 in Kassel, eingestreute Installationsphotographien der Ausstellung 'Deep Throat / Tiefes Kehlchen' in Wien und ein Text von Klaus Huber (Koch 117). - Heft 5, Die Damennummer, zeigt Bilder von Helmut Newton, Hans-Jörg Mayer, Rainer Fetting, Werner Büttner, Cosima von Bonin und Alfons Walde. - Heft 6 (1992), Die Daxernummer, das Stück von Grond, Habemus Papam oder Die betrunkene Laterne, mit Schlick und Kippenberger 1992 im Hamburger Hafen, Nachwort von Karola Gräßlin (heute Kraus) über Schlick, vom Kunstraum Daxer in München mitherausgegeben (Grässlin). - Heft 7/93 (in zwei Teilen), Die Logonummer, durchgehend paginiert, mit Varianten des Logos und Fortsetzung des Romans der Lord Jim Loge von Michel Würthle und der bedruckten Banderole K.H.K. - [Heft 8 =] 1/93, Die Frauennummer (Mond tritt Schwanz. Das Zentralorgan der Queen Barbie Loge. JEDE GEGEN JEDE - mit eigenen Signet: Sichel Phallus Stöckelschuh) verlegt von Lena Braun im Verein mit Schlick und Bruno Brunnet, anlässlich der Ausstellung 'Richtige Frauen' von Cosima von Bonin und Schlick erschienen - Heft 9/93, Die Männernummer, von Bruno Brunnet verantwortet, umfangreicher, philosophischer Text von Schlick mit pornographischen Zeichnungen. - Heft 10/94, Die Bleich-Rossi-Nummer, weiter mit dem Fortsetzungsroman von Michel Würthle, hinterer Deckel mit Michael Gorbatschow und Reinald Nohal in Farbe. - Heft 11/94, Die Graznummer. Faksimiles der Karten an das Forum Stadtpark zur Umfrage, ob das Logo der Loge vor dem Grazer Uhrturm aufgestellt werden soll (Wolff-Plottegg, Grässlin, Freya Krummel, Dietmar Steiner, Robert Fleck, Max Hetzler, Cosima von Bonin, Michael Krebber, Peter Pakesch, Franz Schiebl, Paul Zach, Peter Zawrel, Lore Heuermann, Jack Bauer). - Heft 12/94, Die Nizzanummer 'Für Oswald Wiener' mit den Literaturhinweisen aus der 'verbeserung von mitteleuropa, roman'. - Heft 13/95, Die Oehlennummer, Collagen zum Erscheinen von 'You asked for disco'. - Heft 14/95, Die Corsennummer, Bilder zusammengestellt von Axel Huber und Gabrielle Vitte. - Heft 15/96, Die Exjunggesellennummer (see Koch 142). Bilder von den Hochzeitszeremonien Kippenbergers mit Elfie Semotan auf dem Standesamt in Wien, im Café Engländer ebendort und in Jennersdorf. Erkennbar sind (in der Reihenfolge des Auftretens) seine Tochter, Michel Würthle, Gisela Capitain, Peter Pakesch, Wolfgang Bauer, Johannes Gachnang, Wolfgang Jelinek, Helmut Lang, Michael Krebber, Cosima von Bonin, Peter Kogler, Reinald Nohal (Paris Bar), Irmelin Hoffer, Christian Reder, Martin Prinzhorn, Christian Ludwig Attersee, Cordula Reyer, Heimo Zobernig, Krista Fleischmann, Karola Kraus, Max Peintner, Walter Pichler, John Baldessari, Monika Kaesser, Edelbert Köb, Gerhard Rühm u.a.

 

Ein Bild, das Foto, verschieden, Haufen, verschiedene enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

39     Kisch, Egon Erwin. Der Fall des Generalstabschefs Redl. Berlin, Verlag Die Schmiede (1925). 8°. 90 S. 1 Tafel. OPp. (Georg Salter). (= Aussenseiter der Gesellschaft, Hrsg. Rudolf Leonhard 2). EURO 48,00

1. Ausgabe. - Melzwig 346.1. Etwas unfrisch, eine Rückenkante unten leicht beschädigt.

 

   Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

40     Klestil, Thomas. Themen meines Lebens. Österreich auf dem Weg ins nächste Jahrtausend. (Graz Wien Köln) Styria, 1997. 8°. 175 S. mit Abbildungen. OLn. Illustr. OUmschl. EURO 48,00

1. und einzige Ausgabe, mit eigenhändiger Widmung an die Schauspielerin Elfriede Ott (1925-2019) am Ende seiner ersten Amtszeit als Bundespräsident (hier beide im Bild). Der Diplomat (1932-2004) war verdientsvoll mit österreichischen Interessen in den USA.

 

Ein Bild, das Person, Mann, Text, Zeitung enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

41     Klinger, Friedrich Maximilian von. F. M. Klingers ausgewählte Werke. Stuttgart, Cotta 1878-1880. 8°. Geprägtes OLn. (= Deutsche Volksbibliothek 4. Reihe). EURO 98,00

Gute Werkausgabe in der Originalgestalt, Exlibris des Wiener Sammlers Ernest Krivanec. Klingers Drama 'Sturm und Drang' wurde zum geflügelten Wort. - Sehr gutes Exemplar.

 

Ein Bild, das sitzend, Bibliothek, Bücherregal, gestapelt enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das drinnen, Foto, Läufer, hängend enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

42     Konewka, Paul - Trojan, Johannes. Der schwarze Peter. Ein Bilderbuch für artige Kinder. Holzschnitte nach A(dolf) Cloß nach Silhouetten von Paul Konewka. Zweite Auflage. Stuttgart, Julius Hoffmann (1870). 4°. 20 Blatt, starkes Papier. Illustriertes Halbleinen. EURO 98,00

Ausgabe ein Jahr nach dem erstmaligen Erscheinen. Der früh verstorbene Konewka (1841-1871) entwarf die Bilder zu Texten seines Schwagers Trojan. Mit eigenhändigem Besitzvermerk von "Helene Gabillon Weihnachten 1875" (1857-1946), später verehelichte Bettelheim. Sie unterhielt in ihrer Wohnung im Cottage einen Salon und hat später selbst ein Märchen mit Schattenbildern verfasst. - Bilderwelt 357; Wegehaupt II, 3437. Gebrauchsspuren, etwas fingerfleckig, fest und gut.

 

Ein Bild, das Gebäude, Schild, alt, Straße enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

43     Kraus, Karl. Epigramme. Wien Leipzig, Verlag 'Die Fackel' 1927. 8°. 101 S. 3 Bl. OLn. mit grünem, goldgeprägten Deckel- und Rückentitel. EURO 38,00

1. Ausgabe. Im Druck Else Lasker-Schüler gewidmet. Enthält auch 'Weg damit!'. Die Zusammenstellung besorgte Viktor Stadler aus den Gedichten (Worte in Versen). - WG 40; Kerry EA 17. Sehr gutes Exemplar, Titel mit kleinem Besitzstempel.

 

 

44     Kraus, Karl. Die Unüberwindlichen. Nachkriegsdrama in vier Akten. Wien, 'Die Fackel' 1928. 8°. 158 S. Goldgepr. OLn. EURO 28,00

1. Ausgabe, enthält das 'Schoberlied', im Druck Oskar Samek gewidmet. Schönes Exemplar dieses Stücks mit der Figur des Barkassy (Imre/Emmerich Békessy, Herausgeber der 'Stunde', wo Billy Wilder tätig war, sowie Vater von Hans Habe) inmitten korrupter Presseorgane. - Kerry EA 15; WG 46.

 

 

45     - Ullmann, Ludwig. Die Fackel April 1899 - März 1910 Elf Jahrgänge. Register der Autoren und Beiträge von 300 Nummern. Wien, Verlag 'Die Fackel' 1910. 8°. 23 S. OBr. EURO 48,00

Dieser erste bibliographische Versuch, der auch die einzelnen Titel zu den Autoren verzeichnet, lag der 'Fackel' 300 bei. - Kerry K 554. Seltener.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

46     Küng, Hans. Existiert Gott? Antwort auf die Gottesfrage der Neuzeit. München Zürich, Piper (1978). 8°. 878 S. OPp. OUmschl. EURO 68,00

1. Ausgabe, mit eigenhändiger Widmung Wien 1981. Dieses bedeutende Werk des Theologen, geb. 1928, brachte ihm den Entzug seiner kirchlichen Lehrbefugnis. - Schönes Exemplar, Ex libris.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

47     Lautréamont (Isidore Lucien Ducasse). Das Gesamtwerk. Aus dem Französischen mit einem Nachwort und einer Bibliographie von Ré Soupault. (Reinbek) Rowohlt (1963). 8°. 274 S. 2 Titelbild. Illustr. OKt. (Werner Rebhuhn). (= Rowohlt Paperback 26). EURO 35,00

1. Ausgabe in dieser Fassung, der maßgebenden deutschen, mit der umfangreichen Bibliographie und Marginalien von Albert Camus, André Gide, Henri Michaux, André Breton, Wolfgang Koeppen u.a. Ré Soupault, geb. Niemeyer (1901-1996), Schülerin am Bauhaus, war mit Hans Richter und dann mit Philippe Soupault verheiratet. - Selten gutes Exemplar.

 

 

48     Lennon, John - Ginzburg, Ralph, Hrsg. John Lennon's Erotic Lithographs IN: Avantgarde No 11. New York, Avantgarde-Media 1970. Breit 4°. 70 S. illustriert. Illustr. OBr. (= Avant-Garde 11). EURO 58,00

Sieben lineare Zeichnungen des Musikers in sog. Stellungen mit seiner Frau Yoko Ono, zusammengestellt für den Verkauf als Graphikmappe 'Bag One' in 300 Exemplaren. Weiters Abbildungen von Gustav Klimt, Erstdruck des Gedichts von W.H. Auden 'A Day for a Lay' u.a. Die Zeitschrift Ginzburgs erlebte bis zu seinem Haftantritt nur 14 Hefte. Die Publikation seiner Zeitschrift 'Eros' hatte ein entsprechendes Gerichtsurteil verursacht. - Gutes Exemplar mit Lichtrand und Druckstelle.

 

Ein Bild, das draußen, Schild, Flasche, sitzend enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

49     Lernet-Holenia, Alexander, Schriftsteller (1897-1976). Eigenhändiger Brief m.U. "Alexander". St. Wolfgang in Oberösterreich 12.7.1952. 2 S. 4°. EURO 180,00

"Mein guter Milan [Dubrovic], ich erfahre mit aufrichtigem Vergnügen, daß Du Dich im Zusammenhang mit den Versuchen, die unternommen worden sind, meinen Angriff auf Gleissner zu konterkarieren, ebenso wohlanständig betragen hast, wie Doktor Molden ... Daß dergleichen überhaupt möglich geworden ist, scheint mir eine rechte Halsbandaffaire der ÖVP, - nicht, daß ich meinen Fall überschätzte; aber er ist symptomatisch für Größenwahn und Überzeugung einzelner Parteifunktionäre, daß mit bloßem Gepackel alles zu erledigen sei ... Daß die betreffende Person von neofaschistischen alten Teppen umgeben ist, hat zu diesem einen Exzeß geführt ...". Der Landeshauptmann von Oberösterreich, Heinrich Gleissner (1893-1984), hatte ein Vorwort für die Anthologie 'Stimmen am Strom' im Vorjahr beigesteuert, als er für das Amt des Bundespräsidenten kandidierte, mit Lernet als Beiträger. 1962 erschien Lernets Buch ‚Das Halsband der Königin‘, das sich mit dem historischen Fall beschäftigt.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

50     Luftfahrt - Adamowicz, Boleslaw (1898-1979) und Jozef (1893-1970). Eigenh. Signaturen der ersten Amateure, die mit einer Bellanca den Atlantik überquert haben. Wyzesnia 31.7.1934. Polnische Ansichtskarte, Brustbilder der Brüder vor dem Propeller der Maschine, darunter die Signaturen. 8°. EURO 65,00

Die aus Litauen gebürtigen Polen betrieben in New York einen Getränkehandel und hatten eine Bellanca J-30 erworben, mit der sie am 28.6. in New York gestartet und am 2.7.1934 in Warschau gelandet sind. Bei der Rückkehr wurden sie wegen illegalen Alkoholvertriebs zu einer Gefängnisstrafe verurteilt. - Selten.

 

Ein Bild, das Foto, Text, alt, Mann enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

51     Mann, Thomas. Buddenbrooks. Verfall einer Familie. 181.-185. Tausend. 2 Bände. Berlin, S. Fischer 1929. 8°. 499; 477 S. OLn. mit schwarzem Rückenschild (Emil Preetorius). OUmschl. OSchuber. (= GWE). EURO 120,00

Die letzte Auflage bevor der Verfasser den Nobelpreis 1929 erhalten hat (sodann gab der Verlag eine 'Volksausgabe' in 100.000 Exemplaren heraus), in der Aufmachung der 'Gesammelten Werke in Einzelausgaben', hier mit den unversehrten Umschlägen, die 'Basler Nachrichten', bzw. 'Chicago Tribunal' ausführlich zitieren. BEILIEGT: ein vierteiliges Leporello als Verlagswerbung für die deutschen Übertragungen von Joseph Conrad (Wer ist Joseph Conrad? März 1929). Thomas Mann hatte eine Einleitung zu dessen 'Der Geheimagent' verfasst. - Bürgin 2 D. In dieser Gestalt und Erhaltung selten.

 

   Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung   Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

52     Mayer, Sigmund. Ein jüdischer Kaufmann. 1831 bis 1911. Lebenserinnerungen. Mit einem Bildnis des Verfassers und einem Anhang: Die Juden als Handelsvolk in der Geschichte. Leipzig, Duncker & Humblot 1911. 8°. VII, 400 S. Titelportrait. OKt. EURO 68,00

1. Ausgabe der Erinnerungen des bedeutenden Tuchhändlers und Wiener Kommunalpolitikers (1831-1920), aus dem Pressburger Ghetto gebürtig, der zu den taktischen Anhängern Karl Luegers zählte und sich später gegen die Antisemitenbewegung eingesetzt hat. Titelportrait nach der Zeichnung von Arthur Paunzen, der bei Richard Lányi eine Graphikmappe herausgegeben hat. Die Geschichte von Mayers Tochter Alice Urbach (1886-1983), Verfasserin von ‚So kocht man in Wien‘, ist bei Propyläen erschienen. - Gelegentlich etwas stockfleckig, gutes Exemplar.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

53     Merz, Carl (d.i. Carl Czell), Schriftsteller (1906-1979). Brief mit eigenh. Unterschrift. Aigen 28.4.1974. 1 S. 4°. EURO 98,00

An Milan Dubrovic (1903-1994), dem er nach einem gemeinsamen Abend (Lesung zum 100. Geburtstag von Karl Kraus) ausführlich die zur Sprache gekommene Frage über die Familienzugehörigkeit des Wiedehopfs klärt (kein Specht). - Der aus Rumänien stammende Kabarettist hatte 1947 den jugendlichen Helmut Qualtinger als Schauspieler für den 'Lieben Augustin' verpflichtet, später haben sie gemeinsam 'Der Herr Karl' verfasst. Merz wohnte zuletzt in Aigen bei Kirchschlag am Wechsel.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

54     Mikl, Josef. Arbeiten 1980 - 1987. (Wien, Akademie der Bildenden Künste 1988). 4°. 126 S. zahlr. Abbildungen. Illustr. OKt. EURO 85,00

1. und einzige Ausgabe dieses schönen Ausstellungskatalogs vor seinem 60. Geburtstag in der Akademie, wo er seit 1972 tätig war. Einleitung Artur Rosenauer, Abdruck des Gesprächs mit Josef Mennekes im Vorjahr. Mit eigenh. Widmung an den Wiener Pianisten Hans Kann (1927-2005), mit dem er seit Art-Club-Tagen befreundet war.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

55     - Mikl Art Club (Art Club Mappe). 6 Original-Handzeichnungen vervielfältigt im Rotaprint-Verfahren. (Wien, Art Club 1952). 4°. Titel und 6 Blatt. EURO 1.500,00

Eines von 100 numerierten und signierten Exemplaren, verso mit eigenhändiger Widmung "Zum 25. Geburtstag dem Hans Kann", seinem Freund, den Pianisten (1927-2005). - BEILIEGT: gedrucktes, illustriertes Faltblatt als Katalog zu Mikls erster Ausstellung in der 'Art-Club-Galerie' unter der Kärntnerbar vom 29. März bis 18. April 1952, zu der diese Mappe hergestellt worden ist. Mikl (1929-2008), später mit Arnulf Rainer, Markus Prachensky u.a. Mitbegründer der Gruppe Galerie St. Stephan, hat in der Literatur diese Mappe mit 5 Blatt angegeben. - Sehr gutes Exemplar, sehr selten.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung   Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung   Ein Bild, das Text, Zeichnung enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

56     missing link (d.i. Otto Kapfinger und Adolf Krischanitz). Wiener Typen. (Wien, Selbstverlag 1977). Quer 4°. (12) S. und bedr. Umschlag. Illustr. OBr. EURO 68,00

1. Ausgabe. Seltene Vorarbeit zu den 'Wiener Studien', der Ausstellung im Museum des 20. Jahrhunderts von 1978; hier erstmals das Projekt 'Typenreihe', die Entwicklung eines zeitgemässen Wohnhofprojektes aus den 'Typen' der Gemeindebauten. Nach dem Ausscheiden von Angela Hareiter, die mit ihnen diese Arbeitsgemeinschaft gegründet hatte.

 

 

57     Ohmann, Friedrich - Feldegg, Ferdinand von. Friedrich Ohmanns Entwürfe und ausgeführte Bauten. Zweiter Band. Wien, Schroll 1914. 2°. 99 S. mit sehr zahlreichen Abbildungen. OLn. EURO 250,00

1. und einzige Ausgabe des sehr seltenen und gesuchten zweiten Bandes. Der in Lemberg geborene, bedeutende Wiener Architekt (1858-1927) zeigt hier Beispiele aus den letzten Jahren (Palais und Landhaus Josef Kranz, der Gina Kaus adoptiert hat / Kaufhaus Zwieback Kärntnerstraße (später Zirner) / Elisabethdenkmal / Dianabad / Wienflußüberbrückung / Palmenhaus / Malerakademie Delug, weiters Arbeiten für Karlsbad, Prag, Krakau, Meran, Budapest, Spalato u.a.). - Gutes Exemplar.

 

Ein Bild, das Text, Foto, alt, Koffer enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

58     - Dasselbe. EURO 250,00

Titelblatt mit dem Nachlassstempel Ohmanns, Innendeckel und ein weißes Blatt mit Bleistiftskizzen. - Gebrauchsspuren, Kanten etwas berieben, Ecken bestoßen, fliegender Vorsatz entfernt.

 

 

59     Okopenko, Andreas. Wiens junge Dichter der 50er Jahre. IN: Freibord 70 (14. Jahrgang). Wien, Freibord (1989). 8°. S. 52-126. Illustr. OKt. (= Freibord 70). EURO 28,00

Erstdruck. Wiedergabe seines Vortrags (Wiener Vorlesungen zur Literatur 1989 / II), der an seinen Beitrag über 'Neue Wege' in 'Aufforderung zum Misstrauen' (1967) anknüpft und hier, auch mit Beispielen, Dichter seit 1949 vorstellt: Paul Celan, Max Hölzer, Ernst Jandl, Hertha Kräftner, René Altmann, Mayröcker, Rühm, Ernst Kain, Walter Toman u.a. - Gutes Exemplar.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

60     Pepper, Hugo. Lachen auf eigene Gefahr. Das Kabarett 'Der Rote Hund' 1946 - 1951. Wien, Europaverlag (1987). 8°. 305 S. Abbildungen und Notenbeispiele. Illustr. OKt. EURO 40,00

1. und einzige Ausgabe der Erinnerungen des Widerstandskämpfers und Hauptbeteiligten (1920-2011), mit schöner Dokumentation und eigenhändiger Widmung; als Cheflektor war er zuletzt für die Otto-Bauer-Gesamtausgabe im Europaverlag tätig. - Schönes Exemplar.

 

Ein Bild, das Text, Whiteboard enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

61     Pezold, Friederike - 'Schriftbild' (Ausstellungskatalog). Wien, Galerie nächst St. Stephan 1976. 2°. 8 S. mit Abbildungen. EURO 98,00

Gefaltetes Mitteilungsblatt der Galerie unter Leitung von Oswald Oberhuber für die Ausstellung 'Schriftbild', in Zusammenarbeit mit der Münchener Galerie 'art in progress'. Abgebildet Arbeiten von Oberhuber (1949), Cy Twombly (1971), Hanne Darboven (1971), Text Michael Schwarz; und von Galerieausstellungen Richard Kriesche (Doppelblatt), Flavio Paolucci, Urlich Erben (Text Peter Weiermair) und eine Seite Friederike Pezold mit ihrer 'leibhaftigen Zeichensprache'. - Gutes Exemplar, Bugfalten.

 

 

62     Pichler, Cathrin und Johannes Schlebrügge, Hrsg. Der sechste Sinn oder Die Spur der Dinge. Eine Anthologie der österreichischen Literatur [basiert auf der Ausstellung 'Der sechste Sinn' im Rahmen des 'Österreich-Schwerpunkts zur Frankfurter Buchmesse 1995']. (Wien, Deuticke 1996). Gr. 8°. 191 S. OPp. Illustr. OUmschl. (Barbara Jaumann). EURO 40,00

1. und einzige Ausgabe dieser Literaturgeschichte in Gegenständen, einer Zufallsspur der Dinge (Robert Musils Schreibmaschine, Heidi Patakis Zöpfe, Rolf Schwendters Kindertrommel, Namensschild von Friedrich Torberg u.a.). Der Titel nimmt eine Anleihe bei Konrad Bayer und zeigt von ihm Notizen auf Schokoladepapier. Die Objekte hat Herbert Fidler fotografiert. Ausgestellt waren zahlreiche Leihgaben des Antiquariats Fritsch. - Umschlag hinten mit minimalem Einriss, gutes Exemplar, mittlerweile selten und von dokumentarischem Wert.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

63     Pichler, Walter. 7 Prototypen. (Innsbruck, Galerie im Taxis-Palais 1967). Gr. 8°. 6 S. Illust. OBr. EURO 98,00

1. Ausgabe des seltenen Ausstellungskatalogs, der seit 1963 entstandene Räume zeigt (3 Abbildungen). Mit dem Text von Oswald Wiener 'wie liegen die dinge?', der etwas später auch in der von Otto Breicha und Gerhard Fritsch herausgegebenen Anthologie 'Aufforderung zum Misstrauen' erschienen ist. - Leichte Knickspur.

 

 

64     Polgar, Alfred, Schriftsteller (1873-1955). Presseausweis der APPEF (Paris) für 1939. 11 x 7 cm. EURO 580,00

Passfoto im Profil und eigenhändige Signatur des Wiener Schriftstellers, ausgestellt von der Vereinigung der Auslandspresse (Vorläufer der heutigen APE) in Paris für den 'Tages-Anzeiger', Zürich und die 'Nation', Bern. - Dokument seiner ersten Station im Exil.

 

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

65     Qualtinger, Helmut - Merz, Carl und Helmut Qualtinger. Die Hinrichtung. Ein Theaterstück in acht Bildern. München Wien, Langen Müller (1965). 8°. 60 S. OBr. (= Theater-Texte 1). EURO 100,00

1. Ausgabe, mit eigenhändiger Widmung und kleiner Portraitzeichnung "Wasst eh Helmut Qualtinger". 'Wasst eh', ein Gruß, der im Wien der 60er Jahre im Kreis des Café Gutruf und der Boheme vorgekommen ist. Das Stück über eine bizarre Geschäftsidee wurde im Wiener Volkstheater uraufgeführt und für das Fernsehen verfilmt, noch von Erich Neuberg begonnen, der 'Herrn Karl' ins Bild gesetzt hat. - Geringfügig unfrisch.

 

Ein Bild, das Schild, Kühlschrank, Straße, groß enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

66     Rainer, Arnulf. Face Farces. Grimassen, Gesichtsbildungen, Selbstüberzeichnungen, Fotokolierungen [Titel seines Beitrags]. Wien Köln, Galerie Ariadne (1971). 4°. 4 Bl. 109 S. Abbildungen teils farbig. OPp. Illustr. OUmschl. EURO 180,00

1. und einzige Ausgabe, unmittelbar nach dem Entstehen dieser in seinem Werk bedeutenden Arbeiten. Sein witziger Text deutsch und englisch. - Schönes Exemplar, Umschlag etwas beschädigt. Vortitel mit seiner großzügigen, eigenhändigen Signatur über seinen gedruckten Namen auf dem Titelblatt hinweg: Alles Gute für die Sargnägel (...) Dankend erhalten A Rainer.

 

    Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

67     Rainer, Arnulf. Kanarien 2006 - 2007 (Ausstellungskatalog). Vorwort Peter Baum. Wien, Regine und Michael Kovacek GmbH (2008). Quer 4°. 40 Blatt mit farbigen Abbildungen. Illustr. OPp. EURO 98,00

1. und einzige Ausgabe mit den Fotoübermalungen von der Insel (ein 2005 erschienener, Ulmer Ausstellungskatalog unterscheidet sich), mit eigenhändiger Signatur über seinen Namen und "für Kulterer", den Dichter Hubert Fabian Kulterer (1938-2009), Titelspender für Thomas Bernhard. Rainer verbringt seit Mitte der 90er Jahre die Wintermonate in Gran Canaria. - Sehr gutes Exemplar.

 

Ein Bild, das Wasser, fahrend, Mann, surfend enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

68     Rasch, Heinz und Bodo. Wie bauen? Materialien und Konstruktionen für industrielle Produktion. Jahres-Ausgabe 1928. Stuttgart, Akademischer Verlag Wedekind (1929). 4°. 287 S. mit sehr zahlreichen Abbildungen und Illustrationen. Illustr. OHLn. EURO 480,00

Die sehr seltene 1. Ausgabe in einem guten Exemplar, mit dem kleinen Eignerstempel von (friedrich) 'achleitner' auf dem Innendeckel. Die Brüder (1902-1996 / 1903-1995) waren Architekten und Möbeldesigner. Sie haben Avantgardeunternehmungen in Stuttgart und Wuppertal geprägt. Hier ihr programmatischer, ausführlicher Beitrag zum neuen Bauen, dokumentiert auch ihre spektakulären Hängekonstruktionen, die im Stadionbau auf die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts vorausweisen. Ein im Anhang angezeigter 3. Teil von 'Wie bauen?' ist nie erschienen, der mit gleichem Titel als 1. Teil 1927 erschienene Band ist der Weissenhofsiedlung in Stuttgart gewidmet, an der sie gleichfalls beteiligt waren.

 

 

69     Realismusstreit - Aragon, Louis u.a. La querelle du réalisme. Deux débats organisés par l'Association des peintres et sculpteurs de la Maison de la culture. Paris, Edition sociales internationales 1936. 8°. 204 S. 1 Bl. OKt. (= Collection commune). EURO 98,00

1. Ausgabe dieser Debatten um Kunst und Gesellschaft, organisiert von der Gesellschaft der Maler und Bildhauer, mit Beiträgen von Jean Lurçat, Marcel Gromaire, Édouard Goerg, Fernand Leger, Le Corbusier, Jean Cassou, René Crevel, Amédée Ozenfant, Max Ernst, Yves Tanguy, Robert Delaunay, Alberto Giacometti (Zeichnung) u.a. - Gutes, etwas gebräuntes Exemplar, unbeschnitten, handschriftlicher Besitzvermerk Jan Murdoch 1967.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

70     Rebiczek, Franz. Port San Isabel. Eine Geschichte von Sommertagen. Wien Leipzig, Konegen 1924. 8°. 104 S. 3 Bl. Illustr. OKt. (Emmerich Göndör) mit bedruckter Schleife. EURO 30,00

1. und einzige Ausgabe mit dem mehrfarbigen Umschlag von Göndör, von dem sich in einer späten 'Fackel' sein gezeichnetes Portrait von Knut Hamsum findet. Der Verfasser, ein Beamter und Weinbauer in der Wachau, war 1930 vorübergehend mit Annie Rosar verheiratet. - Im Anhang Anzeigen von drei Büchern Arthur Roesslers: Schwarze Fahnen, Huysmans, Grünewald und Egon Schiele, Im Gefängnis, mit Kurzrezension. - Mit der Schleife (leicht beschädigt) selten.

 

Ein Bild, das Schild, sitzend, Ende, Straße enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Vogel enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

71     Reimann, Hans. Das Paukerbuch. Skizzen vom Gymnasium. Hannover Leipzig, Paul Steegemann (1922). Kl. 8°. 116 S. 2 Bl. Illustr. OPp. (George Grosz). EURO 30,00

1. Ausgabe bei Steegemann (Meyer 83), nur hier die Deckelzeichnung von Grosz (zuvor anders ausgestattet 1918 bei Georg Müller). 1916 'in ostgalizischen Dörfern' verfasst. Im Anhang Verzeichnis der Verlagstitel, von Kurt Schwitters, Anna Blume, drei Titel von Walter Serner; die angekündigten Lebenserinnerungen von Magnus Hirschfeld sind nicht erschienen. - Etwas berieben, papierbedingt gebräunt.

 

Ein Bild, das Text, Whiteboard enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

72     Rudofsky, Bernard. Architektur ohne Architekten. Eine Einführung in die anonyme Architektur. (Salzburg Wien) Residenz 1989. 4°. (128) S. mit Abbildungen. Illustr. OKt. EURO 98,00

Gutes Exemplar der 1. deutschen Ausgabe des Standardwerks anonymer Architektur, kurz nach seinem Tod erschienen.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

73     Schadek, Moritz. Gedichte in niederösterreichischer Mundart. 5 Bände (alles so Erschienene). Wien, C. Konegen 1898-1911. Kl. 8°. OPp. mit Deckelschildern. EURO 78,00

Verschiedene Auflagen aller Gedichtbände des Waldviertler Juristen (1840-1928), die der Verlag zusammengebunden hat. Der aus Horn gebürtige, in Wien tätige hohe Jurist, hat seine Gedichte in Waldviertler Mundart verfasst. - Gutes Exemplar, komplett selten.

 

Ein Bild, das Zeile, drinnen, gefüttert, Haufen enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

74     Schlingensief, Christoph - Berka, Roman. Christoph Schlingensiefs Animatograph. Zum Raum wird hier die Zeit. Wien New York, Springer 2011. 4°. 422 (8) S. mit Abbildungen. Illustr. OKt. (= Edition Transfer / herausgegeben von Christian Reder). EURO 35,00

1. Ausgabe, hinterer Deckel mit einer Beurteilung von Schlingensiefs Werk von Elfriede Jelinek. Würdigung des 2010 verstorbenen Künstlers mit seinem hier dokumentierten Langzeitprojekt, ermöglich durch den Philosophen Christian Reder. - Ganz frisch.

 

Ein Bild, das Essen, Mann, haltend, Telefon enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

75     Schnitzler, Arthur - Salten, Felix u.a. Der Merker. Arthur Schnitzler (Sonderheft). (Wien, Der Merker 1912). 8°. Paginiert 312-360, 4 S. Noten, XII S. OBr. (= Der Merker III. Jahrgang Nr. 9). EURO 98,00

Zum 50. Geburtstag des Dichters erschienen. Enthält das Portrait von Emma Löwenstamm mit faksimilierter Signatur, drei frühe Gedichte, die Musikbeilage 'Anfang vom Ende' von R. Mandl und Beiträge von Julius Bab, Hermann Bahr, Felix Dörmann, Thomas Mann, Jakob Wassermann, Stefan Zweig u.a. Mit Besitzvermerk von Lilly Bussjäger im Erscheinungsjahr. DABEI: Progamm des III. Merker-Abends am 13.5.1912, der Schnitzler-Feier, Conférence Salten mit Auftritten von Elsa Galafrès-Hubermann, Lilli Marberg und Arnold Korff. - Gutes Exemplar.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

76     - Arthur Schnitzler-Heft (Deckel: zum 60. Geburtstag). Moderne Welt. Illustrierte Monatsschrift III. Jahrgang, Heft 12. (Wien, Moderne Welt 1922). 4°. 44 S. mit Abbildungen und Illustrationen. Illustr. OBr. (Portrait Franz Löwy). EURO 58,00

Das von Ludwig Hirschfeld bei Arnold Bachwitz herausgegebene Blatt mit wertvollen Beiträgen von Hermann Bahr, Richard Schaukal, Raoul Auernheimer, A.F. Seligmann, Felix Salten, Bilder von Franz von Bayros, Ferdinand Schmutzer (seinem Nachbarn in der Sternwartestraße), Heinrich Lefler u.a. In der Rubrik 'Die Damenwelt' Rezension von Julian Sternberg über Ernst Sommer und Otto Stoessl (Irrwege), mit dessen eigenhändiger Notiz auf dem Deckel. - Gutes Exemplar, nicht häufig.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

77     Secession 1923 - Wiener Secession (auf dem Deckel: 33 Lithographien). 1898-1923. (Wien) Bücherstube der Secession (1923). 4°. 33 (5) Blatt. OBr. EURO 180,00

1. Ausgabe mit 33 Blatt Originallithographien im Stil der Nachkriegssecession, zum 25jährigen Bestehen der Künstlervereinigung erschienen, mit kurzem Vorwort. Die Zeichnungen stammen von Josef Dobrowsky, Josef Engelhart, Ferdinand Kitt, Alois Kolb, Maximilian Lenz, Anton Nowak, Josef Stoitzner, Franz Wacik u.a. - Gutes Exemplar, Deckel stärker stockfleckig, Rücken leicht beschädigt. - Der hintere Deckel mit alter Hand beschriftet: Briefentwurf an ein Ministerium über ein Grundstück in der Wiener Krapfenwaldgasse (um 1930). BEILIEGT: (Katalog) Frühjahrsausstellung der Wiener Secession. April-Juni 1923. (8) S. OBr. 1 Beilage (Preisverzeichnis). 4°. - Nicht häufig.

 

    Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

78     Spielzeug - Bing, Nürnberg - Feine Metallspielwaren / Jouetes en métal / Fine Metal Toys / Juguetes finos de metal. (Nürnberg, Bing 1908/1910). 4°. 469 S. mit Abbildungen, inklusive Nachtrag 1910. Illustr. OLn. EURO 480,00

Gesamtkatalog mit tausenden Artikeln der Fa. Gebr. BING, Nürnberg, feine Metallspielwaren und Stofftiere. Mehrere Ansichten der Firmengebäude, Preisliste, Herde, Puppenstuben-Zubehör, Gebäude, Bären, Eisenbahnen, Autos, Zinnfiguren, Flugzeuge, Karusselle, Altare, Christbaumartikel u.a. - Gebrauchspuren, Deckel und zahlreiche Einrisse teilweise schön, teilweise unbeholfen restauriert, selten und gesucht.

 

Ein Bild, das sitzend, alt, Schild, groß enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

   

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung   

 

79     Stettenheim Julius, Schriftsteller (1831-1916). Portrait mit eigenh. Widmung Olmütz 1.2.1887. Cabinet. EURO 58,00

Die von Dahlström, Hamburg, fotografierte Zeichnung (Brustbild im Profil) von C.W. Allers in Berlin, zwei Monate zuvor dort hergestellt, montiert auf Fotografenkarton. Mit eigenh. Widmung auf der Bildseite "Frau Engelman(!) mit der Bitte um freundl. Gedenken ..." Mit voller Unterschrift. Der bedeutende Journalist und Satiriker (Wippchen) wohl auf einer Lesereise; womöglich für die Mutter des Architekten Paul Engelmann (1891-1965), der in Olmütz geboren wurde und für Karl Kraus und Ludwig Wittgenstein gearbeitet hat. Aus der Autographensammlung Coburg.

 

Ein Bild, das Text, Buch, alt, Schild enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

80     Torberg, Friedrich, Schriftsteller (1908-1979). Eigenhändige Ansichtspostkarte (Triest) m.e.U. "Habsburgs Kohn". Triest 18.8.1972 EURO 140,00

An seinen langjährigen Freund, den Journalisten Milan Dubrovic (1902-1994). "Café Specchi innen leider t o t a l renoviert, aber zum guten Kaffee kommt noch immer ein Glas Wasser, und auch sonst ... Ewig bleibt mit Habsburgs Kohne ... Auch Habsburgs Loew läßt schön grüßen!". Gemeint ist die in Triest geborene und Torberg, nach ihrer Ehe mit Friedrich Gulda, verbundene Schauspielerin Paola Loew (1934-1999).

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

81     Tucholsky, Kurt. Deutschland, Deutschland ueber alles. Ein Bilderbuch von Kurt Tucholsky und vielen Fotografen. Montiert von John Heartfield. Faksimiledruck nach der Ausgabe von 1929. Reinbek, Rowohlt (1964). Gr. Breit 8°. 231 (1) S. 2 Bl. Illustr. OPp. OCellophanumschlag. EURO 48,00

1. Ausgabe des Reprints, mit der berühmten Einbandgestaltung, Fotomontage (Collage) von John Heartfield auf dem vorderen und hinteren Deckel. - Vgl. Siepmann A 109; WG 8. Heartfield hatte die Aufnahmen besorgt (u.a. von Sascha und Cami Stone), montiert und Tucholsky den Text dazu angepasst. Mit dem gedruckten Doppelblatt von Herbert Ihering, Text von 1929 und Tucholskys Antwort. - Mit dem nur minimal beschädigten Umschlag nicht häufig.

 

Ein Bild, das drinnen, tragen, Mann, Tisch enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

82     Ver Sacrum. Organ der Vereinigung bildender Künstler Österreichs. II. Jahrgang. Heft 2. (Leipzig, Seemann 1899). 29 x 29 cm. 32 S. mit Illustrationen. Illustr. OBr. EURO 380,00

Unter Redaktion von Joseph M. Olbrich, Alfred Roller u.a. mit Beiträgen von Ricarda Huch, Hugo von Hofmannsthal (das berühmte, rätselhafte Gedicht 'Die Beiden') und Felix Dörmann, mit Zeichnungen und Studien von Friedrich König. - Sehr gutes Exemplar.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

83     - II. Jahrgang. Heft 4. Ebenda. 29 x 29 cm. 32 S. mit Illustrationen. Illustr. OBr. EURO 480,00

Unter Redaktion von Joseph M. Olbrich, Alfred Roller u.a. mit zahlreichen Illustrationen von Koloman Moser und vier Tafeln mit Ansichten der von Josef Hoffmann zusammengestellten IV. Ausstellung der Secession (Olbrich, Marc Anton, Josef Engelhart, Kaminverkleidung, Alfred Roller, Bergpredigt) und Beiträgen von Ernst Schur (Der Geist der japanischen Kunst) und Knut Hamsun. - An den Rändern minimale Altersflecken, unversehrtes Exemplar.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

84     - II. Jahrgang. Heft 5. Ebenda. 29 x 29 cm. 32 S. mit Illustrationen. Illustr. OBr. EURO 380,00

Das Giovanni Segantini gewidmete Heft mit seinen Bildern, in der Redaktion des künstlerischen Teils von Koloman Moser, Joseph M. Olbrich, Alfred Roller u.a. Grafik von Moser und Josef Hoffmann, Abbildungen von zwei Studien Gustav Klimts, von Rudolf von Alt und Carl Moll, nebst einem Text von Rainer Maria Rilke über Kunst. - Sehr gutes Exemplar.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

85     - II. Jahrgang. Heft 7. Ebenda. 29 x 29 cm. 32 S. mit Illustrationen. Illustr. OBr. EURO 380,00

Unter Redaktion von Joseph M. Olbrich, Alfred Roller, Koloman Moser u.a. mit Beiträgen von Ludwig Hevesi, Gustav Gugitz, Paul Althof (d.i. Alice Gurschner), Abbildungen von Werken aus der IV. Ausstellung in der Secession (mit Abbildung des Plakats von Alfred Roller - Maximilian Lenz, Auguste Rodin, Carl Moll, Max Kurzweil u.a.), Zeichnungen von Moser und Adolf Böhm. Der hintere Deckel mit Anzeigen aufklappbar, meist von Moser entworfen. - Sehr gutes Exemplar.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

86     - II. Jahrgang. Heft 9. Ebenda. 29 x 29 cm. 32 S. mit Illustrationen. Illustr. OBr. EURO 380,00

Unter Redaktion von Joseph M. Olbrich, Alfred Roller u.a. nach dem Tod von Giovanni Segantini Japan gewidmet, dazu Beiträge von Ernst Schur und Moritz Dreger. Illustriert und mit Abbildungen von Emil Orlik. - Die ersten Seiten ganz schwach altersfleckig. Unversehrtes Exemplar.

 

 

87     - II. Jahrgang. Heft 11. Ebenda. 29 x 29 cm. 32 S. mit Illustrationen. Illustr. OBr. EURO 280,00

Unter Redaktion von Koloman Moser, Alfred Roller u.a. Abbildungen von Théo van Rysselberghe und Beiträge von Emile Verhaeren, Ricarda Huch über E.T.A. Hoffmann. Mit ausklappbarem hinteren Deckel.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

88     (Wagner, Otto). Wettbewerbs-Entwurf für das Kaiser Franz Josef Stadtmuseum. Kennwort: OPUS = IV. (Wien, im Dezember [Druck Chwala] 1912 / Reprint 1984). 34,5 x 21 cm. 12 S. OBr. Kordelheftung. EURO 68,00

Schöner Faksimiledruck des anonym eingereichten Entwurfs für ein Museum der Stadt Wien auf der Schmelz, nachdem sich die Pläne für den Karlsplatz zerschlagen hatten, mit seiner Signatur. - Schönes Exemplar, seltener.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

89     Waldbrunn, Ernst. Immer nur lächeln. 1 Dutzend Humoresken. (Wien, Bondi 1936). Kl. 8°. 24 S. OBr. Geheftet. EURO 98,00

1. und einzige Ausgabe. Der bedeutende Schauspieler und Komiker (1907-1977), war 1950-1964 mit Elfriede Ott verheiratet, hier mit Wiener und Prager Anekdoten. - Klammerrost. Sehr selten.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

90     Webern, Anton von - Anton Webern. II. Fassung. Wien Zürich London, Universal Edition (1955). 8°. 102 (2) S. mit Abbildungen und Notenbeispielen. OKt. (Willi Bahner). (= die Reihe. Information über serielle Musik. Hrsg. Herbert Eimert unter Mitarbeit von Karlheinz Stockhausen 2). EURO 40,00

1. Ausgabe. 'Dokumente - Bekenntnisse' von Hildegard Jone, Ernt Krenek, Arnold Schönberg, Igor Strawinsky, Webern u.a.) und 'Erkenntnisse - Analysen' von Pierre Boulez, Eimert, Metzger, Stockhausen u.a. - Schönes Exemplar.

 

 

91     Webern, Anton von. Briefe an Hildegard Jone und Josef Humplik. Wien, Universal Edition 1959. 8°. 106 S. mit Abb. OKt. (Willi Bahner). EURO 35,00

1. Ausgabe, wertvoll kommentierte Briefe an das Künstlerpaar. Humplik hatte Adolf Loos die Totenmaske abgenommen und Portraitbüsten von Karl Kraus, Alban Berg u.a. hergestellt.

 

 

92     - Moldenhauer, Hans und Rosaleen. Anton von Webern. Chronik seines Lebens und Werkes. (Zürich) Atlantis (1980). 4°. 717 S. mit Abbildungen und Notenbeispielen. OLn. Illustr. OUmschl. EURO 120,00

1. Ausgabe des Standardwerks, mit Werkverzeichnis und Bibliographie. - Gutes Exemplar, Titel mit kleinem Besitzstempel.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

93     Weiermair, Peter, Hrsg. Zeichnungen der deutschen Avantgarde (Ausstellungskatalog). Innsbruck, Galerie im Taxispalais 1972. 4°. 57 Blatt mit Abbildungen. OBr. EURO 48,00

Zeigt seltene Arbeiten von Georg Baselitz, Hanne Darboven, Jörg Immendorf, Reimer Jochims, A.R. Penck, Sigmar Polke, Gerhard Richter u.a. Die Ausstellung, von Fred Jahn (Six Friedrich / Michael Werner) zusammengestellt, wurde weiters in Wien (Galerie nächst St. Stephan), Bregenz (Deuringschlößle), und Graz (Neue Galerie am Museum Joanneum) gezeigt. - Eines von 1200 Exemplaren. Sehr gut erhalten, nicht häufig.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

94     Weigel, Hans - Benatzky, Ralph. Axel an der Himmelstür. Ein musikalisches Lustspiel in drei Akten (6 Bildern) von Paul Morgan und Adolf Schütz. Gesangstexte von Hans Weigel. Vollständiges Regie- und Soufflierbuch, den Bühnen gegenüber als Ms. gedruckt. Wien Leipzig Berlin, Doblinger (1936). 8°. 131 S. 2 Bl. Flexibles OHLn. EURO 120,00

1. Ausgabe. Zarah Leander in der Rolle der Gloria Mills (Persiflage auf Greta Garbo) hatte ihren Durchbruch hier mit den Liedern von Weigel (Gebundene Hände). Beiliegen 3 Postkarten der 'Literatur am Naschmarkt' mit eigenhändigen Notizen von Weigel (1908-1991). Weitere Rollen verkörperten Max Hansen, Manfred Inger, Heidemarie Hatheyer u.a. - Rücken etwas beschädigt, selten.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

95     Weiskopf, Franz C. Wer keine Wahl hat, hat die Qual. Vier Erzählungen. Berlin, Malik (1929). 8°. 195 (1) S. 2 Bl. OLn. (John Heartfield). EURO 38,00

1. Ausgabe. - Hermann 437; Gittig 222. Innendeckel mit geringem Etikettenrest.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

96     Wien - Bürgergarde - (Wohlleben, Stephan von). Grundsätze der Verfassung des Dienstes und des übrigen Verhaltens der Wiener Bürger-Miliz. Wien, Mit Anton Pichler'schen Schriften 1806. Kl. 8°. 64 S. Zeitgenössischer Pappband. Rücken leicht beschädigt, eine Lage lose. EURO 38,00

Von Wohlleben als Bürgermeister Wiens formulierte und erlassene Grundverfassung der Bürgergarde. - Gugitz 2054.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

97     Wiener Gruppe - artmann, h.c. hrsg. publikationen. iv. jahrgang nummer 1. 21. märz 1957. Wien, (Selbstverlag) 1957. 4°. 30 S. hektographiert, gefaltete Notenbeilage. Bedruckte OBr. Klammerheftung. EURO 280,00

Nach 4 Jahren Unterbrechung Andreas Okopenkos Avantgardezeitschrift, nun von H.C. Artmann herausgegeben, ohne Untertitel, die Jahrgangszählung fortführend. '... der herausgeber ist bemüht, den mannigfaltigen characteristica unseres wiener kreises gerecht zu werden. Neben den schon bekannten richtungen, ... treten in diesen blättern zum ersten mal die laut- & wortgestaltung, die mechanische und die intuitive montagerie, sowie die graphisch gestaltete miniaturlyrik an die öffentlichkeit'. Erstdrucke von Wieland Schmied (Artmann gewidmete Ode an Ezra Pound), Okopenko, Friederike Mayröcker (mühlhauser u.a. später in 'Tod durch Musen'), Qvirin Kuhlmann (Motto Artmann), Ernst Kein (optische Gedichte), Conrad Bayer (gestern heute morgen u.a.), Ernst Jandl (bestiarium, petrus martyrer) und der gefalteten Notenbeilage von Ernst Kölz 'Ich ging vorbei am Tränenstrauch ...', einer Vertonung des Gedichts von Hertha Kräftner, später haben seine Vertonungen der Dialektgedichte von Artmann und Gerhard Rühm wesentlich beigetragen, diese Dichtungen in die Nähe von Volksliedern zu rücken (I drah mi o, i dra mi um, i dra mi ins delirium). Es erschien nur noch ein weiteres Heft. - Gutes Exemplar.

 

Ein Bild, das Text, Whiteboard enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

98     - artmann, h.c. hrsg. publikationen. iv. jahrgang nummer 2. juni 1957. Wien, (Selbstverlag) 1957. 4°. 3 S. hektographiert, 1 wBl. Bedruckte OBr. Klammerheftung. EURO 280,00

Programmatisches Vorwort von Ernst Jandl, Erstdrucke von Wieland Schmied ausführlich über Gedichte, Friederike Mayröcker, Conrad Bayer, Jandl, Oswald von Wolkenstein, Basil Zioghas, Nikos Liolakis und der separaten Notenbeilage von Gerhard Lampersberg ('drei kleine stücke' 1955, 4 S. 8°). Erna Wobik, mit ausführlicher Einführung von Artmann, der mit ihr näher befreundet war, und die zu jenem Kreis gehörte, den Ivan Contreras Bunet, geb. 1927, hier begründet hatte (mit Marc Adrian und Artmann). - Die letzte Nummer der Zeitschrift in einem guten Exemplar, sehr selten.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung    Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

99     Wiener Werkstätte - Roček, Roman. Qualitätsarbeit der Wiener Werkstätte. (Wien, Wiener Bibliophilen-Gesellschaft 1999). Kl. 8°. 59 S. 1 Bl. mit Abbildungen. OBr. EURO 28,00

1. und einzige Ausgabe der wertvollen Arbeit, mit Bibliographie der bei Leopold Heidrich in Wien erschienenen Titel und Abbildungen von Einbandentwürfen Otto Prutschers und Berthold Löfflers. Bei der WILA war, begleitet von Georg Terramare, Alexander Lernet-Holenias Erstling 'Pastorale' erschienen; die Umstände finden sich hier geschildert. - Sehr gutes Exemplar. Eines von 300 Exemplaren.

 

Ein Bild, das Text enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

100   Wildgans, Anton - Brühlmeyer, Hermann, Fotograf (1892-1966). Anton Wildgans, Schriftsteller (1881-1932). Portrait um 1930. 13,8 x 8,6 cm (Postkartenformat). Getonter Bromsilberabzug mit Signatur des Fotografen, verso dessen Badener Atelierstempel. EURO 38,00

Das Portrait, mit dem der Dichter, der für den Nobelpreis nominiert war, auf die Nachwelt gekommen ist und dessen Name die österreichischen Industriellenvereinigung für einen der bedeutendsten österreichischen Literaturpreise entliehen hat. Zu seinem 25. Todestag wurde eine Briefmarke von Hans Strohofer nach dieser Aufnahme hergestellt. - Frisches Exemplar ohne Makel.

 

Ein Bild, das Person, Mann, drinnen, Schlips enthält.

Automatisch generierte Beschreibung

 

 

GEORG FRITSCH ANTIQUARIAT SCHÖNLATERNGASSE 7 A-1010WIEN

Tel +43 1 5126294 email selfritsch@aon.at

www.selfritsch.at UID: ATU 12 88 47 07